Mad Dog Morgan

Mad Dog Morgan

Originaltitel: Mad Dog Morgan
Genre: Action • Drama
Regie: Philippe Mora
Hauptdarsteller: Dennis Hopper • Jack Thompson
Laufzeit: Ca. 99 Minuten
Label: 84´ Entertainment

Mad Dog Morgan   09.10.2012 von Tobi

Ich denke mal, dass so ziemlich jeder von Euch mit dem Namen Dennis Hopper etwas anfangen kann. Der 2010 verstorbene Mann war ein extrem talentierter Schauspieler, der sich durch Filme wie Easy Rider, True Romance und The Texas Chainsaw Massacre 2 einen Namen gemacht hat. Allerdings konnte er auch mit einigen unbekannteren Streifen auf sich aufmerksam machen. Einer dieser Filme heißt Mad Dog Morgan, auch bekannt unter dem Titel Mad Dog – Der Rebell. Durch seinen recht hohen Gewaltgrad hat es dieser Film nie unzensiert in unser Land geschafft, bis sich das Label '84 Entertainment ein Herz gefasst hat und uns nun eine tolle Veröffentlichung präsentiert ...

 

Die Geschichte spielt im australischen Busch im 19. Jahrhundert. Viele Leute befinden sich im Goldrausch, denn das Gold liegt förmlich auf der Straße. So denkt sich auch der introvertierte Daniel Morgan (gespielt von Dennis Hopper), dass er damit etwas Geld verdienen kann. Viel Glück hatte Daniel nie in seinem Leben, doch es sollte noch viel schlimmer kommen. Ein paar fanatische Rassisten überfallen ein kleines Dorf und metzeln die chinesischen Bewohner ab. Daniel muss das ganze Leid mit ansehen und versucht einzugreifen. Er flieht und wird kurz darauf verhaftet, weil er notgedrungen einen Raubüberfall begehen muss. Der Richter verurteilt ihn zu zwölf Jahren Zwangsarbeit. Während seiner Haft wird er geschändet und gebrandmarkt, was extreme psychische Schäden zur Folge hat. Nach sechs Jahren wird er vorzeitig entlassen und von nun an wird er zu MAD DOG MORGAN. Er wird zu einem einsamen Wolf, der eine blutige Spur durch die Savanne Australiens zieht. Bald sitzt ihm die Justiz wieder im Nacken und es kommt zu einem finalen Gefecht.

 

Die hier erzählte Geschichte ist eine klassische Erzählung, wie ein gutmütiger und zurückhaltender Mann durch gewalttätige äußere Einflüsse zu einem Rächer wird. Dennis Hopper spielt dabei die Rolle des Gesetzlosen glaubhaft, obwohl man schnell den Eindruck gewinnt, dass er während der Dreharbeiten auf Drogen war. Allein die ersten Minuten zeigen in torkelnd in einem Dorf, was mich doch zum Lachen gebracht hat. Da merkt man dem Film auch gleich das niedrige Budget an. Die Handlung wurde in das 19. Jahrhundert Australiens verlegt, wodurch das Ganze stark durch Einflüsse des Westerns geprägt ist. Man ging sogar so weit, dass auch die gewalttätigen Elemente eines Spaghetti-Westerns eingeflossen sind, denn der rote Lebenssaft spritzt in den Schießereien ordentlich durch die Gegend. Leider aber sind die Effekte stellenweise auch als solche erkennbar, was die Freude ein wenig trübt. Die anfangs aufgebaute Spannung verödet im Mittelteil leider recht stark, da es der Film nicht schafft, den Zuschauer durchweg bei der Stange zu halten. Dennoch muss man hier einfach den „zweiten Blick“ verwenden, denn dieser Film ist definitiv kein Mainstream.

 

Bildergalerie von Mad Dog Morgan (8 Bilder)

Durch die gewalttätigen Szenen hatte es der Film auch nicht leicht in Deutschland. Auf VHS ist er nur zensiert erschienen und auch im TV gab es immer nur die gekürzte Fassung zu sehen. Das Label '84 Entertainment hat sich dem nun angenommen und den Film komplett unzensiert veröffentlicht. Leider hat er dabei auch keine FSK-Freigabe bekommen, wodurch ihr in nur in bestimmten Onlineshops bekommen werdet. Rein technisch gesehen ist die DVD natürlich nicht auf der Höhe der Zeit. Das Bild ist stellenweise unscharf, zeigt Artefakte und wirkt ab und an etwas unruhig. Auch der Ton ist recht dumpf, wobei die deutsche Synchronisation größtenteils in Ordnung ist. Die DVD-Box sieht extrem geil aus und ist auf 1500 Stück limitiert. Zusätzlich zum Film bekommt man eine zweite DVD mit massenweisen Extras spendiert. Dazu gibt es sogar ein zweiseitiges kleines Poster und ein Booklet mit vielen interessanten Informationen.


Das Fazit von: Tobi

Tobi

Eine Bewertung zu Mad Dog Morgan ist nicht gerade leicht, da der Film nicht so unterhält, wie man es heutzutage gewohnt ist. Sicherlich begleitet ihn ein gewisser Kultstatus und diverse Fans freuen sich seit Jahren auf so eine DVD-Veröffentlichung. Dennoch muss ich sagen, dass der Film nüchtern betrachtet doch recht langweilig ist, auch wenn viel Gewalt gezeigt wird. Die Effekte sind nicht mehr auf der Höhe der Zeit und die Schauspieler sind auch nicht alle mit einem guten Talent gesegnet. Die DVD-Veröffentlichung allerdings macht hier viele Punkte wieder gut. Die Leute hinter '84 Entertainment wissen genau, was die Fans wollen und bieten hier einen echten Leckerbissen an. Diese Collector’s Edition gehört fast zwanghaft in die Sammlung eines jeden Filmfans, auch wenn der Film nicht ganz überzeugen mag. Hier geht es um das Haben. Wer sich nun angesprochen fühlt, der sollte sich diesen Silberling definitiv zulegen. Allen anderen rate ich eher davon ab. Sieben Punkte sind hier extrem gut gemeint.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen