Bud Spencer & Terence Hill - Slaps And Beans

Bud Spencer & Terence Hill - Slaps And Beans

Publisher: Buddy Productions GmbH
Entwicklerstudio: Trinity Team srls
Genre: Action Adventure
Sub-Genre: Pixelart
Art: Midprice
Erscheinungsdatum: 15.12.2017

Bud Spencer & Terence Hill - Slaps And Beans   04.01.2018 von VanTom

In den 70er und 80er Jahren sahen Superhelden noch anders aus, als heutzutage. Damals waren Filme von Bud Spencer und Terence Hill sehr beliebt. Umso merkwürdiger ist es, dass es bisher keine offizielle Spielumsetzung der zahllosen Filmtitel gab. Dies wird nun mit dem Spiel Bud Spencer & Terence Hill - Slaps And Beans nachgeholt. Das Spiel ist im Early Access erschienen. Goldgräber VanTom hat sich den Titel angesehen und berichtet im Folgenden.

 

Bud Spencer & Terence Hill - Slaps And Beans ist als Hommage an die großen Filme der 70er und 80er Jahre des italienischen Duos Bud Spencer und Terence Hill. Dabei war vielen damals nicht bewusst, dass es sich bei den englischen Namen nicht um die richtigen Namen der beiden Schauspieler handelte, sondern zu dieser Zeit einfach englische Namen besser zu vermarkten waren. Tatsächlich handelte es sich dabei um Carlo Pedersoli (Bud Spencer) und Mario Girotti (Terence Hill). Dabei waren die Filme als Komödien angelegt und sollten mit viel Prügel und flotten Sprüchen unterhalten. Ein Konzept was damals ankam und zu legendären Sprüchen, wie „Der schlägt ne Kelle, dafür braucht er eigentlich nen Waffenschein. “ oder „Wenn du mich nochmal duzt, hau ich dir ne Delle in die Gewürzgurke!“ führte. Im Normalfall sollten die Filme eben unterhalten und waren als filmisch nicht unbedingt anspruchsvoll zu bezeichnen. Sie haben aber auch Spaß gemacht und wahrscheinlich eine Generation in Deutschland geprägt. Tatsächlich gab es auch keine Toten, sondern meistens nur Haue, so dass man es gut mit Kindern sehen konnte.

 

Das Spiel Bud Spencer & Terence Hill - Slaps And Beans wurde über Kickstarter finanziert und konnte 212.557 € einsammeln. Damit wurde auch das Ziel erreicht, dass Original Filmmusik im Spiel verwendet wird. Die Musik begrüßt den Spieler auch schon direkt nach dem Spielstart und der Kenner hat sofort ein Aha-Erlebnis. Das folgende Menü zeigt sich in seiner Pixelpracht und verströmt definitiv einen Retro-Charme. Viel machen kann der Spieler hier zwar nicht, sondern sollte besser direkt das Spiel starten. Hier sehen wir die beiden Helden, welche sehr gut dargestellt, sind am Lagerfeuer. Kurz danach kommt es schon zur ersten Klopperei, welche beide Helden mit Bravur meistern. Sie springen auf die Pferde und reiten...ja wohin eigentlich? Jedenfalls erreichen Sie eine Pferdekutsche, bei der zwei Frauen in Gefahr sind. Dies führt natürlich direkt zum nächsten Kampf. Dabei kämpfen beide Helden gleichzeitig zusammen. Es können also beide Figuren von jeweils einem Spieler übernommen werden. Einen Online-Coop-Modus gibt es hingegen nicht, so dass ein Freund Vorort sein sollte. Ist gerade kein Freund da oder spielwillig, übernimmt die CPU die Kontrolle über den zweiten Charakter. Dabei ist ein Wechsel zwischen den Charakteren immer möglich. Diese bewegen sich in einer 2 D-Ansicht im Stil des Beat 'em-Up Klassikers Double Dragon und werden von vielen Gegnern bedrängt. Dies erinnert schon sehr an die Filme. Die Gegner bekommen dabei einen Satz heiße Ohren und bleiben dann hoffentlich mal liegen. Der Spieler hat die Möglichkeit zwischen vier Standard-Aktionen. So kann er normal oder schwer angreifen, abblocken oder etwas aufheben. Gerade Letzteres ist sehr praktisch, wenn ein Gegner auf dem Boden liegt und wir seine Freunde mit ihm Schlagen wollen. Manchmal verlieren Gegner auch eine Pfanne mit Bohnen oder ein Glas mit Bier. Gerade das Bier heilt den Charakter wieder und erlaubt einen stärkeren Schlag. Ja Alkohol kann tatsächlich Probleme lösen. Diese Gegenstände können ebenfalls mit der Aufheben-Taste aufgenommen werden. Dabei dienen leere Gläser, Pfannen und Billardstöcke ebenfalls als Waffen um den Schurken einzuheizen. Der Kampfstil der beiden Charaktere unterscheidet sich tatsächlich. So ist Bud an sich etwas langsamer beim Schlagen, während Terence elegant über den Gegner springt und dann zuschlägt. Die Bewegungsabläufe sind bekannt und sind gut umgesetzt. Gerade wenn das Vermöbeln von Gegnern anfängt langweilig zu werden, gibt es kleinere Minispiele oder Bosskämpfe zu bestreiten.

 

Die verschiedenen Level orientiere sich an den Filmen der beiden Helden und beginnen in einem Western. Durch einen Story-Twist landen wir als Bud und Terence in der damaligen Jetzt-Zeit und prügeln sich immer weiter durch die Level. Dabei wurde auch sehr auf Details geachtet. Es handelt sich bei dem Spiel um keine Filmumsetzung im eigentlichen Sinn, sondern viel mehr wird eine eigene Geschichte erzählt, welche aber doch sehr an die Filme angelehnt ist. Teilweise meint man aus den Gegnern die tatsächlichen Schauspieler heraus zu erkennen. In den einzelnen Leveln finden sich so viel Easter Eggs und Hinweise auf die Filme. So findet sich zum Beispiel Anulu aus dem Film Zwei Asse trumpfen auf in seiner Rolle wieder. An solchen Stellen merkt der Spieler, dass hier eher Fans am Werk waren.

 

Bildergalerie von Bud Spencer & Terence Hill - Slaps And Beans (13 Bilder)

Die Grafik sieht gut aus und mit der Wahl ein solches Retrospiel zu machen lagen die Entwickler genau richtig. Natürlich lebt das Spiel von den großen Namen. Aber die Umsetzung als Pixelart-Game und das Spielprinzip passen zu den beiden Charakteren so treffend, dass es die offensichtliche Wahl war. Die Musik passt sowieso dazu, aber verstärkt den Eindruck noch mehr in einem der Filme zu sein.

 

Was nicht verschwiegen werden soll, ist die Tatsache, dass es hier und da noch den ein oder anderen Bug gibt. So kann es durchaus keine gute Idee im Einzelspieler-Modus sein, wenn sich Terence auf eine Kiste stellt und Bud diese Kiste mit einem Gabelstapler zum Zaun fährt, so dass Terence herüberspringen sollte. Leider bleibt er hier hängen. Tatsächlich muss Bud nur den Gabelstapler auf die richtige Höhe bringen. Die verteilten Minigames sind aus ganz unterschiedlichen Genres. So findet sich eine Rally mit einem bekannten roten Buggy oder aber die Jagd hinter einem Lastwagen her. Bei den Bosskämpfen muss zunächst überlegt werden, wie der Boss besiegt werden kann. Dies ist nicht immer ersichtlich. Hier und da ein Hinweis auf das weitere Vorgehen wäre hilfreich gewesen. Das Spiel kann mit verschiedenen Schwierigkeiten gespielt werden, was hauptsächlich die Anwesenheit von Checkpoints und die Stärke von Gegnern beeinflusst. Ansonsten hat der Spieler eine Karte mit deren Hilfe er auch wieder an vorherige Stellen des Spiels springen kann.


Das Fazit von: VanTom

VanTom

Wollen wir ganz ehrlich sein. Eine AAA-Umsetzung mit Hochglanzgrafiken, orchestralen Soundtrack und tonnenweise Explosionen wäre den Filmen und den beiden Hauptdarstellern kaum gerecht geworden. Die Wahl diese Art von Spiel zu programmieren und entsprechend mit Zitaten und Easter Eggs umzusetzen trifft es einfach. So fehlen auch nicht die Szenen wo Gegner einfach aus Türen herauskommen und verhauen werden oder Gebäude in denen Bud und Terence reingehen, ihnen eine Horde Gegner folgt und dann alle durch die Fenster wieder raus fliegen. Bud Spencer & Terence Hill - Slaps And Beans und der Soundtrack katapultieren den Spieler zurück in die Filme. Dabei wurde auch auf kleine Details geachtet. Sicherlich hat das Spiel derzeit noch Bugs, aber da es sich um einen Early Access-Titel handelt, sollte man damit auch rechnen. Der Umfang ist derzeit allerdings noch nicht sehr groß, so dass zwar die gesamte Geschichte erzählt wird, aber durchaus noch Platz für mehr Levels wäre. Für Bud- und Terence-Fans auf jeden Fall auch jetzt schon eine Empfehlung.
 


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen