Geschichten aus der Gruft – Staffel 6

Geschichten aus der Gruft – Staffel 6

Originaltitel: Tales From The Crypt
Genre: Horror
Regie: Russell Mulcahy • Mick Garris • Robert Zemeckis • uvm.
Hauptdarsteller: Catherine O’Hara • Terry O’Quinn
Laufzeit: Ca. 350 Minuten
Label: 84´ Entertainment

Geschichten aus der Gruft – Staffel 6   29.07.2012 von Tobi

Wer erinnert sich nicht, als Anfang der 90er Jahre auf Sat.1 die kultige Serie Geschichten aus der Gruft ausgestrahlt wurde. Dort geben sich einige der bekanntesten Hollywoodstars die Klinke in die Hand und beweisen, dass auch sie das Genre Horror & Splatter lieben. Hier wird gemordet, gemetzelt und gelacht, bis es kein Halten mehr gibt. Basierend auf einer Comicvorlage, führt uns der Crypt Keeper durch die verschiedensten Gruselgeschichten, welche auch immer ein wenig an unsere Moral appellieren. Bisher gab es die einzelnen Staffeln nicht in Deutschland, was sich nun geändert hat ...

 

Die Box der sechsten Staffel macht optisch einen sehr guten Eindruck. Die 15 Folgen verteilen sich auf drei DVDs, wobei das Bonusmaterial auf der dritten Disc zu finden ist. In der Mitte der Box befindet sich ein tolles Comic, welcher von den Jungs von Whoa! Comics gezeichnet und entworfen wurde. Ihr kennt sie ja bereits durch die Sofahelden Karikaturen (Hier als Beispiel Nummer #6). Technisch schneiden die einzelnen DVDs leider nicht ganz so gut ab. Das Bild wirkt zu verwaschen und viel zu weich, was den Look der Serie ein wenig billig wirken lässt. Das Gleiche gilt auch für den deutschen Ton, der viel zu dumpf daher kommt. Die Synchronisation ist auch nicht besonders gelungen, was aber schon in den 90ern der Fall war. Von daher empfehle ich jedem, der Englisch spricht, unbedingt den O-Ton zu verwenden. Kommen wir nun aber zu den einzelnen Folgen.

Insgesamt betrachtet finde ich die sechste Staffel im Vergleich zum Rest ein bisschen schlechter. Das liegt daran, dass die Witze des Crypt Keepers nicht mehr so schön sarkastisch daher kommen, wie es noch bei den ersten Staffeln der Fall war. Des Weiteren sind die hier erzählten Geschichten etwas arg an den Haaren herbeigezogen und auch ein wenig billig inszeniert. Vielleicht wirkt das auf mich nur so, weil wir mittlerweile im Horror-Genre sehr verwöhnt sind. Ich finde aber einige der älteren Folgen um Längen besser und das, obwohl hier z. B. Regisseur Russell Mulcahy am Werk war. Es kommt nur selten Spannung auf und auch die Splatter-Szenen halten sich in dieser Staffel in Grenzen.

Diese Box hätte mit Sicherheit eine Freigabe von der FSK bekommen, aber man hat sich den Weg gespart. Dennoch kommt hier das typische Grufti-Feeling auf, was das Herz eines jeden Fans dieser Serie höher schlagen lässt. Versteht mich hier nicht falsch, denn die Staffel ist nicht schlecht. Ich meckere hier einfach nur auf sehr hohem Niveau. Wir alle können uns glücklich schätzen, dass diese kultige Serie endlich ihren Weg auf ein digitales Medium in Deutschland gefunden hat. Und dabei haben keinerlei Zensuren stattgefunden.

Folgenübersicht:

  • Hart aber gerecht – Eine raffgierige Anwältin wird mit ihren eigenen Waffen geschlagen.
  • Mollys Masken – Es geht um das Geheimnis einer sexy maskierten Frau.
  • Geschichte ohne Ende – Der grausamen Ereignisse einer Comic-Zeichnerin wiederholen sich.
  • Der einzige Freund – Ein Computerfreak leidet unter seinem imaginären Kumpel.
  • Blinde Rache – Bewohner eines Blindenheims lehnen sich gegen ihre Wärter auf.
  • Pakt mit dem Teufel – Ein Vater verlangt die Schließung eines Strip-Clubs, wo seine Tochter tanzt.
  • Der Todeskäfig – Kämpfende Ehefrauen steigen in den Ring.
  • Wer ist Ronnie? – Hausfrau vs. Spione.
  • Stufen des Grauens – Ein Flüchtling bekommt es mit einem Fluch in einem alten Haus zu tun.
  • Der Radioschocker – Ein Radiomoderator überträgt einen Live-Mord für die Quote.
  • Die Überraschungsparty – Ein Sohn ermordet den Vater für das Erbe.
  • Der Seelenräuber – Ein Arzt will die Seelen von Verstorbenen ernten.
  • Nacht über Alaska – Wilddiebe stolpern über ein paar Vampire.
  • Seifenblasen – Konkurrenz in einem Unternehmen für Seife
  • Tote leben länger – Ein Verbrecher wird durch eine Schönheits-OP zu Humphrey Bogart.

 

Bildergalerie von Geschichten aus der Gruft – Staffel 6 (10 Bilder)

Beim Durchlesen werdet Ihr schnell feststellen, dass hier sicherlich wieder ein paar Folgen interessanter sind als andere. Von daher kann ich keine Favoriten nennen, denn jede Folge bietet auf seine Art interessante Ansätze und Ideen. Die Moral kommt dabei natürlich nie zu kurz. Als seid gewarnt, Ihr Grufties!


Das Fazit von: Tobi

Tobi

Ich finde es einfach nur geil, dass es bald alle Staffeln in Deutschland auf DVD geben wird. In den letzten Jahren habe ich das einfach nur herbeigesehnt. Die alte Box von Laser Paradise hat endlich ausgedient, zumal diese eh nicht vollständig und auch total durcheinander war. Jedem Fan der Serie sei diese Sammlung ans Herz gelegt. Obwohl die sechste Staffel nicht ganz so gelungen ist, gehört auch sie dazu. Also lasst Euch hier nicht täuschen, denn insgesamt kann ich noch faire sieben Punkte vergeben. Diejenigen unter Euch, die diese Serie nicht kennen, sollten auch mal einen Blick riskieren. Ihr werdet erstaunt sein, wer hier alles mitspielt und welche teilweise tollen Ideen hier verarbeitet wurden. Erwartet hier nur keine Splattergranate, denn das ist diese Staffel auf keinen Fall.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen