Seelen

Seelen

Originaltitel: The host
Genre: Sci-Fi • Abenteuer
Regie: Andrew Niccol
Hauptdarsteller: Saoirse Ronan • Max Irons
Laufzeit: DVD (120 Min) • BD (125 Min)
Label: Concorde Home Entertainment
FSK 12

Seelen   07.12.2013 von Xthonios

Mit Seelen erschien vor Kurzem die neueste Verfilmung eines Romans von Stephenie Meyer. Diesmal geht es jedoch nicht um einen selbstverliebten glitzernden Vampir, sondern um Außerirdische, die Menschen als Wirte besetzen und so unsere Welt übernehmen. Nur eine Randgruppe von Menschen wehrt sich vor der parasitären Verpflanzung ...

 

Auf der Erde herrscht Krieg! Es gibt keinen Hunger. Es gibt keine Gewalt. Es ist alles im Einklang. Doch es ist nicht mehr unsere Welt. Außerirdische sind in die Körper der Menschen eingedrungen und übernehmen den Besitz ihrer Wirte. Wir sterben aus.

 

Die noch wenigen freien Menschen verstecken sich abseits der uns bekannten Zivilisation. Melanie Stryder (Saoirse Ronan) ist jedes Mittel recht, um ihre Familie vor den Invasoren zu schützen. Auf ihrer Flucht lernt sie Jared (Max Irons) kennen, der ebenfalls auf der Flucht ist. Gemeinsam mit ihrem jüngeren Bruder Jamie (Chandler Canterbury) versuchen beide Vorräte zu sammeln und werden von einer Gruppe Sucher überrascht. Um sie von ihrem Bruder abzulenken, lockt sie diese von ihm weg und sitzt kurz darauf in der Falle. Doch Melanie opfert sich für ihren Bruder und springt durch ein Fenster in den sicheren Tod. Ihr Körper überlebt jedoch den Sturz und wird von den Außerirdischen ins Krankenhaus gebracht, dort geheilt und anschließend mit dem Außerirdischen namens Wanderer besetzt. Die Seele soll mehr über den Geist von Melanie in Erfahrung bringen und so die letzten Widerstände der Menschen ausfindig machen. Doch Melanie wehrt sich gegen die Übernahme von dem Wanderer und tritt in einen Dialog mit dem Außerirdischen. Auf diesem Wege kann sie die wandernde Seele auch dazu bringen, ihre Emotionen und Sicht der Menschen zu teilen und so beginnt auch die Seele sich gegen den Einfluss der Sucherin (Diane Krüger) zu wehren und flieht. Nach einer langen Flucht erreichen sie von Erschöpfung und Wasserentzug geprägt die letzte Bastion der Menschen und auch die Seele muss feststellen, dass beide einander brauchen, um zu überleben.

 

Werden die Menschen Melanie Glauben schenken? Warum ist die Sucherin so energisch hinter den letzten Menschen her, wenn man doch nach Einklang strebt? Wird Melanie letzten Endes den Kampf gegen den Parasiten in ihrem Körper gewinnen?

 

Bildergalerie von Seelen (8 Bilder)

Die Blu-ray liegt als Single-Disc-Amaray vor. Den ganzen Film über kann das Bild mit einer einwandfreien Schärfe, einem schönen Tiefeneffekt und sauberen Übergängen auftrumpfen. Zudem bietet uns die Blu-ray satte Farben und kräftige Kontraste, ohne jedoch zu überzogen zu wirken. Ingesamt wirkt der gesamte Film wie aus einem einzigen Guss, in dem keine einzige Szene dem Zufall überlassen wurde. Die deutsche Tonspur liegt im DTS-HD MA 5.1 Format vor. Die Wiedergabe kann mit viel Dynamik und sauber klingenden Effekten punkten. Der Film nutzt auch das Spektrum der Heimkino Anlage voll aus, sodass eine gelungene Räumlichkeit vorliegt. Die Dialoge sind klar verständlich und der Bass setzt in den richtigen Momenten zum Appell an.


Das Fazit von: Xthonios

Xthonios

Die Menschheit steht vor der Auslöschung, Invasoren übernehmen die Erde. Eigentlich jede Menge Stoff für eine gute Geschichte. So schön Seelen von der technischen Seite her überzeugen kann (Bild und Ton), so enttäuscht der Film geschichtlich. Wirkliche Spannung kommt selten auf und die ganze Story tröpfelt - gespickt mit jeder Menge Liebesgedöhns - vor sich hin. Der Kampf zwischen Parasit und Wirt verliert völlig die Bedeutung, stattdessen prasseln die Gefühle im Dauerfeuer auf die Zuschauer. Man kann dem Film einen ernsten Unterton nicht verwehren, dass wir Menschen doch etwas Einzigartiges sind. Wer sich mit einem Emotions-Drama anfreunden kann, wird an Seelen sicherlich Gefallen finden. Wer eine geballte Ladung Schießerei oder hollywoodtaugliche Action erwartet, wird hier schwer enttäuscht werden. Stattdessen findet man hier einen gefühlsamen und emotionalen Film vor, den man sich wunderbar mit einer weiblichen Person anschauen kann.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen