Etrian Odyssey 2 Untold - The Fafnir Knight

Etrian Odyssey 2 Untold - The Fafnir Knight

Entwicklerstudio: Atlus
Genre: Rollenspiel
Sub-Genre: Dungeon Crawler
Art: Fullprice
Erscheinungsdatum: 12.02.2016
USK 6

Etrian Odyssey 2 Untold - The Fafnir Knight   05.06.2016 von Wolf

Mit dem etwas sperrigen Titel Etrian Odyssey 2 Untold - The Fafnir Knight veröffentlicht Atlus bereits den achten Ableger der zweifelsohne erfolgreichen First Person 3D Dungeon Crawler-Serie, die bereits seit 2007 existiert und sich seitdem durch kontinuierliche Verbesserungen auszeichnet. Schauen wir mal, was dieses Mal hinzugekommen ist. 

 

Wie mittlerweile fast schon üblich, steht vor dem Spielstart zunächst der Download einer Aktualisierung an. Das dauert nicht lange und schon bald gibt das aufwendig und zugegebenermaßen sehr ansehnlich gestaltete und vertonte Introvideo einen Ausblick auf das Spiel. An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass das Spiel ausschließlich in englischer Sprache gespielt werden kann, was sofort nach dem Erscheinen des Hauptmenüs ins Auge fällt. In Etrian Odyssey 2 Untold - The Fafnir Knight ist im Vergleich zu den Vorgängern ein neuer Spielmodus hinzugekommen, der Story Mode. In drei Schwierigkeitsgraden, Picnic, Normal und Expert, kann man sich ins Abenteuer stürzen.

 

Die Geschichte ist leider Standardkost auf unterem Niveau. Es gibt nicht einmal ein spezifisches Introvideo. Der Protagonist kann sich an nichts erinnern. In ihm schlummern allerdings gigantische Kräfte, die er, während er eine Prinzessin, die er aus Kindertagen kennt, zu einem Ritual begleiten muss, nach und nach zutage fördert usw. Das Ganze wirkt arg aufgesetzt und ist nur mäßig unterhaltsam. Die wahre Stärke von Etrian Odyssey 2 Untold - The Fafnir Knight liegt unbestreitbar in den Dungeon Crawling-Anteilen. Der Spieler bewegt sich in klassischer 3D Dungeon Crawl-Manier durch Gebiete mit in der Tat hervorragend aussehenden Grafiken.

 

Die Stadt oder Basis kann zwar nicht begangen werden, sondern besteht nur aus einem Optionsmenü, dafür sind allerdings die Hintergründe und die Charakterzeichnungen von exzellenter Qualität. Geschickt wird auch die 3D-Darstellung verwendet, um zum Beispiel Optionsmenüs mit Tiefeneffekt darzustellen. Die Handelsfenster sind intelligent, so dass man Ausrüstung gleich mit der getragenen Ausrüstung vergleichen kann und sich für bestimmte Charaktere nur bestimmte Ausrüstung anzeigen lassen kann.

 

In den Dungeons arbeitet man permanent mit der Karte, die auf dem unteren Bildschirm angezeigt wird. Hat man die Auto Mapping-Funktion deaktiviert, muss man sich diese sogar selbst zeichnen. Hierfür stellt das Spiel zustandssensitive Kartensymbole zur Verfügung, die beispielsweise anzeigen, ob eine Treppe per Floor Jump direkt erreicht werden kann, oder eine Schatztruhe bereits geöffnet wurde. Auch die Ressourcensammelstellen, die nur einmal pro Tag geerntet werden können, verraten so auf einen Blick, ob sich der Besuch heute noch lohnt.

 

Ein wesentlicher Bestandteil von Etrian Odyssey 2 Untold - The Fafnir Knight ist selbstverständlich der rundenbasierte Kampf. Dieser ist je nach Schwierigkeitsgrad langweilig bis extrem fordernd. Ein besonderes Element sind die sogenannten Forces. Diese lassen sich relativ selten aktivieren und geben jedem einzelnen Charakter für drei Runden besondere Fähigkeiten. Sollte innerhalb der aktiven drei Runden kein Force Break ausgeführt werden, erholen sich diese Fähigkeiten während der weiteren Erkundung. Ein Force Break ist eine enorm mächtige Fähigkeit, die allerdings nur ein einziges Mal pro Dungeon-Besuch angewandt werden kann und im Anschluss weitere Force-Aktivierungen verhindert.

 

Bildergalerie von Etrian Odyssey 2 Untold - The Fafnir Knight (10 Bilder)

Wie bereits erwähnt, bietet Etrian Odyssey 2 Untold - The Fafnir Knight einiges fürs Auge. Technisch gesehen macht das Spiel einiges her. Leider hält die Vertonung nicht mit. Musikalisch wird Standardkost geboten. Leider fehlt eine vollständige Sprachvertonung, so dass die Charaktere nur, teilweise sogar unpassende, Sprachfetzen von sich geben.


Das Fazit von: Wolf

Wolf

Etrian Odyssey 2 Untold - The Fafnir Knight ist die konsequente Fortsetzung einer mittlerweile eingefleischten Dungeon Crawler-Rollenspielserie. Aus dieser Perspektive hat das Werk dem Spieler einiges zu bieten. Der wie aufgeflanscht wirkende Story Mode hätte auch weggelassen werden können, da die Geschichte absolut beliebig wirkt. Nichtsdestoweniger macht es Spaß, durch die wunderschön gestaltete Spielwelt zu streifen und das zu tun, worauf es ankommt: Monster töten, Schätze finden, Geld machen und bessere Ausrüstung kaufen. In diesem Sinne ist Etrian Odyssey 2 Untold - The Fafnir Knight in jedem Falle etwas für Fans des Dungeon Crawler-Genres. Rollenspiel-Fans sollten von diesem Titel allerdings eher die Finger lassen.


Die letzten Artikel des Redakteurs:


positiv negativ
  • Hervorragender Dungeon Crawler
  • Sehr schönes animiertes Introvideo
  • Wunderschöne Grafik
  • Tolle Charakterzeichnungen
  • Intelligente Menüs
  • Schwache Geschichte im Story Modus
  • Sparsame Vertonung





Kommentare[X]

[X] schließen