Die rothaarige Schneeprinzessin - Staffel 1 - Vol. 03

Die rothaarige Schneeprinzessin - Staffel 1 - Vol. 03

Originaltitel: Akagami no shirayuki hime
Genre: Romantik • Abenteuer
Regie: Masahiro Ando
Laufzeit: DVD (93 Min) • BD (97 Min)
Label: KSM Anime
FSK 12

Die rothaarige Schneeprinzessin - Staffel 1 - Vol. 03   11.05.2018 von MarS

Romantik wird groß geschrieben in der Abenteuerserie Die rothaarige Schneeprinzessin. Wie sich die Beziehung zwischen dem Prinzen Zen und der bürgerlichen Shirayuki am Hof von Clarines weiterentwickelt, darauf geben uns die finalen vier Episoden der ersten Staffel vielleicht die Antwort...

 

Was bisher geschah:

Die rothaarige Schneeprinzessin - Staffel 1 - Vol. 01

Die rothaarige Schneeprinzessin - Staffel 1 - Vol. 02


Inhalt

 

Nachdem er von seinem vermeintlich besten Freund hintergangen wurde, ist das Vertrauen von Prinz Zen zunächst einmal erschüttert. Als jedoch die hübsche Kihal am Hof erscheint und darum bittet, die heimischen Vögel auf ihrer Insel vor dem hinterhältigen Baron Becker zu schützen, lässt es sich Zen nicht nehmen, gemeinsam mit Shirayuki einen Plan zu schmieden, um ihre Bitte zu erhören. Die abgerichteten Vögel sollen beweisen, dass sie einen Nutzen für das Königreich haben, damit Zen sie ganz offiziell und gegen den Willen des Adels unter Schutz stellen kann. Während dem Testlauf zur Nachrichtenübermittlung versucht Baron Becker, Shirayuki gegen Zen aufzubringen, doch die hält wie immer fest zu ihrem Liebsten. 

 

Können Zen und Shirayuki ihre Gefühle endlich offenbaren und am Ende zueinander finden?

 

Nach einem kurzen Ausflug zur intriganten Welt der Adligen und einer damit einhergehenden, sehr ansprechenden Nebengeschichte, konzentriert sich das Finale der ersten Staffel von Die rothaarige Schneeprinzessin ganz auf die großen Gefühle zwischen den beiden Hauptfiguren. Dies sorgt selbstverständlich für einen gefühlvollen, romantischen Abschluss, der sehr gut mit den bisherigen Ereignissen harmoniert und damit Fans der Serie mit einem zufriedenen Lächeln zurücklässt. Romantiker kommen also voll auf ihre Kosten und könnten sogar das ein oder andere Tränchen vergießen, für alle anderen, die sich bisher vor allem an den Nebengeschichten erfreut hatten, haben die letzten beiden Episoden der ersten Staffel im Gegenzug allerdings kaum noch etwas Unterhaltsames mit an Bord. Doch auch die weniger romantisch veranlagten Zuschauer finden weiterhin ihre Freude am gemeinsamen Spiel der Figuren, die trotz der wenig ausgebauten Tiefe ihrer Charaktere einfach zu sympathisch sind, als dass man sie nicht mögen könnte. Das Finale der ersten Staffel ist jedenfalls sehr gelungen, weckt aber auf Grund seines runden und stimmigen Endes auch das Interesse daran, was sich die Macher wohl für die zweite Staffel haben einfallen lassen. Vielleicht entwickelt Die rothaarige Schneeprinzessin dann ja etwas mehr Kontinuität in Bezug auf den Handlungsaufbau und liefert etwas mehr Inhalt, anstatt sich in weiten Teilen auf seine romantische Komponente und die sympathischen Figuren zu verlassen.

 

Details der Blu-ray

 

Die vielseitigen, detailreichen Animationen werden erneut perfekt vom sehr scharfen und ansprechend ausbalancierten Bild der Blu-ray unterstützt. Grundsätzlich sehr farbenfroh wird das Ganze vom etwas reduzierten Farbkontrast romantisch stilisiert. Auch die Tonspur liefert eine gleichbleibend hohe Qualität bei ansprechender Abmischung und stets klarer Sprachausgabe. Wo es das Geschehen hergibt werden auch die umliegenden Boxenbereiche genutzt. 

 

Bildergalerie von Die rothaarige Schneeprinzessin - Staffel 1 - Vol. 03 (8 Bilder)

Episodenguide

 

  • Episode 09 - Gefühle erreichen und verbinden
  • Episode 10 - Unerfahrenes Herz, werde noch stärker
  • Episode 11 - Zum ersten Mal... begegne ich Liebe
  • Episode 12 - Abschied vom Beginn

Das Fazit von: MarS

MarS

Die rothaarige Schneeprinzessin - Staffel 1 - Vol. 03 bildet den gefühlvollen und romantischen Abschluss der ersten Staffel und liefert ein stimmiges Finale. Wie nicht anders zu erwarten verzichtet die Serie dabei auch weiterhin auf große Schwierigkeiten und setzt weiterhin mehr auf die sympathischen Figuren, als den Zuschauer durch allzu viele Ecken und Kanten aus der märchenhaften Romanze zu reißen. Auch wenn die Geschichte zunächst abgeschlossen erscheint, freue ich mich auf ein Wiedersehen in der zweiten Staffel... nicht jedoch ohne dabei zu hoffen, dass die Macher dann etwas mehr Mühe in die eigentliche Handlung gesteckt haben.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen