Dragons - Auf zu neuen Ufern Vol. 3

Dragons - Auf zu neuen Ufern Vol. 3

Originaltitel: Dragons: Race to the Edge
Genre: Animation
Regie: Elaine Bogan • Jae Hong Kim
Hauptdarsteller: Hicks
Laufzeit: DVD (132 Min)
Label: Twentieth Century Fox
FSK 6

Dragons - Auf zu neuen Ufern Vol. 3   03.11.2016 von Born2bewild

Abenteuerlich ertönen die Fanfahren im Vorspann zu Dragons – Auf zu neuen Ufern Volume 3. Der Beginn der zweiten Staffel der dritten Serie als Fortsetzung des Kinofilms Drachenzähmen leicht gemacht verspricht soundtechnisch viel. Ob auch der Inhalt überzeugen kann, erfahrt ihr in unserem Review…

 

Hicks und seine Freunde leben mittlerweile gemeinsam mit den Drachen in der sogenannten Drachenbasis. Diese versuchen sie bestmöglich vor Eindringlingen wie Dagur zu schützen. Bei einem nächtlichen Patrouillenflug von Hicks und Astrid scheint erstmal alles in Ordnung. Doch das Frühwarnsystem in Form der Nachtschrecken ist verschwunden. Als die Zwei sich auf die Suche machen, finden sie die kleinen Drachen gemeinsam mit den Zwillingen Raffnuss und Taffnuss, die den beiden hundeartige Tricks beizubringen versuchen. Während Hicks berechtigterweise sauer ist, verstehen die Zwillinge die Sorgen des Anführers nicht. Es würde ja eh keiner kommen und so könnten sie den Drachen auch noch etwas Sinnvolles beibringen. Doch dann wird Fischbein von einem kleinen Drachen umgehauen, der eine Nachricht von Berk mit sich trägt. Berk wurde überfallen.

 

Sofort machen sich Hicks und die anderen Drachenreiter auf in ihre Heimat. Dort angekommen können sie ihren Augen nicht trauen. Überall Feuer und Vieles ist zerstört. Vor allem Astrid trifft es hart. Das Haus ihrer Eltern ist völlig zerstört. Somit bleibt ihr nichts anderes übrig als sich für die nahende Nacht eine andere Bleibe zu suchen. Sie wählt die Drachenarena, wo ihr die anderen Drachenreiter Gesellschaft leisten. Tags darauf möchte Hicks sofort aufbrechen, um die Angreifer zu jagen. Er vermutet, dass hinter alledem der verhasste Dagur steckt. Doch Astrid weigert sich mitzukommen. Die Zerstörung ihrer Geburtsstätte hat sie nachdenklich werden lassen. Also möchte sie in Berk bleiben, um ein zweites Drachenreiterteam auszubilden, das sich ausschließlich um den Schutz Berks kümmern kann.

 

Während Astrids hartes Training den Freiwilligen auf Berk das Letzte abverlangt, machen sich die restlichen Drachenreiter auf den Weg Dagur zu finden. Was sie noch nicht ahnen: Der Angriff auf Berk war nur Teil von Daugrs Plan, um die Drachenbasis zu finden. Es kommt wie es kommen muss, Dagur findet sie und die Drachenreiter sitzen in der Falle…

 

Wird es den Freunden gelingen die Festung vor dem finsteren Dagur zu schützen? Macht Astrid mit ihrer Ausbildung Fortschritte oder fordert sie zu viel von den Dorfbewohnern?

 

Die Serie spielt zeitlich nach den zwei Serien mit den Titeln Dragons - Die Reiter von Berk und Dragons - Die Wächter von Berk. Alle Serien wurden von unterschiedlichen Studios produziert. Volume 3 ist also die erste Hälfte der zweiten Staffel der Serie Dragons – Auf zu neuen Ufern. Wie die erste Staffel war sie zunächst ausschließlich auf Netflix verfügbar, wo wir vor einiger Zeit bereits einen Blick darauf geworfen hatten. Staffel Nummer eins ist als Volume 1 und 2 ebenfalls auf DVD erhältlich sind.

 

Insgesamt befinden sich auf der DVD sechs Folgen á zwanzig Minuten, die, bis auf einen Zweiteiler rund um Drachenjäger (nicht zu verwechseln mit den Drachenreitern!), in sich abgeschlossen sind. Dabei stehen die Drachenreiter nicht nur ihrem Erzfeind Dagur, sondern auch anderen Kontrahenten gegenüber. Manchmal sogar sich selbst.

 

Bildergalerie von Dragons - Auf zu neuen Ufern Vol. 3 (10 Bilder)

 

Technisch gesehen weiß die DVD zu überzeugen. Sowohl die Bildqualität, die für eine DVD sehr scharf ist, als auch die Tonqualität sind sehr gut. Tontechnisch wird statt auf zwei Kanäle auf den vollen Surround Sound gesetzt, was gerade bei einer Kinderserie eher selten ist. Der einzige Kritikpunkt ist die Aufteilung der Staffel in zwei Volumes und das Fehlen von Extras.

 

Abschließend noch die Episodenliste:

 

  • Folge 01: Astrids Team
  • Folge 02: Die Drachenjäger – Teil 1
  • Folge 03: Die Drachenjäger – Teil 2
  • Folge 04: Die Werwolf-Flügler
  • Folge 05: Die Hochzeitsaxt
  • Folge 06: Lebenslange Schuld

Das Fazit von: Born2bewild

Born2bewild

Alex:

Dragons – Auf zu neuen Ufern Volume 3 hat mich erst etwas stutzig gemacht. Ich finde es nicht sonderlich gut, wenn man Staffeln aufteilt, gerade dann nicht, wenn es nur zwei DVDs sind. Allerdings ist es bei genauerer Betrachtung fair, denn man bekommt für knapp 10 Euro mit 132 Minuten gute zwei Stunden Unterhaltung. Auch im ersten Teil der in Summe vierten Staffel weiß die Serie zu überzeugen. Die Serie bietet alles, was man sich wünscht: viel Humor, kindgerechte Abenteuer und jede Menge Spannung. Natürlich ist die Serie für Erwachsene nur bedingt geeignet, da die Spannung kindgerecht ist und bei einem Erwachsenen nur bedingt wirkt. Ich finde hier alles stimmig, ähnlich wie Monster AG oder Monster Uni bringt die Serie Kindern Monster, in diesem Fall Drachen, auf sympathische Art und Weise näher und nimmt ihnen damit vielleicht sogar die eine oder andere Angst. Einzige Kritikpunkte für mich sind die bereits angesprochene Aufteilung und das Fehlen von Extras. Beides kann man aber verschmerzen.


Die letzten Artikel des eingeschworenen Redaktions-Teams in leidenschaftlicher Kooperation:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen