Disney Infinity 3.0

Disney Infinity 3.0

Publisher: Disney Interactive
Entwicklerstudio: Avalanche Software
Genre: Jump 'n' Run
Sub-Genre: Adventure
Art: Fullprice
Erscheinungsdatum: 27.08.2015
USK 6

Disney Infinity 3.0   22.09.2015 von Xthonios

Ein neues Jahr, ein neues Disney Infinity. Nachdem endlich auch wir Erwachsene mit den Superhelden unseren Spaß haben konnten, erscheint nun die dritte Ausgabe. Dieses Mal also Star Wars. Moment mal? STAR WARS? Als Anakin Skywalker Laserschwerter schwingen oder als Luke den Todesstern sprengen? Was schreib ich hier? Ab an die Box und wir wollen STAR WARS...

 

Willkommen junger Padavan,

lass mich Dir den Weg zum waschechten Jedi weisen. Mit Disney Infinity 3.0 hast du die Möglichkeit, ganze Welten zu erschaffen oder auch zahlreiche Abenteuer zu erleben. Dir liegt das ganze Disney (und Star Wars) Universum zu Füßen, sofern du dazu bereit bist und Deinen magischen Prüfungskristall besitzt. Diese - im Volksmund Playsets genannten Kristalle - gewähren Dir den Zugang zu deinem Abenteuer. In diesem neuen Starterpaket haben wir Dir eine besondere eine Welt anzubieten: Twilight of the Republic. Nutze Deine Macht weise und vernichte die geheime Droidenwerkstatt auf Geonosis. In der Vergangenheit haben wir zugegebenermaßen mehr beigelegt, aber jetzt hast du Laserschwerter und Raumschiffe.

 

Aber auch die Toybox haben wir für Dich umgebaut und verändert. Statt einer lieblosen Oberfläche hast du nun eine zentrale Plattform, auf denen Du Zugriff auf zahlreiche Gebiete hast. Auch abseits Deiner Hauptmission kannst du hier Abenteuer erleben, Rennen fahren, ins Kino gehen und mehr über neue Toyboxen erfahren oder auch Deine Behausung betreten, die du Dir vorher beliebig zusammenbauen könntest. Lass Deiner Kreativität freien Lauf. Aufgrund systembedingter Einschränkungen können in den Playset-Welten zwar immer noch nur die entsprechenden Helden verwendet werden, aber dank vieler Figuren und weniger Welten habt Ihr nun eine größere Kombinationsmöglichkeit, mit welchem Charakter Ihr in dem jeweiligen Playset spielen möchtet. So könnt Ihr nun auch mit dem Starterset im Koop durchstarten, ohne Euch eine neue Figur kaufen zu müssen. Aber es gibt noch eine Neuerung, welche die Kämpfe und das Spielprinzip spannender macht. Während Ihr früher im Falle eines Todes einfach wieder aufgetaucht seid, bleibt dieser Charakter für einige Zeit gesperrt und Ihr müsst - um weiterzuspielen - dann einen anderen Charakter auswählen oder die Mission / das Level erneut spielen. Also legt Euch rein vorsorglich einfach ein größeres Sortiment an Figuren zu.

 

Steuerung und Multiplayer

In dem Playset "Twilight of the Republic" steuerst Du einen Jedi, bewaffnet mit einem echten Laserschwert. Ihr könnt sogar zu zweit durch diese Welt reisen und Abenteuer erleben, sofern der zweite Schöpfer eine weitere Figur aus dieser Welt besitzt. Leider haben wir auch mit Disney Infinity 3.0 keine Möglichkeit entwickeln können, dass Ihr dies auch von verschiedenen Portalen aus tun könnt, daher bleibt Euch nur der Splitscreen. Die Steuerung der Charaktere haben wir auch dieses Mal wieder so komfortabel wie möglich für Euch gestaltet. Mit (B) weicht Ihr einem Gegner aus, mit (Y) verpasst Ihr allen anderen einen Schlag und mit (RT) könnt Ihr eine weitere Fertigkeit einsetzen, die vom jeweiligen Charakter abhängt. Natürlich hat auch jeder Charakter einen Special Move, den Ihr mit (RB) ausführen könnt.

 

Die Welten aka Playsets und Toybox

Aufgrund des positiven Feedbacks im letzten Teil, haben wir auch dieses Mal die Möglichkeiten in der Toybox für Euch vergrößert. Während Ihr in den Playset-Welten aufgrund des Portals nur zu zweit spielen könnt, bietet Euch die Toybox die Möglichkeit, mit bis zu drei weiteren Schöpfern auch jenseits der Milchstraße zu kommunizieren und zu gemeinsam zu spielen. Hier steht Euch auch das zentrale Portal des Disney Infinity Universum zur Verfügung - die Plattform. Von dieser Plattform aus könnt Ihr z. B. auch in den neuen Innenbereich reisen. Hier könnt Ihr Euch Euer eigenes Haus bauen, mit zahlreichen Zimmern und Gegenständen ausstatten und sogar die Türen mit Euren bestehenden Toyboxen verknüpfen und direkt dorthin reisen. Zahlreiche Gegenstände schaltet ihr durch Heldentaten, gesammelte Bonusboxen in den Playsets oder durch zusätzliche Figuren frei. Lasst Eurer Fantasie freien Lauf.

 

Bildergalerie von Disney Infinity 3.0 (19 Bilder)

 

Was gibt es sonst noch?

Während im letzten Teil der Disney Infinity Serie die Superheldengalerie hinzukam, in der Ihr Eure Marvel Superhelden (hier der Test von Disney Infinity 2.0) in voller Pracht bewundern konntet, haben wir dieses Mal auch für die neuen Figuren eine beeindruckende Halle gebaut: die Galaktische Heldengalerie. Natürlich hab Ihr auch weiterhin Zugriff auf all Eure alten Helden. Unglücklicherweise haben die Druiden scheinbar heimlich die Daten manipuliert, sodass ihr zumindest einmal gezwungen seid, alle alten Figuren einmal zur Synchronisation auf das Portal zu stellen, damit die Daten wiederhergestellt werden können. Als Gegenleistung für diese Fleißaufgabe bekommt Ihr für jede importierte Figur einen EP-Bonus während des Spiels. Auch die Münzen des Vorgängers können im neuen Spiel nur mit den bisherigen Einschränkungen verwendet werden. Sogar die alten Playsets könnt Ihr zumindest auf das Portal stellen und erhaltet so jede Menge Spielzeuge für die Toybox. Eure Sammlung wird wachsen und wachsen. Leider könnt Ihr - trotz gleicher Plattform - nicht die alten Welten mit Disney Infinity 3.0 spielen. Schuld ist hier aber auch ganz klar die Handelsflotte mit ihren Druiden.

 

Wie Ihr sehen könnt, ist die Toybox ein Gebilde voller Kreativität und Möglichkeiten, die Euch sicherlich zahlreiche Tage, Wochen, ach Monate faszinieren wird. Und um Euch weiterhin das Geld aus den Taschen zu ... um Euch möglichst viele unvergessliche galaktische Abenteuer zu garantieren, werden wir Euch in der Zukunft (Ähnlichkeiten mit Skylanders sind frei erfunden) noch mehr Figuren und neue Playsets präsentieren. Denn wir wollen, dass Ihr Eure Star Wars Träume lebendig werden lasst.

 

Leveln oder nicht Leveln - das ist hier die Frage.

Nachdem wir den Fähigkeitenbaum eingeführt haben, haben wir von einigen Meistern im Universum gehört, dass diese oftmals zu unübersichtlich waren. Aus diesem Grund haben wir erneut an der Optimierungsschraube gedreht und die Fähigkeiten nun in fünf Kategorien aufgeteilt. Dies sollte es noch einfacher machen, Euch entscheiden zu können, ob Ihr z.B. mehr Nahkampfschaden oder die Machtangriffe steigern möchtet. Auch im neuesten Teil haben wir wieder verschiedenfarbige Funken eingeführt. Blau gewährt Euch Erfahrung, Grüne geben Euch Leben zurück und mit violetten Funken könnt Ihr die Leiste Eures Special Moves auffüllen. Damit Eure alten Figuren nicht einstauben, haben wir auch für alle bisher erschienenen Figuren den Fähigkeitenbaum hinzugefügt. Dem nicht genug behalten die Figuren auch Ihre bisherigen Stufen. Und nun... möge die Macht mit Dir sein.


Das Fazit von: Xthonios

Xthonios

Nach dem Erwerb der Rechte seitens Disney war es sicherlich nur eine Frage der Zeit, bis das Star Wars Universum in allen Sparten ankommen würde. Nun also auch in Disney Infinity. Wieder zeigt die Entwicklerschmiede Avalanche Software, dass sie ihr Handwerk verstehen. Ach was fasel ich hier eloquentes Zeugs? Es ist STAR WARS !!! Ja verdammt, es macht Spaß. Auch wenn im Starterpaket wieder nur ein einziges Playset dabei liegt, so macht es absolut Laune, als Jedi durch die Druiden zu pflügen - egal ob als Anakin Skywalker oder Ahsoka Tano. Die Schwierigkeitsstufe unterscheidet sich nicht von den anderen Teilen, aber es gibt auch komplexere Tastenkombinationen, die das jüngere Publikum unter Umständen nicht schaffen. Wennman zu Beginndes Tutorials den Text liest"A long time ago in a galaxy far, far away...." und dann der Text inkl. der originalen Filmmusik erscheint, ist jede Skepsis fast dahin. Das Gameplay ist super und die Charaktere glänzen mit den originalen Synchronstimmen. Natürlich ist das Spielprinzip immer noch das Gleiche, aber es ist jetzt eben mit Laserschwertern und Machtangriffen. Grafisch gesehen sieht Disney Infinity 3.0 sogar noch etwas besser aus, als der Vorgänger. Die Explosionen wirken nicht mehr ganz so pixelig, auch die Effekte wirken detaillierter. Das neue Fähigkeitensystem für die Charaktere sorgt für eine bessere Übersicht und man kommt so vielleicht auch schneller zu seiner Wunschskillung. Leider gibt es auch im dritten Teil immer noch kein Online-Koop, sodass hier wieder nur der Splitscreen bleibt. Insgesamt gesehen ist Disney Infinity 3.0 dank seiner Star Wars Superhelden nun ein vollwertiger Spaß für Groß und Klein. Lassen wir uns überraschen, welche Playsets Disney noch für uns bereithält.


Die letzten Artikel des Redakteurs:


positiv negativ
  • Unterhaltsamer Mehrspielermodus ...
  • STAR WARS !!!
  • Stimmungsvolles Design, liebevolle Details und Animationen
  • Detailreiche Figuren - Vorsicht Sammelpotenzial
  • Unendlich viele Möglichkeiten in der Toybox
  • Neuer Fähigkeitenbaum
  • Zahlreiche originale deutsche Synchronsprecher
  • Gute und einfache Steuerung
  • ... jedoch stark eingeschränkt in den jeweiligen Playsets
  • Nur ein Playset im Starterpaket
  • Kostspieliges Sammelfieber garantiert





Kommentare[X]

[X] schließen