Lingo Twist

Lingo Twist

Genre: Familienspiel • Partyspiel
Spieleverlag: Piatnik
Empfohlenes Alter: Ab 7 Jahren
Spieldauer: ca. 35 Minuten
Anzahl Spieler: 3 - 5 Spieler

Lingo Twist   01.03.2018 von MarS

Das Partyspiel Silly Sausage hat uns gezeigt, wie man mit den einfachsten Mitteln maximalen Spielspaß erreichen kann. Ein ähnliches Prinzip verfolgt auch Lingo Twist aus dem Hause Piatnik, doch hier ist eine Menge verbale Akrobatik gefragt. Gut dass man zum Schreiben eines Artikels seine Zunge nicht mehr benötigt...

 

Spielbeschreibung

 

Bei diesem ungewöhnlichen Sprachspiel fühlst du dich schnell unverstanden. Schließlich musst du nicht nur passende Begriffe finden, sondern diese auch noch verständlich aussprechen, während deine Zunge oder dein Mund akrobatische Kunststücke vollführen müssen. Natürlich darfst du auch gerne einmal die Zähne zeigen. Hast du den „Zungendreh“ heraus?  

 

Das Material

 

Der Umkarton mit den Maßen von ca. 25 x 25cm ist recht schlicht bedruckt und zeigt lediglich ein witziges Gesicht sowie den Titel des Spiels. Die Rückseite offenbart einen Blick auf den Spielinhalt und liefert eine kurze Spielbeschreibung in vier Sprachen. Auch im Inneren setzt sich dieser minimalistische Trend fort. Dort befinden sich der bereits montierte Spielplan sowie die eingeschweißten Mimik-Karten. Die Karten sind von stabiler Qualität und dürften zahlreiche Spielrunden unbeschadet überstehen. Die Tröte auf dem Spielplan erinnert an die Hupe an einem Bobby-Car... und klingt auch genauso. Wie lange diese die rasanten Spiele mitmacht bleibt abzuwarten.

 

Das Spielziel

 

Es gilt, als schnellster Spieler die Begriffe richtig zu erraten, die ein Mitspieler in seiner Spielrunde an den Mann zu bringen versucht. Als Belohnung winkt eine Mimik-Karte. Wer als Erster fünf Mimik-Karten gesammelt hat, gewinnt das Spiel. Doch Vorsicht! Mimik-Karten können auch wieder verloren werden!

 

Die Spielanleitung

 

Die Anleitung umfasst insgesamt 12 Seiten, wobei jeweils drei Seiten für jede der Sprachfassungen genutzt werden. Neben den Spielregeln in Deutsch enthält die Anleitung die Sprachen Ungarisch, Tschechisch und Slowakisch. Nachdem die Regeln wie bei den meisten Partyspielen sehr einfach gehalten sind, beschreibt die Anleitung überwiegend die Bedeutung der Symbole auf den Mimik-Karten sowie dem Spielplan. Prinzipiell kann also sofort damit begonnen werden, die ersten Knoten in der Zunge zu riskieren...

 

Der Spielablauf

 

Vor Spielbeginn müssen lediglich die Mimik-Karten gemischt und verdeckt auf dem Tisch abgelegt werden. Der Spielplan sollte für alle Mitspieler gut zu erreichen sein. Am besten noch einmal die Hände gewaschen, und schon kann es losgehen...

 

Der jüngste Spieler beginnt das Spiel. Zunächst wird eine Mimik-Karte vom Stapel gezogen, welche zeigt, welche Mimik oder Gestik im Folgenden verwendet werden muss. Dabei gibt es 18 verschiedene Möglichkeiten, wie beispielsweise "Fest auf die Unterlippe beißen", "4 Finger einer Hand in den Mund stecken" oder auch "Die Zunge herausstrecken und mit beiden Händen festhalten", die einem das Leben, oder besser gesagt die Aussprache, schwer machen. Nun wird vom Spieler die Zunge auf dem Spielplan gedreht. Das angezeigte Symbol bestimmt sowohl die Kategorie, als auch die Anzahl der zu nennenden Begriffe. Folgende Kategorien sind möglich:

 

  • 2 Dinge oder Lebewesen, die größer sind als ein Mensch
  • 2 Dinge, die man auf Reisen mitnimmt
  • 2 Zeichentrick-Charaktere
  • 2 Elektrogeräte
  • 1 Ding, das bei einem Grillfest nicht fehlen darf
  • 1 leicht zerbrechliches Ding
  • 1 Liedtitel
  • 1 Spieletitel
  • 1 Filmtitel
  • 1 rundes Ding
  • 1 Ding oder Lebewesen, das fliegt
  • 1 Wort, das aus mehr als sechs Buchstaben besteht

 

Jetzt versucht der aktive Spieler, den oder die geforderten Begriffe unter Berücksichtigung seiner Mimik-Karte so deutlich wie nur möglich zu nennen. Sobald alle Begriffe genannt wurden, beginnt die Raterunde für die übrigen Mitspieler. Wer meint, er wüsste die Lösung, drückt so schnell er kann die Nase auf dem Spielplan und nennt die von ihm verstandenen Wörter. Wurden diese richtig erraten, erhält der Rätsellöser die Mimik-Karte und die nächste Spielrunde beginnt. War die Lösung falsch, scheidet der Spieler für diese Runde aus und die übrigen Mitspieler haben noch die Chance, den gesuchten Begriff zu erraten. Es ist hierbei nicht nur im Sinne der Mitspieler, dass die Lösung richtig genannt wird, denn sollte nach drei Wiederholungen noch immer kein Spieler diese gefunden haben, muss der aktive Spieler eine seiner bereits gesammelten Mimik-Karten abgeben!

 

Bildergalerie von Lingo Twist (6 Bilder)

Der Spielinhalt

 

  • 55 Mimik-Karten mit 18 verschiedenen Ausdrücken
  • 1 Spielplan mit roter Nase (Tröte) und Zunge (Drehpfeil)
  • 1 Spielanleitung (mehrsprachig)

Das Fazit von: MarS

MarS

Ein einfaches Spielprinzip, ein turbulenter Spielablauf und Gesichtsentgleisungen, die einem die Tränen vor Lachen in die Augen treiben: Lingo Twist ist das perfekte Partyspiel für eine gesellige Runde, die auch mal über sich selbst lachen kann und kein Problem damit hat, sich zum Affen zu machen. Wer schon mit Silly Sausage seinen Spaß hatte, der sollte auch Lingo Twist in seine Sammlung aufnehmen. Aber Vorsicht: Schmerzende Lachmuskeln und bescheuerte Grimassen sind hier garantiert! Einen kleinen Punktabzug gibt es für die Beweglichkeit der Zunge / des Drehpfeils, der sich nur mit größter Anstrengung maximal 1-2 Mal im Kreis drehen lässt, ansonsten aber etwas schwerfällig reagiert und kaum eine ganze Runde schafft. 


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen