Borgia - Staffel 1

Borgia - Staffel 1

Originaltitel: Borgie - Season 1
Genre: Serie / Historiendrama
Regie: Verschiedene Regisseure
Hauptdarsteller: John Doman
Laufzeit: Ca. 691 Minuten (Blu-ray)
Label: Studiocanal
FSK 18

Borgia - Staffel 1   12.10.2013 von Panikmike

Die Serie Die Borgias erzählt eine spannende Geschichte über die schmutzigen Machenschaften einer legendären Familie. Die spanischen Außenseiter versuchen sich im 15. Jahrhundert gegen mächtige Familien aus Rom zu behaupten, um an die Spitze zu kommen. Panikmike hat sich als Priester getarnt, um Euch von den korrupten Geschäften zu berichten …

 

Die spanische Familie Borgia hat es in Italien nicht einfach, sich im Zuge der Kirche gegen die italienischen Familien zu behaupten. Nur mit Macht, Intrigen, Mord und Erpressung kommen sie ans Ziel und können so ein gutes Leben führen. Kardinal Rodrigo Borgia (John Doman) ist der mächtigste der Borgias, er hofft eines Tages zum Papst gewählt zu werden. Sein jüngster Sohn Cesare (Mark Ryder) wird auf Befehl seines Vaters Priester, obwohl sich dieser nicht dazu berufen fühlt. Der zweite Sohn Juan (StanleyWeber) hingegen soll die päpstliche Armee führen. Seine Tochter Lucrezia (Isolda Dychauk) ist der Liebling von Rodrigo und soll aufgrund der politischen Vorteile  schnellstmöglich verheiratet werden.  Macht, Gier und Reichtum dominieren in der damaligen Zeit die Welt!

 

Die Geschichte beginnt 1492, als Papst Innocent VIII (Udo Kier) im Sterben liegt. Sobald er stirbt, wird innerhalb der vatikanischen Mauern ein heftiger Kampf zwischen den einzelnen Familien ausbrechen. Das Papsttum ist die mächtigste Waffe im Land, daher versuchen natürlich alle, diesen Posten zu bekommen. Anfangs stehen Rodrigos Chancen sehr schlecht, doch mit viel Geduld und dem Beobachten der Gegner schafft er es, einige Stimmen für sich zu gewinnen. Sein Sohn Cesare wird währenddessen immer gewalttätiger und ärgert sich immer mehr, dass er zur Laufbahn eines Priesters gezwungen wurde. Dafür setzt er sich für seine kleine Schwester Lucrezia ein, weil er verhindern möchte, dass ihr Vater sie für politische Zwecke missbraucht. Lucrezia und ihn verbindet eine innige und nicht nur familiäre Liebe. Eine Liebe, die weit über ihre Grenzen geht, haben auch Rodrigo und Giulia Farnese (Marta Gastini). Sie ist zwar mit Orsino Migliorati verheiratet, liebt ihn aber nicht. Sie möchte aus ihrer heimlichen Affäre zum Kardinal eigentlich eine richtige Beziehung inklusive Hochzeit machen. Er jedoch erklärt ihr, dass er sich das als Papstanwärter nicht erlauben kann. Zudem hat sie einen Mann, dem sie eigentlich treu sein sollte.

 

Diese und noch viele andere Situationen werden in über 600 Minuten bei der ersten Staffel von Die Borgias behandelt. Es geht um Macht und Geld für jede einzelne Familie und einige von ihnen gehen dabei über Leichen. Wie wir heutzutage die Kirche kennen, so war sie laut der Serie vor über 500 Jahren nicht. Der Stoff ist teils historisch, teilweise wurden eigene Interpretationen und Fantasie miteingebaut. Ähnlich wie bei Game Of Thrones ist die Serie gewalttätig, ekelhaft und teils fragwürdig – der Zuschauer möchte dies aber anscheinend sehen. Es wird ein sündiger Mann mit einem Hammer totgeprügelt, Ohren werden abgeschnitten, Blut spritzt in Massen und die Aggression von einigen Charakteren wird freien Lauf gelassen. Nebenbei spielt das Thema Sex eine große Rolle, immer wieder gibt es nackte Haut zu sehen. Dass die Serie daher ab 18 Jahren freigegeben ist, verwundert nicht. Es stellt sich während der gesamten Serie die Frage, ob dies alles für eine halbhistorische Serie von Nöten ist!

 

Bildergalerie von Borgia - Staffel 1 (13 Bilder)

Doch diese Frage wird sicherlich unbeantwortet bleiben, daher kümmere ich mich nun noch um die Qualität der vier Blu-rays. Wie man es von einer aktuellen Produktion erwarten kann, so präsentiert sich die Serie von 2011 in einem gutem Gewand. Das Bild ist scharf, strotzt vor Details und auch die Farben wirken die meiste Zeit sehr natürlich. Teilweise wurde hier aber ein wenig übertrieben, denn hin und wieder ist alles ein wenig überzeichnet. Alles in allem ist die Qualität des Bildes aber sehr gut geworden. Beim Ton ist es ähnlich, jedoch fehlen hier der Bass und die Dynamik. Die Dolby Digital Anlage wird zu selten beansprucht, obwohl einige Szenen ideal dafür gewesen wären. Dafür sind die Stimmen klar verständlich und auch die deutsche Übersetzung ist gut geworden. Fans von Extras haben auch einiges zu schauen, denn insgesamt gibt es Specials mit über 190 Minuten Laufzeit zu sehen.

 

Abschließend liste ich Euch noch die einzelnen Folgen der ersten Staffel auf:

 

  • Folge 01 – 1492
  • Folge 02 – Die Hitzewelle
  • Folge 03 – Ein heiliger Schwur
  • Folge 04 – Die Weisheit des heiligen Geistes
  • Folge 05 – Der Bund der Ehe
  • Folge 06 – Legitimität
  • Folge 07 – Schachzüge
  • Folge 08 – Verboten der Apokalypse
  • Folge 09 – Die Invasion von Rom
  • Folge 10 – Wunder
  • Folge 11 – Gottes Ungeheuer
  • Folge12 – Die Schlange erhebt sich

Das Fazit von: Panikmike

Panikmike

Eigentlich bin ich gar kein Freund von kirchlichen oder auch politischen Serien, dennoch konnte mich vor einiger Zeit Game Of Thrones an den Bildschirm fesseln. Daher wollte ich auch einen Blick auf Die Borgias werfen, vor allem aber auch, weil die Serie teils aus deutscher Feder stammt. Inhaltlich ist sie nicht gerade einfach, die über 600 Minuten Laufzeit der ersten Staffel sollte man nicht nur mit einem Auge betrachten. Ähnlich wie bei Game Of Thrones passiert sehr viel und wenn man mal kurzzeitig nicht aufpasst, dann ist der Faden gerissen. Ebenso anstrengend sind die vielen Charaktere, die schon zu Beginn eingeführt werden. Dennoch zieht sich ein Spannungsbogen durch die kompletten 12 Folgen und macht Lust auf Staffel 2. Es lässt sich streiten, ob die Gewalt und die Darstellung so sein müssen. Aber eines ist sicher, das FSK 18-Siegel wurde zu Recht platziert!


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen