Frozen

Frozen

Originaltitel: The Thaw
Genre: Horror • Thriller • Science-Fiction
Regie: Mark A. Lewis
Hauptdarsteller: Martha MacIsaac • Val Kilmer
Laufzeit: ca. 93 Minuten
Label: Ascot Elite
FSK 16

Frozen   20.09.2009 von Tobi

In den heutigen Medien taucht der Begriff „Globale Erwärmung“ immer wieder auf. Das Thema ist aktueller denn je, aber irgendwie bekommt man das Gefühl, dass nicht wirklich etwas dagegen unternommen wird. Da liegt es natürlich nahe ein wenig Kritik in Form eines Filmes auszuüben. Der Horror-Thriller „Frozen“ schildert das Ausmaß der globalen Erwärmung in ganz spezieller Form. Wie? Das zeigt der folgende Artikel.

Im Zuge der globalen Erwärmung ergeben sich für Forscher ganz neue Möglichkeiten. Die Veränderungen des Klimas und der Natur werden genauer beobachtet, um die Menschheit entsprechend darüber zu informieren. Einer dieser Forscher ist Dr. Kruipen, der in der Arktis gerade eine sensationelle Beobachtung macht. Das geschmolzene Eis bringt etwas Urzeitliches ans Licht. Ein totes Mamut enthält tausende Parasiten, welche Mensch und Tier als Wirtstiere verwenden. Das Schicksal des Forschungsteams scheint besiegelt zu sein. Im gleichen Moment machen sich vier Studenten, darunter auch Dr. Kruipens Tochter Evelyn,  zusammen mit einem Piloten auf den Weg zur Forschungsstation, um dort zu helfen. Sie ignorieren Dr. Kruipens Warnung nicht zu ihm zu kommen und stehen vor der größten Gefahr ihres Lebens. Die Parasiten machen vor nichts halt und Evelyn entdeckt ein Geheimnis, welches noch furchtbarer ist, als die Parasiten selbst.

„Frozen“ ist ein Film, der ein wirklich sehr aktuelles Thema als Horror-Thriller verpackt. Es war nur eine Frage der Zeit bis sich ein Regisseur damit auseinander setzt. Und das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen. Es handelt sich zwar nicht um eine Hochglanzproduktion, aber dennoch kann der Film gut unterhalten. Die Schauspieler machen ihre Sache wirklich sehr gut und sogar die Effekte können sich sehen lassen. Einziges Manko ist die Tatsache, dass die Story ab und an einige Logiklöcher beinhaltet. Man fragt sich immer mal wieder warum die Charaktere diverse Aktionen machen, welche einfach nur unnötig sind. Das trübt das Gesamtbild ein wenig und lässt die Spannung ab und an ein wenig abflachen. Dafür gibt es hier teilweise wirklich eklige Szenen, die darüber hinweg trösten sollen. Wenn man sich auf den Film einlässt gelingt das auch ganz gut und man fühlt sich unterhalten. Es ist auch schön Val Kilmer mal wieder in einem Film zu sehen, aber leider ist seine Rolle eher klein und er verkauft hier sein Talent eindeutig unter Wert. Hoffentlich kann er in Hollywood bald wieder richtig Fuß fassen.

Für diesen Bericht lag mir die Blu-ray-Veröffentlichung von „Ascot Elite“ vor. Das Bild ist AVC codiert und wirklich gestochen scharf. Leider hat man es in vielen Szenen mit dem Filmkorn etwas übertrieben, was den Gesamteindruck etwas trübt. Es soll zwar ein Kinoeffekt erzeugt werden, aber ich finde es einfach nur störend und unnötig. Der Ton hingegen ist wieder klasse geworden. „Ascot Elite“ legt wirklich immer sehr viel Wert darauf, dass der Käufer auch wirklich in den Genuss einer HD-Tonspur kommt. So liegt hier eine deutsche und englische DTS-HD-Tonspur vor, welche beide wirklich überzeugen können. Die Surroundeffekte bei den Parasiten verursachen ein ordentliches Kribbeln und Jucken beim Zuschauer. Das Bonusmaterials weißt zwar nur einige Trailer und eine Drehdokumentation auf, aber mehr ist bei diesem Film auch nicht interessant. Ein Wendecover lässt wie immer das lästige FSK-Logo verschwinden. Insgesamt ist die Veröffentlichung gut geworden.


Das Fazit von: Tobi

Tobi

Bei „Frozen“ bin ich wirklich ein wenig hin und her gerissen, da es einige Punkte gibt, die sehr störend sind. Da ich mich aber ca. 90 Minuten gut unterhalten gefühlt habe kann ich den Film gut und gern weiterempfehlen. Das gezeigte Thema ist wirklich sehr aktuell und auch interessant umgesetzt. Zumindest bekommt der Zuschauer hier mal etwas Neues präsentiert und muss nicht immer die üblichen Folter- bzw. Backwoodslasher schauen. Einfach mal ausleihen!


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen