Die Monster Mädchen - Vol. 01

Die Monster Mädchen - Vol. 01

Originaltitel: Monster Musume no Iru Nichijou
Genre: Comedy • Harem
Regie: Tatsuya Yoshihara
Laufzeit: DVD (75 Min) • BD (75 Min)
FSK 16

Die Monster Mädchen - Vol. 01   11.09.2017 von MarS

Der Manga "Die Monster Mädchen" von Okayado ist ein Überraschungserfolg in Japan und den USA, und auch in Deutschland ist die von Kazé veröffentlichte Reihe ein Hit. Nun veröffentlicht Kazé Anime auch die im Jahr 2015 entstandene gleichnamige Anime-Serie verteilt auf vier Volumes. Wir haben uns für Euch auf die ersten drei Episoden gestürzt...

 

Monster gibt es wirklich. Und weil das so ist, hat die Regierung das Programm "Inter-Arten-Austausch" ins Leben gerufen, um die Fabelwesen in die menschliche Gesellschaft einzugliedern. Ein eher unfreiwilliger Teilnehmer des Programms ist Kimihito, der von den Annäherungsversuchen der Lamia Mia, einem Schlangenwesen, immer wieder sichtlich überfordert ist. Doch als sei das noch nicht genug, ziehen bei ihm bald auch noch die Harpyie Papi und die Zentaurin Zentrea ein, und alle versuchen mit ihren Reizen, Kimihito für sich zu gewinnen. Allerdings bleibt Kimihito nichts anderes übrig, als sich weiterhin zu wehren, denn wer einem Fabelwesen die Unschuld raubt, verstößt gegen das Gesetz und wird schwer bestraft...

 

Die Monster Mädchen - Vol. 01 bietet Harem-Action, wie sie im Buche steht. Heiße Anime-Girls, oder wie in diesem Fall sexy Monster Mädchen, die in Scharen und mit naivem Körpergefühl um die Gunst eines völlig überforderten jungen Mannes buhlen, genau darum geht es in den ersten drei Episoden dieser Anime-Serie. Dass sich dabei fast pausenlos weibliche Brüste in allen Formen und Größen im Bild befinden und auch die obligatorischen Panty-Shots nicht zu kurz kommen, das sollte jedem Zuschauer bereits im Vorfeld klar sein. Wer sich allerdings einen Anime wie Die Monster Mädchen in den Player schiebt, der möchte auch genau das sehen. Was das anbelangt liefert die Serie also alles, was das Harem-Herz begehrt, und geizt dabei auch nicht mit obszönen Anspielungen und erotisch aufgeladener Grundstimmung. Zusätzliche Unterhaltung wird sowohl durch den Einsatz von zahlreichen Slapstick-Szenen geschaffen, als auch durch eben die Szenen in welchen sich Hauptfigur Kimihito gegen die aufdringlichen Fabelwesen zu wehren versucht. Eine echte Handlung lässt sich in den ersten drei Episoden allerdings noch nicht erkennen, denn das "Inter-Arten-Austausch"-Programm dient im Moment noch lediglich dazu, die entblößten Brüste und Fummeleien der Hauptfiguren irgendwie zusammen zu halten.

 

Die Animationen von Die Monster Mädchen - Vol. 01 sind...ja, wie sind sie denn eigentlich? Der Fokus liegt hier ganz klar darauf, möglichst oft und in Nahaufnahme die leicht bis gar nicht bekleideten Fabelwesen zu präsentieren, was so gut gelingt, dass die Aufmerksamkeit was die übrigen Animationen anbelangt völlig verloren geht. Im Prinzip also alles richtig gemacht, denn egal wie die Animationen nun wirklich sind, im Kopf bleibt genau das, was auch dort bleiben soll.

 

Das Bild der Blu-ray ist genauso scharf wie der Inhalt. Ohne erkennbare Mängel ist das Geschehen farbenfroh und verfügt über einen sauber eingestellten Kontrast, der die heißen Monster Mädchen optimal in Szene setzt. Nicht ganz so überzeugend ist da die Tonspur, die leider mit nur minimaler Dynamik auskommen muss und sich absolut frontlastig zeigt. Hier wäre ein aufgepeppter Ton deutlich angenehmer gewesen. Nichts desto trotz weiß der Soundtrack zu gefallen, vor allem Intro- und Outro-Song lassen zufrieden mit dem Bein wippen.

 

Bildergalerie von Die Monster Mädchen - Vol. 01 (8 Bilder)

Abschließend der Episodenguide zu Die Monster Mädchen - Vol. 01:

 

  • Episode 01 - Alltag mit einer Lamia
  • Episode 02 - Alltag mit Harpyie und Zentaurin
  • Episode 03 - Alltag it gefährlichen Umständen

 

©2015 OKAYADO/TOKUMA SHOTEN·MONMUSU PARTNERS


Das Fazit von: MarS

MarS

Die Monster Mädchen - Vol. 01 macht Spaß und liefert jede Menge Harem-Action mit viel Humor...und Brüsten. Wer einfach nur unterhalten werden möchte und seine Freude an zahlreichen nackten Fabelwesen hat, der ist hier genau richtig. Wer weiß, vielleicht offenbaren die kommenden Volumes von Die Monster Mädchen ja sogar noch etwas mehr, aber selbst wenn nicht bietet die Anime-Serie genau das, was Inhaltsbeschreibung und Genre erhoffen lassen. Die Monster Mädchen - Vol. 01 liefert Harem und Ecchi, nicht mehr, aber definitiv auch nicht weniger.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen