LEGO Jurassic World

LEGO Jurassic World

Publisher: Warner Bros.
Entwicklerstudio: TT Games
Genre: Action
Sub-Genre: Klötzchen Action - Adventure
Art: Fullprice
Erscheinungsdatum: 11.06.2015
USK 6

LEGO Jurassic World   02.07.2015 von Panikmike

In den letzten Jahren hatten die LEGO-Videospiele Hochkonjunktur, immer mehr Spieler fahren auf die Abenteuer mit den bunten Klötzchen ab. 2014 sind sogar drei verschiedene Spiele erschienen, was manche Zocker mehr als nur toll fanden. Pünktlich zum aktuellen Kinofilm Jurassic World gibt es seitens TT Games auch das Spiel zum Film …

 

Spieler in der ganzen Welt freuen sich über die LEGO Videospiele. Sie machen nicht nur Spaß und beinhalten eine Menge Humor, auch die Filmfans kommen bei den Umsetzungen meistens nicht zu kurz. So werden zum Beispiel Filmsequenzen auf eine lockere Weise nachgespielt und in den Spielen als Zwischensequenz genutzt. Ebenso sind die Dialoge ein wenig anders und doch wissen Fans sofort, wer oder was gemeint ist. Im aktuellen Beispiel LEGO Jurassic World wurde aber nicht nur der neue Film verbaut, sondern alle vier Teile des Franchise.

 

Ziel des Spiels ist eigentlich nur das Überleben, wie es auch aus den Filmen bekannt ist. Es dürfen viele bekannte Szenen nachgespielt werden, wie zum Beispiel die grandiose Szene in der Küche, in der die beiden Kinder Tim und Lex von einem Velociraptor verstecken und anschließend davonlaufen müssen. Die Szene im Spiel ist ebenso sehr spannend und auch furchteinflößend programmiert worden, was aber nichts für Kinderaugen sein sollte. Da das Spiel von der USK ab 6 Jahren freigegeben wurde, wird es das eine oder andere Kind geben, welches vor den Dinosauriern und dem Spiel Angst hat. Ebenso wurde der T-Rex sehr gut umgesetzt und auch der Indominus Rex aus dem aktuellen Kinofilm. Wenn einer der beiden in die Kamera schaut und brüllt, kann einem schon mal die Gänsehaut auf den Armen entstehen. Also liebe Eltern, tut Euch selbst den Gefallen und lasst Eure sechsjährigen Kinder lieber The LEGO Movie Videogame anstatt LEGO Jurassic World spielen.

 

Doch zurück zum Spiel. LEGO Jurassic World ist wie die anderen LEGO-Spiele auch, es gibt kaum was Neues. Doch das ist gut so, denn die Spieler wissen sofort was einen erwartet und das Einlernen entfällt. Der Spieler läuft mit verschiedenen Charakteren die Schlauchlevel ab, baut Objekte, kauft sich neue Charaktere, sucht goldene LEGO-Steine und genießt die schöne Grafik.  Diese wurde im Vergleich zu den Vorgängern aufgebohrt und bietet eine Kombination aus Umgebungen aus dem Film und Klötzchen-Bauten. Grafisch gesehen gibt es zwar immer noch keinen Vergleich zu richtigen Grafiktiteln, dennoch sind besonders die Effekte auf den Next-Gen-Konsolen sehr schön. Insgesamt können alle vier Filme nachgespielt und im „Freien Spiel“ erkundet werden. Wer alle Verstecke, Objekte und Charaktere finden möchte, darf gute 20 Stunden oder mehr investieren.

 

Richtig Spaß macht das Spiel aber nur mit zwei Spielern, daher ist auch einiges darauf ausgelegt. So geht der eine Spieler zum Beispiel mit einem kleinen Charakter durch ein Tor, um dahinter dann auf einen Schalter zu drücken. Der zweite Charakter kann derweil die LEGO-Steine aufsammeln oder aber sogar auch einen versteckten Gegenstand finden. Leider gibt es keine richtigen Rätsel, es ist fast immer auf den ersten Blick ersichtlich. Ebenso gibt es keinen Onlinemodus, also müssen sich zwei Spieler vor der Konsole versammeln.

 

Bildergalerie von LEGO Jurassic World (16 Bilder)

Wer die Filme kennt wird feststellen, dass die Umsetzung ins Klötzchen-Universum unglaublich nahe an die Originale rankommt. So wurden viele Schlüsselszenen als witzige Zwischensequenz umgesetzt oder aber auch schöne Hintergründe gezeichnet, welche an die Filme erinnern. Ebenso wurden wieder einige Gags eingebaut, welche man aber nur als Filmfan verstehen kann. Doch an dieser Stelle bin ich mir sicher, dass jeder Spieler schmunzeln wird, wenn Steven Spielberg höchstpersönlich als Figur durchs Bild läuft. Zugleich gibt es den Originalsoundtrack von John Williams, der auch unglaublich gut zum Spiel passt und teils Originalstimmen der damaligen Synchronsprecher. 


Das Fazit von: Panikmike

Panikmike

Die letzten LEGO-Spiele fand ich zwar gut, dennoch ging die Lust von Titel zu Titel bei mir ganz wenig nach unten. LEGO Der Hobbit war zwar spaßig, für mehr als 7 von 10 Punkten hat es bei mir aber nicht gereicht. Ich dachte eigentlich, dass die Luft raus ist, aber LEGO Jurassic World hat mich wieder überzeugt. Allein die Nähe zu den Filmen find ich so grandios, dass ich nach dem Spielen unbedingt die Filme wieder sehen wollte. Aber da sehe ich auch ein kleines Problem, denn die Freigabe ab 6 Jahren ist in meinen Augen nicht richtig. Klar passiert in den Spielen nichts Schlimmes, dennoch wurden die Dinosaurier teils sehr böse dargestellt. Der Fakt, dass man die Dinos später auch selbst spielen kann, hilft an dieser Stelle nicht. Alles in allem ist es in den letzten Jahren aber in meinen Augen der beste LEGO-Titel, der durch und durch Spaß macht.


Die letzten Artikel des Redakteurs:


positiv negativ
  • Über 100 Figuren und Dinos spielbar
  • Splitscreen-Modus …
  • Original Soundtrack und teils Originalstimmen
  • Freie spielbare Dino-Inseln
  • Alle vier Filme spielbar
  • Sehr schöne Umsetzung der Settings aus den Filmen
  • Schwache Rätsel
  • … leider erneut nicht Online
  • Anfangs ist es schwer, den Überblick über die Möglichkeiten zu behalten





Kommentare[X]

[X] schließen