Blinky Bill - Staffel 1

Blinky Bill - Staffel 1

Originaltitel: The Adventures of Blinky Bill
Genre: Zeichentrick • Kinder
Regie: Yoram Gross • Guy Gross • Gennadi Khalin
Laufzeit: DVD (644 Min)
Label: Pidax
FSK 0

Blinky Bill - Staffel 1   04.04.2018 von Born2bewild

Nicht zuletzt durch Retter von Redwall hatte Pidax bereits einen Stein bei uns im Brett. Nun erschien auch die Zeichentrickserie Blinky Bill – Staffel 1, die erstmals in den Neunzigern produziert wurde und 2004 eine Neuauflage erfuhr. Passenderweise wurde diese zeitnah zum Release im Free-TV ausgestrahlt, was einen direkten Vergleich ermöglichte…

 

Inhalt

 

Blinky Bill und seine Freunde sind betrübt. Das geliebte Buschkaffee von Mr. Gloop ist, wie viele andere Gebäude der Waldbewohner, nicht mehr da. Die Zweibeiner getauften Menschen haben es dem Erdboden gleichgemacht. Schnell fassen sie den Entschluss, das Café neu aufzubauen, um wieder einen Treffpunkt mit all den Leckereien von Mr. Gloop zu haben. Doch die Dingos bekommen Wind davon und beschließen, den Plan von Blinkys Clique zu durchkreuzen. Sie möchten einen Dingoclub, der nicht für Kinder, zu denen der Koala und seine Freunde gehören, zugelassen ist. Also machen sie sich auf, den Bürgermeister zu überzeugen und er hält erst einmal zu den Dingos…

 

Wird es Blinky Bill und seinen Freunden gelingen, den Bürgermeister zu überzeugen, Mr. Gloops Buschcafé wiederzueröffnen? Oder werden die Dingos ihren Club bekommen?

 

In Blinky Bill – Staffel 1 geht es um den namensgebenden Bären, der zumeist gegen die listigen und finsteren Dingos ankämpfen muss. Dabei beginnt die erste Staffel damit, die kleine Stadt der Buschbewohner, zu deren Gebäuden auch eine Schule gehört, wieder aufzubauen. Die Ausdrucksweise und Art der Serie ist dabei sehr authentisch und typisch für Serien dieser Zeit. Es wird kaum ein Blatt vor den Mund genommen. Anders als an der vergleichsweise lieblosen Animationsserie, die eine Art Remake darstellt. Hier sind die Charaktere anders gestaltet und zum Teil sogar andere Tierarten. An dieser Stelle möchten wir dem Trend folgen und sagen, dass die klassische Zeichentrickserie sehr viel stimmiger und ansprechender wirkt als das Remake.

 

Bildergalerie von Blinky Bill - Staffel 1 (10 Bilder)

Details der DVDs

 

Qualitativ sind die DVDs in Ordnung. Man sieht der Serie deutlich ihr Alter an, was aber für einen kleinen Nostalgiefaktor sorgt. Das Bildformat ist in 4:3 gehalten. Soundtechnisch bekommt man zwar nur Dolby Digital 2.0, es klingt aber für das Alter sehr gut. Neben den sechsundzwanzig Folgen auf vier DVDs gibt es leider keine Extras.

 

Episodenguide

 

  • Episode 01 - Die Dingo-Verschwörung
  • Episode 02 - Die Buschfeuerwehr
  • Episode 03 - Ein schräger Vogel
  • Episode 04 - Ausgetrickst
  • Episode 05 - Schlechte Noten
  • Episode 06 - Ein teures Vergnügen
  • Episode 07 - Der Karottenkrimi
  • Episode 08 - Brillentheater
  • Episode 09 - Spuk in der Höhle
  • Episode 10 - Langnasen im Busch
  • Episode 11 - Fauler Zauber
  • Episode 12 - Der Beerenklau
  • Episode 13 - Der Ur-Ur-Baum
  • Episode 14 - Ein Koala zuviel
  • Episode 15 - Goldrausch
  • Episode 16 - Total verknallt
  • Episode 17 - Schatz geplatzt
  • Episode 18 - Alles für die Katz’
  • Episode 19 - Stimmenfänger
  • Episode 20 - Schnauze voll
  • Episode 21 - Biest im Teich
  • Episode 22 - Babysitter
  • Episode 23 - Dicke Luft
  • Episode 24 - Doppelt gemoppelt
  • Episode 25 - Fest der Feste
  • Episode 26 - Beißen verboten

Das Fazit von: Born2bewild

Born2bewild

Alex:

Ich bin mal wieder über Pidax auf die Serie aufmerksam geworden und fand es sehr amüsant, dass das animierte Remake quasi parallel im Free-TV lief. Auch wenn ich der Meinung bin, dass die Animationsserie nicht schlecht ist, so finde ich, dass das hier gebotene Original einiges mehr an Charme hat und eben unverblümter wirkt. Der kleine Frechdachs beziehungsweise Koala Blinky Bill trifft mit seiner Clique immer wieder auf die Dingos, die ihm seine Pläne durchkreuzen wollen. Wirklich lehrreich ist die Serie dabei nicht, aber Kinderserien dürfen auch mal nur unterhalten. Von meiner Seite gibt es hier solide 7/10 Punkte.


Die letzten Artikel des eingeschworenen Redaktions-Teams in leidenschaftlicher Kooperation:




Kommentare[X]

[X] schließen