F is for Family

F is for Family

Originaltitel: F is for Family
Genre: Animation • Comedy • Drama
Regie: Laurent Nicolas • Benjamin Marsaud
Hauptdarsteller: Bill Burr • Justin Long • Laura Dern
Laufzeit: DVD (155 Min) • BD (161 Min)
Label: Edel Germany GmbH
FSK 16

F is for Family   19.08.2019 von Diaboli

Während man heutzutage das Gefühl hat, nicht mehr seine Meinung sagen zu dürfen ohne sofort eins mit der moralischen Keule übergebraten zu bekommen, wünschen sich viele Menschen die angeblich einfachere Vergangenheit zurück. Eben dieser Gedanke inspirierte US-Komiker Bill Burr auch dazu, seine Erfahrungen und Kindheitserinnerungen aus den 70ern zu einer animierten Comedyserie zu destillieren. Zitat: "Eine Zeit, in der man Kinder schlagen, drinnen Rauchen und Knarren mit zum Flughafen nehmen durfte!" Ob sich diese Denkweise in der politisch Korrekten Welt von heute überhaupt noch durchsetzen kann, wird sich in den folgenden Zeilen herausstellen...


Inhalt:

 

Frank Murphy, dessen Charakter an Bill Burrs echten Vater angelehnt wurde, ist das Familienoberhaupt der Murphy-Familie: Ehefrau Sue, der älteste Sohn Kevin, dessen kleiner Bruder Bill und Nesthäkchen Maureen. Diese wohnen alle in einem kleinen Vorort im fiktiven Amerika von 1973.

 

Während Frank ein cholerischer Jedermann ist, der seinen Frust über die Welt und seinen Job bei der Fluggesellschaft Mohican Airways gerne mal Zuhause rauslässt, ist Sue die Vorzeige-Ehefrau, die sich um die Familie und den Haushalt kümmert und nebenbei Tupper-Ware verkauft. Kevin ist mitten in der Pubertät und rebelliert gegen alles und jeden, während der kleine Bill ein ebenso kleines Weichei ist. Und Maureen ist dann wieder das genaue Gegenteil, nämlich eine freche Draufgängerin, die gerne mal mit den asozialen Nachbarskindern abhängt. Diese Mischung bietet natürlich Zündstoff für 6 knapp halbstündige Folgen voll vom ganz normalen Wahnsinn einer "durchschnittlichen" Familie.

 

Wer den Schauspieler, Comedian und Podcaster Bill Burr nicht kennt, dem sei dringend ans Herz gelegt, dies zu ändern. Dazu reicht es auf YouTube eines seiner millionenfach geklickten Videos zu sehen oder eines seiner Netflix-Specials. Das Bostoner Urgestein nimmt jedoch kein Blatt vor den Mund und hat auch keine Angst davor, seine Meinung frei in die Welt zu rufen - egal wie das Echo darauf auch klingen mag! Eben diese Furchtlosigkeit merkt man auch seiner Serie an, denn das Leben der 70er wird hier zwar etwas überspitzt, aber nie übertrieben verrückt dargestellt. Hier kommen keine Aliens zu Besuch oder stolpern Prominente durchs Bild: einzig der Irrsinn des Alltags sorgt für die Lacher. Und die finden sich in F is for Family zahlreich wieder, teils derbe und unter der Gürtellinie, teils aber hintergründig und zum Nachdenken anregend. Besonders im englischen überrascht der Cast mit enormer Prominenz: seien es Justin Long, Laura Dern oder Sam Rockwell. Diese verleihen ihren Figuren ihren eigenen Charme und Charakter, ohne sie zu Karikaturen zu machen. Die deutschen Sprecher machen ihre Sache aber ebenso toll und so kann man nur hoffen, dass die anderen Staffeln, mittlerweile drei mit einer vierten in Planung, bald ebenfalls fürs Heimkino erscheinen.

 

Kurz: Wem Rick & Morty zu abgefahren und Family Guy zu krass ist, der sollte einen Blick auf jeden Fall riskieren. 

 

Bildergalerie von F is for Family (5 Bilder)

Details der Blu-ray:

 

Alle 6 Folgen der ersten Staffel finden sich auf einer einzigen Disc wieder, welche in einer Amaray beheimatet ist und ein Wendecover beinhaltet. Seltsamerweise ist aber eine "FSK 12" aufgedruckt, während die Serie überall erst ab 16 Jahren freigegeben ist. Möglicherweise ein Fehler beim Druck? Wie dem auch sei, das Bild ist für eine animierte Serie recht gut: die Farben sind stimmig und können auch gerne mal das Geschehen dominieren. Auch die Schärfe geht voll in Ordnung, nur ab und zu Pixeln mal einige Frames oder Linien wirken nicht messerscharf. Vielleicht hätte man eine bessere Qualität des Codecs erreicht, wenn man sich für eine Disc mit 50 GB statt 25 GB Speicher entschieden hätte. Wo man aber nicht meckern kann ist der Ton, denn der liegt im Original wie der synchronisierten Version im Master Audio vor und alle Kanäle werden regelmäßig angespielt. Extras sind leider keine vorhanden.

 

Bilder © Pandastorm Pictures GmbH


Das Fazit von: Diaboli

Diaboli

Wer auf derbe Sprüche, aus dem Leben aufgegriffene Szenarien und einen guten Hauch Nostalgie steht, dem sei diese Serie ans Herz gelegt. Besonders in der unsynchronisierten Fassung bietet Comedian Bill Burr, der ja bekanntlich auch nicht besonders zimperlich vorgeht, eine herrlich realistische Darbietung (s)eines durchschnittlichen Familienvaters in der wilden 70ern ab. Aber auch alle anderen Figuren sind facettenreich und zum Gernhaben, trotz, oder gerade wegen ihrer zahlreichen Macken. Macken hat zwar auch die Blu-ray, diese sind aber zu verschmerzen und der ein oder andere Pixel wird einem die Freude an der Show nicht verderben. Der deutsche Ton ist dem englischen Original ebenbürtig, Extras sucht man aber vergeblich. Definitiv einen Blick wert!


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen