Retter von Redwall, Staffel 3 - Remastered Edition

Retter von Redwall, Staffel 3 - Remastered Edition

Originaltitel: Redwall
Genre: Zeichentrick • Abenteuer • Kinder
Regie: Raymond Jafelice • Luc Bihan • Pascal Pinon
Laufzeit: DVD (280 Min)
Label: Pidax
FSK 6

Retter von Redwall, Staffel 3 - Remastered Edition   27.10.2017 von Born2bewild

Nach zwei sehr gut gelungenen Staffeln der Zeichentrickserie Retter von Redwall geht das Abenteuer nun in die dritte und finale Staffel. Ob uns die Mäuse wieder überzeugen konnten oder ob wir lieber den Schädlingsbekämpfer eingeschaltet hätten, erfahrt ihr in unserem Review…

 

Sieben Jahre nach Matthias Rückkehr ist Frieden in der Abtei Redwall eingekehrt. Dort erzählt der neue Chronist Tim Kirchenmaus von den frühen Abenteuern des Abteihelden Martin. Die Geschichte beginnt vor langer Zeit, als Matthias noch ein kleiner Mäuserich an der Küste von Marshank war. Die Bewohner dieser Gegend wurden immer wieder vom Piraten Badrang tyrannisiert. So blieb Martins Vater Luke, einem Krieger, nicht viel übrig als loszuziehen und den Kampf mit der Ratte Badrang aufzunehmen. Beim Abschied übergibt er Martin ein Schwert, das sein Sohn in Ehren halten soll und niemals an jemanden verlieren sollte. Doch schon wenige Jahre später, als Luke nicht wiederkehrte, geraten Martin und seine Mutter in die Fänge von Badrang, der dem Jüngling natürlich auch das Schwert abnimmt. So muss Martin als Sklave in Badrangs Festung Marshank für viele Jahre arbeiten, bis er eines Tages einem Eichhörnchen hilft. Das führt zu einer Auseinandersetzung mit den Wachen, woraufhin Badrang ihn auf den Klippen als Möwenfutter anketten lässt. Doch unweit der Festung tun sich neue Wolken auf und  Rose, die Schwester eines der Sklaven, schleicht sich gemeinsam mit ihrem Weggefährten Grumm an, um ihren Bruder zu befreien und in der Ferne ist das Schiff des Erzfeindes von Badrang, Tramun Clogg, zu sehen. Dieser hat es sich zum Ziel gemacht, die Festung einzunehmen…

 

Wird es Martin gelingen, sich aus der misslichen Lage zu befreien oder endet er als Möwenfutter? Wird er sein Schwert jemals zurückerlangen? Was wird aus Brome, Roses Bruder? Wird ihr die Befreiung gelingen?

 

Im englischen Titel der dritten Staffel Martin the Warrior -a tale of Redwall wird die Handlung dieser schon einmal klarer. Es taucht glücklicherweise nicht noch ein neuer Bösewicht auf, der das gepeinigte Redwall erneut angreift, sondern es ist eine Art Prequel, bei dem es um die Geschichte des Helden Martin geht, der Redwall gegründet haben soll. Dabei bleiben sich die Macher der Serie treu und liefern eine Staffel ab, die Gewohntes in einer neuen und guten Geschichte bietet. Auch wenn die letzte Staffel meiner Meinung nach die schwächste der Serie ist, so bereitet sie ihr doch einen gelungenen Abschluss, beziehungsweise Anfang. Dabei gilt es auch hier wieder zu beachten, dass sich die Serie mit ihrem Gewaltheitsgrad erneut an die etwas größeren Kinder richtet. Das spiegelt sich, wie auch in den vorherigen Staffeln, in der Altersfreigabe ab sechs wieder. Auch hier gibt es wieder eine Menge neuer Charaktere mit guten, aber auch schlechten Synchronsprechern. Besonders negativ fiel mir der Chronist Tim Kirchenmaus auf. Etwas irritiert war ich auch, als ich in Badrang mit Thomas Rauscher Cluny den Tyrann wiedererkannte. Seine Stimme ist einfach sehr einzigartig und hätte vielleicht nicht in so einer tragenden Rolle wiederverwendet werden sollen.

 

Bildergalerie von Retter von Redwall, Staffel 3 - Remastered Edition (10 Bilder)

Technisch gesehen erhält der Zuschauer das, was er auch aus den Vorgängerstaffeln gewohnt ist. Eine liebevoll gestaltete Zeichentrickserie, die für die DVD-Fassung etwas überarbeitet wurde und nichts von ihrem Charme verloren hat. Auch hier ertönen neben der eingängigen Titelmelodie die Soundeffekte lediglich im Zweikanalton und es gibt außer dem obligatorischen Wendecover ohne FSK-Logo keine Extras.

 

Abschließend noch die Episodenliste:

 

  • Folge 01: Gefangen
  • Folge 02: Käpt'n Cloggs Rückkehr
  • Folge 03: Flucht aus Marshank
  • Folge 04: Neue Freunde und alte Feinde
  • Folge 05: Spiel mit hohem Einsatz
  • Folge 06: Freiheit und Ungeheuer
  • Folge 07: Doppelte Flucht
  • Folge 08: Dem Schlangensumpf entkommen
  • Folge 09: In die Enge getrieben
  • Folge 10: Aus dem Tunnel ans Licht
  • Folge 11: Felldohs Rache
  • Folge 12: Die Schlacht um Marshank
  • Folge 13: Bitterer Sieg

Das Fazit von: Born2bewild

Born2bewild

Alex:

Auch auf die Gefahr mich zu wiederholen: Ich mag die Retter von Redwall. Der geneigte Zuschauer erhält auch mit der dritten Staffel das, was er von der liebevoll gestalteten Zeichentrickserie erwartet. Ein Abenteuer im gewohnten Stil, bei dem die Mäuse gemeinsam mit anderen Kleintieren sich gegen einen Tyrannen durchsetzen müssen, nur dass es sich hier um eine andere Zeit und die Gründung der Abtei dreht. So wurde auch die letzte Lücke in der Geschichte um Martins Leben gelüftet. Auch in der finalen Staffel sollten Kinder unter Sechs die Finger von der Serie lassen, gibt es doch wieder einige Tote zu verzeichnen und richtet sie sich dann eher an Schulkinder. Im Gesamtfazit möchte ich sagen, dass die Staffel zwar auch die schwächste der drei ist, dennoch aber gute Unterhaltung bietet und einen guten Abschluss darstellt. Von meiner Seite gibt es hier also gerade noch acht Punkte, was aber dennoch eine Empfehlung für die Fans der ersten und zweiten Staffel sein sollte.


Die letzten Artikel des eingeschworenen Redaktions-Teams in leidenschaftlicher Kooperation:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen