Planes

Planes

Originaltitel: Planes
Genre: Animation
Regie: Klay Hall
Laufzeit: DVD (88 Min) • BD (92 Min)
Label: Walt Disney Home Entertainment
FSK 6

Planes   09.01.2014 von Xthonios

In Cars düsten wir mit Lightning McQueen über die Rennstrecken und Landstraßen in den USA und erlebten sprechende Autos, einen rostigen Abschleppwagen und ein völlig neues Erlebnis im Animationsbereich. Nach Cars 2 verlassen wir nun den Boden der Tatsachen und begeben uns in die Lüfte. Mit Planes erscheint heute der nächste Animationsfilm von Disney. Ein echter Überflieger oder eher ein billiger Abklatsch? Wir haben ihn uns angesehen ...

 

Dusty, ein Sprühfahrzeug (Bautyp Piper Pawnee) in einem kleinen Dorf, wünscht sich mehr zu sein, als es ist. Statt tagein tagaus über Felder zu tuckern, träumt er davon, eines Tages bei dem legendären Flugzeugrennen "Wings aroung the Globe" teilzunehmen. Gemeinsam mit Chug dem Tanklaster und dem Handbuch "Air Racing for Dummies" bereitet er sich eifrig auf die Qualifikation für das Rennen vor. Seine beste Freundin Dottie – eine begabte Gabelstaplermechanikerin – warnt ihn vor Flügen mit hohen Geschwindigkeiten, da sein Motor dafür nicht ausgelegt sei. Aber Dusty lässt sich nicht beirren und vollführt an dem Tag eine glanzvolle Qualifikation und schafft es trotz anfänglichem Gelächter aller Zuschauer und Mitstreiter auf den sechsten Platz! Unglücklicherweise nehmen nur die ersten fünf an dem großen Rennen teil. Niedergeschlagen kehrt Dusty in sein kleines Kaff auf die Felder zurück. Doch das Schicksal sollte es gut mit ihm meinen, denn da ein Konkurrent geschummelt hat, wurde dieser disqualifiziert und so steigt Dusty auf Platz 5 auf und darf an dem Rennen teilnehmen. Um sich richtig vorzubereiten, übernimmt nach anfänglichem Sträuben der alte Skipper Riley (eine Chance Vought F4-U) die Leitung und zeigt Dusty die Grundlagen des richtigen Fliegens und einige Tricks, die ihm im Wettkampf helfen sollen. Unglücklicherweise gibt es noch ein kleines Problem, dass Dusty in den Griff bekommen muss: seine Höhenangst ...

 

Wird Dusty sich gegen alle Konkurrenten durchsetzen können? Was hat ihm der alte Kriegsveteran Skipper Riley verschwiegen? Und last, but not least, wer ist dieses ultimative Supertalent namens Dottie?

 

Bildergalerie von Planes (28 Bilder)

Die Story selbst kann mit Charme und wundervoller Liebe zum Detail auftrumpfen, aber wie sieht es mit der technischen Umsetzung aus? Die Blu-ray kommt als Single-Amaray raus ohne Booklet oder Wendecover. Dafür bietet uns die Blu-ray ein fantastisches in 1,78:1 Bild mit gestochen scharfen Farben und einer grandiosen Detailgenauigkeit. Während des Tests auf einem älteren Blu-ray Player traten vereinzelte Artefakte auf, sodass Teile des Bildes ziemlich flackerten, auf einem anderen Player trat dieses Phänomen jedoch nicht auf. Der Film überzeugt die ganze Zeit mit starken Kontrasten, satten Farben und einem guten Schwarzwert. Gerade die Landschaftsbilder wirken so einfach beeindruckend und laden zum Fernweh ein. Während die englische Tonspur im DTS-HD MA (Master Audio = unkomprimiert) 7.1 Format vorliegt, müssen die deutschen Zuschauer mit einer komprimierten DTS-HD HR (High Resolution) 7.1 Tonspur vorlieb nehmen. Unangenehm fielen hier teilweise jedoch Ton- bzw. Lautstärkeschwankungen zwischen den einzelnen Szenen auf. So ist in einem Moment die Musik so laut, dass alles andere in den Hintergrund gerät und im nächsten Moment ist die ganze Kulisse wieder um einige Stufen leiser. Dies fiel uns zumindest in drei Szenen negativ auf und sorgte für etwas Unbehagen. Ansonsten kann der Ton mit klaren Dialogen und stets passender Soundkulisse überzeugen. Besonders hervorzuheben ist hier der gemeinsame Flug mit Dusty und Ishanti über Indien zur Garage Mahal (Taj Mahal). Die Extras können sich ebenfalls sehen lassen. Die Blu-ray bietet exklusive Bonusinhalte, die den Besitzern der DVD leider verwehrt bleiben.


Das Fazit von: Xthonios

Xthonios

Mit Planes erscheint ein würdiger Spin-off von Cars. Die wirklich hervorragend umgesetzten Gesichter der zahlreichen Fahr- und Flugzeuge geben dem ganzen Film eine besondere Lebendigkeit. Bild und Ton können, bis auf einige Abstriche in der deutschen DTS-HD HR Tonspur, absolut überzeugen. Aber auch die deutschen Synchronsprecher sollten hier einmal für die hervorragende Arbeit gelobt werden. Die Geschichte vom kleinen Außenseiter, der die Welt erobern möchte, wurde von Disney hervorragend umgesetzt. Der Film bietet auch zahlreiche kleinere Anekdoten und Seitenwinks zu anderen Streifen, sodass zahlreiche Schmunzler garantiert sind. Es gibt jedoch noch ein Punkt, der mal wieder zeigt, wie nachlässig man wohl bei Nationalitäten und deren Flaggen arbeitet. Während unsere Heidi als deutsche Teilnehmerin mit Schwarz-Rot-Gold-Design verziert ist, finden wir den ganzen Film über in den Ranglisten stets eine weiß-schwarz-rote Flagge vor. Da fragt man sich manchmal, was die Verantwortlichen nebenbei so gemacht haben, statt ordentlich zu arbeiten. In diesem Sinne, Turbinen startklar!


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen