Grüße von Mike

Grüße von Mike

Originaltitel: De Groeten van Mike!
Genre: Familienfilm
Regie: Maria Peters
Hauptdarsteller: Maas Bronkhuyzen • Faas Wijn • Bracha van Doesburgh
Laufzeit: DVD (91 Min)
Label: Koch Media Home Entertainment
FSK 12

Grüße von Mike   23.03.2016 von LorD Avenger

Der zehnjährige Mike hat seine Leukämie besiegt und obwohl er viele Freunde im Krankenhaus gefunden hat, freut er sich dieses endlich verlassen zu können. Dummerweise ist seine junge Mutter zur Alkoholikerin geworden und Mike kann nicht länger in ihre Obhut gegeben werden, weshalb er länger im Krankenhaus bleiben muss. Zusammen mit seinen Freunden dort, speziell dem gelähmten Vincent, heckt er einen Plan aus, das Jugendamt von seiner Eigenständigkeit zu überzeugen...

 

Habt ihr schon mal einen niederländischen Film gesehen? Ja, ich auch. Und Die Flodders waren echt gut. Grüße von Mike ist es aber auch! Gerade jetzt nach dem Anschauen wundere ich mich über mich selbst, dass ich bei der FSK 12-Anzeige nicht stutzig geworden bin, wo das Cover doch einen Kinderfilm vermuten lässt, der eine eher jüngere Zielgruppe ansprechen würde. Kaum geht's los merken wir aber auch schon, dass dieses Werk nicht unbedingt für jüngere Zuschauer geeignet ist, denn Mike ist wegen Leukämie im Krankenhaus und auch wenn er seine Krankheit besiegt hat, so ist er doch weiterhin von anderen teils schwer kranken Kindern umgeben. Aber Mike ist nicht leicht unterzukriegen, er macht das Beste aus jeder Situation. Wenn er schon mehr Zeit im Krankenhaus als Zuhause verbringt, macht er es auch gleich zu seinem Zuhause, freundet sich mit anderen Patienten an sowie mit Angestellten, die ihn ebenso mögen wie er sie. Egal was er braucht, er weiß wo er es kriegen kann... mit Ausnahme seiner Entlassungspapiere, um wieder mit seiner Mutter zusammenleben zu können. Sie übrigens ist eine alkoholabhängige Mutter - ein weiterer Grund, warum die Freigabe ab 12 Jahren nicht verwunderlich ist.

 

Dennoch ist Grüße von Mike ein wirklich schöner Film aus einem Land, das ich für Videoproduktionen schon lange nicht mehr auf dem Radar hatte. Die Darsteller können sich allesamt sehen lassen, die Bildqualität und Regie sind ausdrucksstark und vollkommen zufriedenstellend. Die Geschichte erinnert an Filme wie Ziemlich beste Freunde, nur eben mit Kindern.

 

Bildergalerie von Grüße von Mike (5 Bilder)


Das Fazit von: LorD Avenger

 LorD Avenger

Ich bin kein sonderlich großer Fan von Kindern in Filmen, umso verwunderlicher, dass mir in diesem Streifen alle sympathisch waren. Gerade Mike ist weder nervig noch sonst wie ätzend, sondern macht sich beliebt durch die Cleverness, mit der er das Krankenhaus häuslich und für seine Mit-Patienten dort zu einem schöneren Ort macht. Und jeder, der schon mal im Krankenhaus war, wird wissen, dass das weiß Gott kein Ort ist, den man auch nur im Ansatz mit Zuhause vergleichen kann. Wie im Artikel erwähnt handelt es sich um einen kinderlastigen Familienfilm. Die FSK 12 ist aber nicht nur zur Dekoration groß auf dem Cover, denn gelähmte Jungen und krebskranke kleine Mädchen, denen die Haare ausfallen, sind ebenso wenig ein wünschenswertes Bild für junge Zuschauer wie die alkoholkranke Mutter, die ihren Sohn vernachlässigt und dafür sorgt, dass er ins Heim kommen soll. Der Film ist sowohl ergreifend als auch unterhaltsam und manchmal kann er einem auch ein kleines Schmunzeln entlocken, während man mitfiebert und gespannt darauf wartet, wie die Geschichte für den kleinen tapferen Mike ausgehen wird.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen