Jarhead 2

Jarhead 2

Originaltitel: Jarhead 2: Field of Fire
Genre: Action-Drama
Regie: Don Michael Paul
Hauptdarsteller: Josh Kelly
Laufzeit: DVD (98 Min) • BD (103 Min)
Label: Universal Pictures
FSK 16

Jarhead 2   19.09.2014 von Panikmike

2005 erschien das Kriegsdrama Jarhead – Willkommen im Dreck mit Superstar Jake Gyllenhaal, dem  mit diesem Streifen nach Donnie Darko endlich der internationale Durchbruch geling. Neun Jahre später erscheint nun der zweite Teil mit einer Direct-to-DVD-Veröffentlichung, und wir klären, ob Teil 2 überhaupt noch etwas mit dem ersten Teil zu tun hat …

 

Corporal Chris Merrimettes (Josh Kelly) wird eines Tages überraschenderweise befördert, obwohl er nicht der beste Soldat seiner Einheit ist. Anfangs zögert er noch, weil seine Frau zu Hause im achten Monat schwanger ist und er schon länger überlegt, ob er den Dienst nach seinem bald ablaufenden Vertrag quittieren soll. Er willigt dennoch ein und einen Tag später bekommen er und seine Einheit schon den ersten Auftrag. Sie sollen ein paar wichtige Güter zu einem Außenposten transportieren – mitten im Taliban-kontrollierten Gebiet. An sich ist dieser Auftrag keine große Sache, doch als sie Stunden später in der feindlichen Provinz Helmand auf einen Navy Seal (Cole Hauser) treffen, wendet sich das Blatt schlagartig.

 

Von nun an lautet der Befehl, so schnell wie möglich aus der Gefahrenzone zu entkommen und eine afghanische Widerstandskämpferin nach Washington zu bringen. Dort soll sie eine Rede halten, um damit ihrem Land und ihren Landsleuten zu helfen. Als sie dann in einen Hinterhalt geraten und einige Soldaten von Merrimettes Einheit getötet werden, verstehen sie erst den Ernst der Lage. Ohne Luftunterstützung und ohne schwere Geschütze machen sich die restlichen Soldaten mitsamt ihrem wichtigen „Paket“ auf, so schnell wie möglich und unbeschadet das Land zu verlassen …

 

Werden die Mitglieder des United States Marine Corps, auch genannt Jarheads, ihren Auftrag erfüllen können? Wie viele Soldaten müssen noch sterben? Was haben die Taliban mit der Widerstandskämpferin vor und warum ist sie so wichtig für Afghanistan?

 

Der Titel Jarhead 2 – Zurück in die Hölle ist eigentlich sehr irreführend, denn mit einem wirklichem zweiten Teil hat dieser Film nichts zu tun. Es handelt sich um einen Direct-to-DVD-Film, bei dem der Mittelpunkt auf dem Menschen selbst, bzw. auf den Soldaten liegt. Der erste Teil wurde von Kritikern weltweit hochgelobt, beim zweiten Teil wird dies jedoch vermutlich nicht passieren. Die Aussage „Ein Soldat muss tun, was ein Soldat tun muss!“ ist hier im Vordergrund und kombiniert mit einigen Actionsequenzen, ein paar Blutlachen und coolen Sprüchen ergibt sich ein mittelmäßiger Film, den ein Action-Fan aber durchaus anschauen kann. Die Geschichte selbst ist dabei sehr linear und ohne Überraschungen. Das Ende ist vorhersehbar und dennoch ist was los an der Front. Alles in allem ist Jarhead 2 ein Film, der zwar kein Highlight ist, dennoch aber Unterhaltung bietet.

 

Bildergalerie von Jarhead 2 (10 Bilder)

Die Qual der Wahl zwischen DVD und Blu-ray hat man in dem Fall nicht. Das Bild der Blu-ray ist fantastisch, sodass unbedingt die HD-Scheibe gekauft werden sollte. Ein scharfes Bild dominiert und Details sind in Hülle und Fülle vorhanden. Selbst in dunklen Szenen bleibt das Bild nahezu rauschfrei - mehr darf ein Fan von einer Direct-to-DVD-Veröffentlichung nicht erwarten. Soundtechnisch geht auch die Post ab. Wer eine Dolby Digital Anlage zu Hause hat, der kann den Kugelhagel, sowie die generelle Kriegsstimmung live miterleben. 


Das Fazit von: Panikmike

Panikmike

Ich habe schon besseres gesehen, aber auch weitaus schlechtere Filme. Wenn ein Film nicht im Kino gelaufen ist, dann heißt das oftmals nichts Gutes. Dennoch war ich von Jarhead 2 – Zurück in die Hölle positiv überrascht. Auch wenn er dem ersten Teil nicht annähernd das Wasser reichen kann, so überzeugt er als Kriegsdrama doch aufgrund seiner zahlreichen Actioneinlagen und fetzigen Dialogen. Trotzdem darf man nicht über die lineare und eher einfallslose Story hinwegsehen, denn da haben die Macher keinen Blumentopf gewonnen! Dennoch wurde ich einigermaßen gut unterhalten und vergebe an das Werk 6 von 10 Punkte!


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen