Death Parade - Vol. 2

Death Parade - Vol. 2

Originaltitel: Death Parade
Genre: Fantasy • Mystery • Drama
Regie: Yuzuru Tachikawa
Laufzeit: DVD (87 Min) • BD (91 Min)
Label: Universum Anime
FSK 12

Death Parade - Vol. 2   10.04.2017 von MarS

Willkommen zurück im "Quindecim". Ich bin Decim, Ihr Barkeeper. Gestatten Sie mir eine Frage: Können Sie Sich noch an etwas erinnern, bevor Sie aus dem Aufzug gestiegen sind? Nein? Gut...Dann hier noch einmal unsere Kritik zur ersten Volume von Death Parade, bevor wir mit der Auswahl Ihres Spiels beginnen:

 

Death Parade - Vol. 1

 

Noch immer konnte Decim, seines Zeichens Barkeeper des "Quindecim" und Richter über die Seelen der Toten, keine Entscheidung bezüglich Chiyuki treffen, und so fungiert diese weiterhin als unterstützende Beraterin bei seiner Arbeit. Dies stößt allerdings in den Reihen der anderen Schiedsrichter nicht unbedingt auf Zuspruch und so keimen erste Anfeindungen auf. Einzig die Leiterin Nona steht weiterhin zu Decim, denn sie kennt das Geheimnis hinter dieser Unentschlossenheit und versucht dieses vor den anderen ihrer Art zu verbergen. Lediglich Chiyuki, die sich immer stärker an ihr Leben vor dem Tod erinnert und von geheimnisvollen Träumen geplagt wird, erkennt langsam ebenfalls, dass mehr in Decim steckt als alle vermuten...

 

Der erste Überraschungsmoment bezüglich der Tiefgründigkeit und dem hohen Anspruch des Geschehens ist zwar erst einmal verflogen, dennoch bietet auch Death Parade - Vol. 2 immer noch Anime-Unterhaltung auf allerhöchstem Niveau und weiß durch seinen Mix aus Drama, Fantasy und unterhaltsamen Todesspielchen zu überzeugen. Die Entwicklung der Figuren und der zunehmend dichter werdenden Geschichte sowie der fortschreitende Tiefgang der Charaktere stehen in idealer Balance zu den rein unterhaltsamen Passagen und der Einführung neuer Mitstreiter, was das Geschehen wie gehabt absolut interessant und fesselnd macht. Während einige Inhalte theologischer Natur dieses Mal ein wenig in den Hintergrund gestellt werden taucht man als Zuschauer so noch tiefer in das "Quindecim" und seine Hintergründe ab und erwischt sich selbst des Öfteren dabei, das Gesehene zu hinterfragen bzw. sich selbst in die jeweilige Situation zu versetzen. Unterstützt wird diese emotionale Bindung vor allem von den Ankömmlingen im Totenreich, denn diese sind erneut, mit wenigen Ausnahmen, völlig aus dem normalen Leben gegriffen und müssen sich deshalb mit den gleichen Ängsten, Problemen und Fragen rumschlagen wie der Betrachter auch. Die Todesspiele selbst sind in Volume 2 übrigens genauso vielfältig und einfallsreich wie in der ersten Volume, fallen aber im Gesamtbild nicht ganz so explizit brutal aus, sondern konzentrieren sich eher auf die psychische als auf die physische Komponente.

 

Wie zu erwarten liefern die Animationen in Death Parade - Vol. 2 keine Abweichungen zur ersten Volume und wissen erneut zu begeistern. Sowohl Charaktere als auch Locations sind wunderbar designt und präsentieren sich detailreich und äußerst ansprechend, wodurch die Serie auch optisch dem Inhalt in nichts nachsteht. Die gelungene Synchronisation sowie der harmonische, rasante Soundtrack runden das Gesamtpaket perfekt ab.

 

Die technische Qualität der DVD ist sehr gut, kann aber nicht mit der ersten Volume, welche uns auf Blu-ray vorlag, mithalten. Die Grundschärfe sowie der Detailgrad sind sauber, wobei die Kanten nicht immer perfekt ausfallen, was sich vor allem in Nahaufnahmen sowie bei eingeblendeten Texten bemerkbar macht. Hin und wieder wirkt das Bild etwas weich und die Kontrastierung ist nicht ganz so gelungen wie bei der HD-Variante, der Schwarzwert liefert hingegen überzeugende Werte. Die etwas schwächere Tonspur macht sich kaum bemerkbar, wodurch auch die DVD durch eine dynamische, kräftige Abmischung sowie feinen, gezielten Surroundeinsatz punkten kann. Auch hier weiß der weitläufige, tolle Soundtrack zu gefallen.

 

Bildergalerie von Death Parade - Vol. 2 (9 Bilder)

Abschließend der Episodenguide zu Death Parade - Vol. 2:

 

  • Episode 05 - Death March
  • Episode 06 - Cross Heart Attack
  • Episode 07 - Alcohol Poison
  • Episode 08 - Death Rally

 

© Yuzuru Tachikawa. © MADHOUSE/NTV/VAP


Das Fazit von: MarS

MarS

Auch mit Death Parade - Vol. 2 hat die Anime-Überraschung kaum etwas von ihrer Faszination verloren und überzeugt erneut durch eine packende, interessante Geschichte, die sich im Gegensatz zur ersten Volume nun deutlich stärker auf die Hauptpersonen konzentriert, dabei aber seine Grundhandlung und die Frage nach der Natur des Menschen nicht außen vor lässt. Wer auf emotionale, melancholische Geschichten steht und Interesse an der Frage über ein Leben nach dem Tod hat, der sollte ohne Zweifel einen Blick auf Death Parade werfen. Kommt alle an die Bar, Decim wartet schon auf Euch. Hoffentlich erwartet er uns bereits in der dritten Volume, vor allem weil Death Parade - Vol. 2 inmitten eines sehr spannenden Matches endet...


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen