Lego Marvel Super Heroes (Next-Gen)

Lego Marvel Super Heroes (Next-Gen)

Publisher: Warner Bros.
Entwicklerstudio: TT Games
Genre: Action
Sub-Genre: Klötzchen Action - Adventure
Art: Fullprice
Erscheinungsdatum: 29.11.2013
USK 12

Lego Marvel Super Heroes (Next-Gen)   11.12.2013 von Panikmike

Als das Veröffentlichungsdatum der Next-Gen-Konsolen feststand, haben wir uns in der Redaktion geschworen, dass wir so gut wie jeden Starttitel besprechen werden – komme was wolle. Obwohl wir vor kurzer Zeit erst das aktuelle Lego Marvel Super Heroes auf der Xbox 360 getestet haben, möchten wir Euch die Unterschiede zur Next-Gen-Version aufzeigen. Lohnt sich das Spiel für die nächste Generation?

 

Bei der Version der Xbox One hat sich im Spiel inhaltlich nichts verändert. Der Spieler muss immer noch Dr. Doom aufhalten und somit die Welt retten. Nebenbei können mit über 100 Charakteren viele Nebenaufgaben bestritten und in einer Art Open-World Aufgaben gelöst werden. Wie immer muss das Spiel erst einmal durchgespielt werden, um Charaktere mit bestimmten Fähigkeiten zu erhalten. Erst dann kann jedes Level zu 100% gelöst und diverse Extras freigeschaltet werden. Wer mehr zum Spielprinzip und der Umsetzung des neuen Lego-Adventures wissen möchte, dem sei mein Artikel zur Xbox 360 Version ans Herz zu legen.

 

Doch bevor ich mir die Next-Gen-Version genauer ansehe, eines vorweg:  Wir reden hier von einem Spiel für Kinder, welches den Fokus nicht auf Grafik und technische Highlights gesetzt hat. Dennoch kann sich ein Spieler natürlich eine bessere Version auf einer besseren Konsole erwarten. Beim neuen Skylanders Swap Force (hier unser Artikel dazu) lohnt sich die Umsetzung auf der Xbox One auf alle Fälle, denn es wurde grafisch aufgepeppt und selbst ein Nicht-Fan sieht die Steigerung der Grafik. So etwas in der Art habe ich auch bei Lego Marvel Super Heroes erwartet, doch leider gibt es kaum einen Unterschied zur Old-Gen-Version.

 

Bei Lego Marvel Super Heroes muss in der Tat genau hingesehen werden, um Unterschiede zur Version für Old-Gen-Konsolen zu sehen. Die Grafik ist nach wie vor ansehnlich, wirklich besser sieht sie auf der Xbox One aber nicht aus. Wer das Spiel ein wenig länger und intensiver spielt, erkennt ein paar Verbesserungen. Die Welt selbst sieht fast genauso aus, wie auf dem Testmuster für unsere Xbox 360, aber diverse Effekte wurden aufgebohrt. Die Zwischensequenzen sehen ein wenig hochauflösender aus, die Level selbst wirken ein wenig bunter, aber der Fokus liegt hier klar auf kleinen Details. So sehen Natureffekte wie zum Beispiel Feuer oder Blitze authentischer aus, und auch die Studs (Legosteine zum Aufsammeln) glänzen realistischer. In manchen Level kommen die hochauflösenden Details mehr zur Geltung - besonders, wenn von den Bösewichten viele Effekte eingesetzt werden. Alles in allem sind die Änderungen zu den Old-Gen-Konsolen marginal, doch zwei Sachen möchte ich noch erwähnen: Es gibt während der Installation schon die Möglichkeit, das Spiel zu starten und gewisse Fortschritte im Spiel können nur mit Freunden verglichen werden. Ob dies für einen Neukauf auf den Next-Gen-Konsolen ausreicht, muss jeder Fan für sich selbst entscheiden. 

 

Bildergalerie von Lego Marvel Super Heroes (Next-Gen) (9 Bilder)


Das Fazit von: Panikmike

Panikmike

Ich bin ehrlich gesagt ein wenig enttäuscht, wenn ich mir die Next-Gen-Version von Lego Marvel Super Heroes ansehe. Das Spiel ist und bleibt spaßig und unterhaltsam, dennoch erwarte ich mir bei einer neuen Konsolengeneration auch eine bessere Grafik. Diese ist zwar ein bisschen vorhanden, aber ich habe lange gespielt, um wirkliche Verbesserungen sehen zu können. Es ist zwar schon geil, wenn Effekte wie Blitze, Feuer, Nebel oder Rauch realistischer wirken, dennoch sollte selbst bei einem Kinderspiel mehr passieren, als ein paar aufgebohrte Effekte. Grafisch gesehen ist fast alles beim alten und von einer „echten“ Next-Gen-Version kann man in meinen Augen nicht sprechen. So bin ich als Lego-Fan wirklich enttäuscht und der Meinung, dass es diese Version nicht zwingend gebraucht hätte. Daher bin ich auch zu dem Entschluss gekommen, dem Spiel eine Note abzuziehen. 


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen