Redemption Road

Redemption Road

Originaltitel: Black, White and Blues
Genre: Drama
Regie: Mario Van Peebles
Hauptdarsteller: Michael Clarke Duncan
Laufzeit: DVD (86 Min)
Label: Paragon Movies
FSK 16

Redemption Road   03.09.2015 von GloansBunny

Egal ob großer Star oder kleines Sternchen, viele Musiker kennen es: Lampenfieber. Der Film Redemption Road beschäftigt sich unter anderem mit diesem Thema und geht ordentlich in die Tiefe. Oder doch nicht...?

 

Der Möchtegern-Sänger Jefferson Bailey (Morgan Simpson) hat jede Menge Probleme: statt Auftritten vor tausenden Zuschauern zu haben spielt er nur für sich und sein großes Manko, das Lampenfieber. Statt in Reichtum zu schwimmen läuft er vor seinen Gläubigern, denen er einen Haufen Geld schuldet, davon. Und statt zahlloser Groupies hat Bailey lediglich eine Affäre mit der Ehefrau des Verbrechers Boyd  (Luke Perry). So bleibt dem Versager nichts anderes übrig als die Flucht zu ergreifen, was ihn eher unfreiwillig in den heruntergekommenen PickUp des afroamerikanischen Reisenden Augy (Michael Clarke Duncan) steigen lässt. Auf ihrer Reise nach Huntsville, Alabama, freunden sich die zwei extrem unterschiedlichen Männer allmählich an. Doch schon bald offenbart Augy seine wahren Pläne, die ihn zu diesem Roadtrip mit dem vermeintlich Fremden veranlassen...

 

Redemption Road ist ein tiefgründiger Roadmovie, der vor allem Genrefans mit seiner emotionalen Story und den starken Charakteren anspricht. Die Schauspieler hauchen ihren Rollen sehr viel Leben ein und animieren zum mitfühlen. Gerade die Gegensätze der beiden Hauptfiguren reißen mit und stechen durch ihre Darsteller Michael Clarke Duncan und Morgan Simpson in der tiefgängigen Story noch zusätzlich hervor. Redemption Road ist ein gut inszenierter Film über Freundschaft, Loyalität und Versagensängste, der durchweg unterhält, aber dennoch leider nie so wirklich in Fahrt kommt. Der grandiose Soundtrack und die authentischen Synchronsprecher hingegen überzeugen auf ganzer Linie und auch die optische Qualität der Produktion ist sehr gut. Lediglich im Extras-Bereich herrscht mit einer kleinen Trailershow und dem Originaltrailer etwas mehr Leere.

 

Bildergalerie von Redemption Road (12 Bilder)


Das Fazit von: GloansBunny

GloansBunny

Redemption Road ist ein Drama im Roadmovie-Stil, welches für Genrefans höchst interessant, für die breite Masse allerdings etwas langatmig sein kann. Die grandiosen Darsteller Michael Clarke Duncan und Morgan Simpson leben ihre Rollen geradezu und verleihen dem eh schon nicht oberflächlichen Film noch mehr Tiefgang. Mich hat Redemption Road gut unterhalten, wenngleich der Film auch für meinen Geschmack etwas zu langsam in Fahrt kommt. Wer jedoch die üblichen 08/15 - Kracher im TV satt und Lust auf einen Roadmovie über Freundschaft, Loyalität und Selbstzweifel hat, darf getrost einen Blick und vor allem auch ein Ohr (Stichwort "Soundtrack") auf diese Produktion werfen.


Die letzten Artikel der Redakteurin:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen