Haunters

Haunters

Originaltitel: Choneung Ryukja
Genre: Mystery • Thriller
Regie: Kim Min-suk
Hauptdarsteller: Kang Dong-won • Ko Soo
Laufzeit: Ca. 108 Minuten
Label: Splendidfilm
FSK 16

Haunters   04.08.2011 von Tobi

Als wenn dem Ganzen nicht genug wäre, so steht mit „Haunters“ schon wieder ein koreanischer Film in den Startlöchern. Das deutsche Label „Splendidfilm“ veröffentlicht die Blu-ray zu diesem Streifen als Teil ihrer bekannten Amasia-Reihe. Regisseur Kim Min-suk, der sich schon für den durchgeknallten Western „The Good, The Bad And The Weird“ verantwortlich fühlt, hat hier einen übernatürlichen Mystery-Thriller kreiert, der jede Menge Spannung verspricht. Lest selbst, was die koreanischen Filmemacher hier auf euch loslassen...

 

Cho-in ist ein Einzelgänger, wie er im Buche steht. Obwohl er Probleme mit seinen Augen hat, musste er als Kind mit ansehen, wie seine Mutter getötet wurde. Seit dem ist er in der Lage jeden Menschen genau das zu machen zu lassen, was er sich vorstellt. Aufgrund dieser Begabung lebt er sehr zurückgezogen. Um sich durch das Leben zu schlagen, raubt er von Zeit zu Zeit immer wieder das gleiche Pfandhaus aus. Niemand kann sich seinen Blicken wiedersetzen, was es für ihn recht einfach macht, seine Raubzüge zu vollziehen. Der Besitzer des Pfandhauses bemerkt aber, dass hier etwas nicht stimmt, und stellt einen neuen Geschäftsführer ein. Der gutmütige Kyu-nam führt nun den Laden und achtet darauf, dass alles gut läuft. Als Cho-in wieder einmal beschließt das Geschäft auszurauben, muss er feststellen, dass Kyu-nam gegen seine Blicke immun ist. Wieder und wieder treffen die beiden aufeinander und Kyu-nam beschließt Cho-in aufzuhalten, dem ein Menschenleben scheinbar nichts mehr wert zu sein scheint.

 

Als ich die Blu-ray in meinen Händen gehalten habe, war ich echt neugierig auf den Film. Die Story klingt frisch, anders und auf jeden Fall sehr sehenswert. Als der Film dann anfing, wurde meine Vorfreude auch nicht enttäuscht. Die Charaktere wurden sehr gut eingeführt und man hat schnell Zugang zu den einzelnen Figuren. Leider aber verliert sich der Film mit seiner Laufzeit und plätschert stellenweise nur noch vor sich hin. Es gibt zwar immer wieder mal einige Highlights, aber diese trösten über das grundlegende Problem „Langeweile“ nicht hinweg. Das ist natürlich in Anbetracht der tollen Story sehr schade.

 

Die Schauspieler trifft hier allerdings keine Schuld. Jede Rolle ist gut besetzt und die Akteure zeigen, was in ihnen steckt. Auch der Soundtrack weiß die einzelnen Szenen sehr gut zu untermalen und erzeugt auch immer wieder die richtige Stimmung. Dennoch zündet der Film einfach nicht richtig und ich kann Euch nicht mal sagen, woran das tatsächlich liegt. Vielleicht ist er einfach zu lang und hat Timing-Probleme - wer weiß. Auf jeden Fall ist der Film nicht schlecht und wird sicherlich seine Fans finden. Nur leider werde ich keiner werden.

 

Die Blu-ray ist hier gut gelungen. Das Bild ist knackig und die einzelnen Szenen sind gut anzuschauen. Referenzwerte werden hier aber keine erreicht. Der Ton macht seine Sache ebenfalls gut, aber die deutsche Synchronisation ist mal wieder daneben. Manche Charaktere sind gut gesprochen, andere einfach nur katastrophal. Das Bonusmaterial ist hier nur Standard und nicht der Rede wert. Das Wendecover rundet die gute Veröffentlichung ab.


Das Fazit von: Tobi

Tobi

Ich weiß einfach nicht genau, was mit diesem Film nicht stimmt. Vielleicht war ich nicht in der richtigen Stimmung ihn zu sehen. Leider hat sich bei mir immer wieder Langeweile breitgemacht und ich finde, dass man genau daran merkt, dass die Umsetzung nicht ganz gelungen ist. Die Story ist super und macht schon beim Lesen Lust auf mehr, aber es funktioniert einfach nicht. Thriller-Fans sollten dennoch mal reinschauen, denn vielleicht gefällt euch „Haunters“ etwas besser, als mir. Für Diskussionen bin ich hier mehr als offen.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen