Die Wikinger

Die Wikinger

Originaltitel: The Vikings
Genre: Abenteuer
Regie: Richard Fleischer
Hauptdarsteller: Tony Curtis • Kurk Douglas
Label: Capelight Pictures
FSK 16

Die Wikinger   01.03.2019 von MarS

Über 60 Jahre ist es her, dass der US-amerikanische Schauspieler Kirk Douglas, Vater von Michael Douglas, im Abenteuerfilm Die Wikinger unter der Regie von Richard Fleischer die Segel eines nordischen Langschiffs hisste. Nun erscheint der Film dank Capelight Pictures nicht nur erstmals auf Blu-ray, sondern gleich als Limited Collector´s Edition im Mediabook...

 

Inhalt

 

Erik (Tony Curtis) ist der Sohn des Wikingerkönigs Ragnar (Ernest Borgnine), gezeugt bei dem brutalen Überfall auf das englische Königreich Northumbria. Er weiß jedoch nichts von seinem Schicksal, da er bereits im Säuglingsalter zum Schutz vor dem machthungrigen König Aelle außer Landes gebracht wurde. Inzwischen lebt er als Sklave im Dorf von Ragnar, wo er durch einen Streit mit dessen Sohn Einar (Kirk Douglas), eigentlich seinem Halbbruder, in Ungnade fällt. Als Einar die englische Prinzessin Morgana (Janet Leigh) entführt und sie um jeden Preis zu seiner Frau machen will, entschließt sich Erik dazu, Morgana zu retten und gemeinsam mit ihr nach England zu fliehen. Doch Ragnar und Einar geben sich keinesfalls so leicht geschlagen...

 

Die Wikinger ist ein klassischer Abenteuerfilm, der jedoch hervorragend gealtert ist und dadurch kaum etwas von seinen Qualitäten einbüßen muss. Starbesetzt und opulent ausgestattet, dazu eine zeitlose Geschichte um konträre Lebenseinstellungen, Krieg und Liebe, das Ganze noch ohne viele technische Spielereien, jedoch umso eingängiger inszeniert. Bereits vor seinen großen Erfolgen wie Die phantastische Reise, Doctor Dolittle und Tora! Tora! Tora!, um nur einige wenige zu nennen, bewies Regisseur Richard Fleischer sein Gespür für großartige Streifen, die auch nach vielen Jahren noch zu begeistern wissen.

 

Wusstet Ihr schon ...

...dass Ernest Borgnine, der den Vater von Kirk Douglas spielt, tatsächlich knapp zwei Monate jünger ist als sein Filmsohn?

Historiker könnten natürlich bemängeln, dass hier mit Sicherheit nicht jedes Detail akkurat den richtigen zeitlichen Abläufen oder realen Ereignissen entspricht, dennoch aber hat Richard Fleischer viel Wert auf Authentizität gelegt. Dies belegt auch das halbstündige Featurette in den Extras, in welchem der Regisseur sich selbst zu Wort meldet und über die Produktion spricht. Und sind wir beim Thema historischer Fakten doch ehrlich: Auch die moderne Adaption der Handlung, die kanadisch-irischen Serie Vikings, nimmt sich extrem viele Freiheiten, vor allem in Bezug auf die zeitlichen Abläufe. Störend ist diese Tatsache aber keinesfalls, denn dieser Mangel wird mühelos von den hervorragenden Darstellern sowie der packenden, spannenden Erzählung aufgewogen. Allzu gerne lässt man sich als Zuschauer auf das überwiegend düstere, von rauen Sitten geprägte Abenteuer ein, und wird dabei auch noch einfach großartig unterhalten. Die Wikinger funktioniert ohne jegliche Bedenken auch heute noch als ganz großes Erzählkino und dürfte diesen Status auch noch lange Zeit innehaben.

 

Details der Blu-ray

 

In Anbetracht des Filmalters von inzwischen über 60 Jahren ist das Bilder der Blu-ray absolut hervorragend. Mit nur wenigen Ausnahmen, vor allem in nebligen Nachtszenen, ist das Bild sehr scharf, kräftig kontrastiert und detailreich. Der Schwarzwert ist ebenso ausgewogen und liefert satte dunkle Bereiche, ohne Details zu verlieren oder schwammig zu werden. Leichtes Filmkorn sowie marginales Bildrauschen in hellen Bereichen unterstützen ebenso den klassischen Filmlook wie die immer wieder auftauchenden, jedoch stets dezenten Verunreinigungen. Die Tonspur, welche auf Grund des Produktionsdatums selbstredend lediglich in einer PCM 2.0 Mono beziehungsweise Dolby Digital 2.0 Mono Abmischung vorliegt, liefert zwar keine Dynamik oder Räumlichkeit, ist aber klar und deutlich abgemischt. Nur sehr selten wirken manche Dialoge etwas blechern. 

 

Bildergalerie von Die Wikinger (9 Bilder)

Details der Collector´s Edition

 

Das Mediabook der Collector´s Edition zeigt nicht das klassische DVD-Cover, sondern auf der Front ein altes Kinoposter-Motiv in stylischer Retro-Optik. Die Rückseite zeigt ein leicht abgewandeltes Motiv in dem gleichen Stil. Das gesamte Mediabook ist in matten, kräftigen Farben gehalten und verfügt über eine dezent aufgeraute, strukturierte Oberfläche. Im Inneren findet sich neben dem Film auf Blu-ray und DVD ein 24-seitiges Booklet, das neben Szenenbildern sowie diversen Postermotiven auch zahlreiche Hintergrundinformationen zum Regisseur Richard Fleischer, Darsteller und Produzent Kirk Douglas sowie dem Film selbst enthält. Ein Innendruck hinter den Spines ist nicht vorhanden. Wie gewohnt befindet sich das Begleitblatt mit Infos, Details und Angaben zum Film lose auf der Rückseite des Mediabooks aufgelegt. 


Das Fazit von: MarS

MarS

Die Wikinger ist ein beinahe in Vergessenheit geratener Abenteuerklassiker, der dank großartigem, hochkarätigem Cast, einer zeitlosen, wenn auch vorhersehbaren Geschichte sowie der ansprechenden Ausstattung und packenden Inszenierung auch nach über 60 Jahren kaum etwas von seinem Charme verloren hat. Wer seinen Gefallen an den rauen Nordmännern findet, der kommt an diesem Film auch heutzutage nicht vorbei. Dank der hervorragenden technischen Qualität der Blu-ray und dem äußerst ansprechenden Mediabook von Capelight Pictures sollten Fans unbedingt zuschlagen!


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen