From Dusk Till Dawn - Staffel 1

From Dusk Till Dawn - Staffel 1

Originaltitel: From Dusk Till Dawn: The Series
Genre: Action-Horror-Serie
Regie: Robert Rodriguez und mehr ...
Hauptdarsteller: D.J. Cotrona
Laufzeit: DVD (436 Min) • BD (454 Min)
Label: WVG
FSK 18

From Dusk Till Dawn - Staffel 1   19.03.2015 von Panikmike

1996 erschien eine Mischung aus Roadmovie und Gangsterstreifen, über den man Jahrzehnte später immer noch spricht. Die Rede ist vom ersten Teil von From Dusk Till Dawn, welcher von Robert Rodriguez gemacht wurde. Fast 20 Jahre später produzierte Rodriguez eine zugehörige Serie, welche nun mit der ersten Staffel in Deutschland auf Blu-ray und DVD erschien …

 

Seth Gecko (D.J. Cotrona) und sein Bruder Richard Gecko (Zane Holtz) sind zwei Bankräuber, welche Geschichte schreiben wollen. Ihr letzter Coup geriet ein wenig aus den Fugen, einige Menschen mussten ihr Leben lassen, und eine Geisel ist immer noch im Kofferraum ihres Wagens. Die Gecko Brüder werden vom FBI und der texanischen Polizei gesucht, daher müssen die Gangster umso vorsichtiger sein. Als sie an einem Schnapsladen halten und eigentlich nur auf die Toilette gehen wollten, rastet Richard plötzlich völlig aus. Er nimmt zwei hübsche Frauen als Geisel, verbarrikadiert sich in dem Laden und bringt sich selbst und seinen Bruder erneut in Schwierigkeiten. Eigentlich wollten sie friedfertig und ohne Gewalt über die Grenze fahren, doch Richard sieht immer wieder Dämonen und seltsame Dinge, die einen anderen Menschen mit anderen Reaktionen aus ihm machen. Selbst zwei Polizisten können die beiden nicht aufhalten, nach einem Schusswechsel stirbt einer davon und die zwei Brüder können entkommen.

 

Auf ihren Weg nach Mexico zum Drogenboss Don Carlos (Wilmer Valderrama) treffen sie auf Jacob Fuller (Robert Patrick), seine Tochter Katie (Madison Davenport) und dessen Sohn Scott (Brandon Soo Hoo), welche gerade eine Urlaubsrundreise machen. Da Seth und Richard bisher nicht wissen, wie sie unbemerkt über die Grenze kommen sollen, nutzen sie ihre Chance, nehmen Familie Fuller als Geiseln und fahren mit ihnen und ihrem Wohnwagen über die Grenze. In einer abgelegenen Bar angekommen nehmen sie einen Drink und warten auf den nächsten Tag, um danach ihre Reise fortsetzen zu können. Bis dato wissen sie noch nicht, dass in dem ominösen Laden fast nur Vampire arbeiten, welche aber nicht bis zum Sonnenaufgang warten wollen …

 

Für Filmfans ist die Geschichte kaum etwas Neues,  da die Story größtenteils die des Films von 1996 entspricht. Böse Zungen könnten behaupten, dass der Film einfach neu gedreht und nur in die Länge gezogen wurde. Dem ist aber nicht so, denn der Fan erfährt viele Hintergründe und kleine Geschichten rund um die Gecko Brüder und ihre Opfer, sodass die Spannung nur selten nachlässt. Ebenso gibt es Zeitsprünge in die Vergangenheit, welche dem Zuschauer Informationen zur Vampir-Königin Santanico Pandemonium (Eiza Gonzales) zeigen. Schauspielerisch können vor allem die beiden Hauptdarsteller überzeugen, auch wenn sie es mit ihren Vorbildern George Clooney und Quentin Tarantino nicht gerade leicht hatten. Dennoch kann vor allem Richard alias Zane Holtz mit seiner zwiespältigen Persönlichkeit und seinen Visionen den Zuschauer verdammt gut in seinen Bann ziehen. Der restliche Cast ist größtenteils in Ordnung, nur manche Rollen wie zum Beispiel der "Pussy"-Schreier vor dem Titty Twister sind fehlbesetzt! 

 

Geschichtlich gibt es während der Hauptstory immer wieder Rückblenden, welche mehr Details zum Bankraub und zu den Brüdern erzählen. Wem der Film selbst gefallen hat, dort aber zu wenig Infos erhalten hat, sollte sich die Serie schon alleine deswegen ansehen.  Auch wenn man die Geschichte eigentlich aufgrund des Films schon kennt, ist sie dennoch spannend inszeniert und hält einige Überraschungen, sowie auch ein paar Änderungen der eigentlichen Story parat. Übrigens war die Serie mit ihren zehn Folgen in Amerika so erfolgreich, dass sie um eine zweite Staffel verlängert wurde.

 

Bildergalerie von From Dusk Till Dawn - Staffel 1 (12 Bilder)

Kurz noch ein paar Worte zur Qualität der Blu-ray, die nämlich leider zweischneidig ist. Zum einen kann sich das Bild sehen lassen, denn der Kontrast und auch die Detailschärfe sind ziemlich gut geworden. Ein Bildrauschen sieht man nur selten, ebenso gibt es kaum Einbrüche in den Nachtszenen. Tontechnisch sieht es leider nicht so rosig aus. Es gibt kaum Effekte, der Bass kann die meiste Zeit schlafen und auch die Dolby Digital Anlage hat wenig zu tun. Das schlimmste ist allerdings die deutsche Synchronisation, welche in meinen Augen nicht besonders gelungen ist. Das liegt aber nicht nur an den deutschen Stimmen, die teilweise überhaupt nicht zu den Charakteren passen, sondern auch an der Abmischung im Tonstudio. Wenn man mit der englischen Tonspur vergleicht, dann liegen Welten dazwischen. Wer also der englischen Sprache mächtig ist, „muss“ die Serie mit dem Originalton schauen!

 

Abschließend gibt es meinerseits noch den Episodenguide zur ersten Staffel mit der Hoffnung, dass die zweite Staffel bald bei uns kommt und die Synchronisation dieses Mal besser gelingt:


  • Folge 01 – Wie alles begann
  • Folge 02 – Schnapsidee
  • Folge 03 – Der Zwischenstopp
  • Folge 04 – Die Geiselnahme
  • Folge 05 – Flucht zur Grenze
  • Folge 06 – Titty Twister
  • Folge 07 – Santanico
  • Folge 08 – Die Conquista
  • Folge 09 – Das Labyrinth
  • Folge 10 – Der Verrat

Das Fazit von: Panikmike

Panikmike

Ich war sehr gespannt auf diese Serie, denn der Film From Dusk Till Dawn war und ist immer noch der Hammer. Als sie dann in meinen Blu-ray-Player lag, war ich nach ein paar Minuten schon Feuer und Flamme. Natürlich beginnt die erste Folge mit der Szene im Schnapsladen, und obwohl man genau weiß was passiert, wurde sie sehr spannend gestaltet und war sehr schnell vorbei. Die zweite Folge konnte die Spannung  zu meiner Zufriedenheit aufrecht erhalten und die schon bekannte Geschichte vorantreiben. Auch wenn die letzten Folgen dann nachlassen, und auch der Auftritt im Titty Twister ein wenig anders und enttäuschend ist, so finde ich die erste Staffel mit den zehn Folgen durchaus gelungen. Die Wertung von nur 7 von 10 Punkten ist der schlechten Synchronisation geschuldet - würde ich die Serie mit dem Originalton bewerten, wäre es ein Punkt mehr! Ich frage mich an dieser Stelle aber, wie die zweite Staffel aussehen wird. Da sie ja aber gerade gedreht wird, muss ich nur ein wenig warten - bis dahin esse ich mindestens einen Big Kahuna Burger. :)


Die letzten Artikel des Redakteurs:


Kommentare

25.03.2015 12:55:10 von Nando


Gutes Review, kann ich nur zustimmen. Die Serie ist überraschend gut gelungen und macht Spass und vor allem auch Lust, sich den Film wieder einmal anzusehen ;)

alle Kommentare anzeigen (1)


Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen