Shameless - Staffel 6

Shameless - Staffel 6

Originaltitel: Shameless - Season 6
Genre: Drama-Serie
Regie: John Wells • Paul Abbott
Hauptdarsteller: William H. Macy
Laufzeit: DVD (625 Min) • BD (652 Min)
Label: Warner Home Video
FSK 16

Shameless - Staffel 6   14.12.2016 von Panikmike

Im Dezember ist nicht nur Weihnachten und es gibt in vielen Regionen Schnee oder zumindest Frost, nein es ist für Serien-Junkies auch die beste Zeit im Jahr. Viele Serien bekommen ihre neue Staffel auf Blu-ray und auch DVD spendiert, auch in diesem Fall ist es wieder Zeit, sich in 12 Folgen auf die Familie Gallagher zu konzentrieren. Wie die sechste Staffel von Shameless ist und ob sie in Sachen Bosheit und Coolness die anderen toppen kann?

 

Schon in der ersten Folge der sechsten Staffel von Shameless geht es rund. Bei der fünften Staffel (Review Shameless – Staffel 5) dachte man sich als Fan, es kann nicht mehr krasser und schlimmer werden. Doch was in der sechsten Staffel passiert, lässt einen teilweise wirklich drüber nachdenken, ob es solche schlimme Menschen überhaupt im wahren Leben gibt. Was alles passiert werden wir Euch nicht verraten, aber im folgenden Text gibt es einen kleinen Einblick, was Euch erwartet:

 

Carl (Ethan Cutkosky) hat sich im Gefängnis mit den Schwarzen verbündet und kommt wegen guter Führung einige Monate früher raus. Er lässt sich aber nicht von Fiona (Emmy Rossum) oder seinem Bruder Lip (Jeremy Allen White) abholen, sondern von seinem Kumpel, den er dann auch mit nach Hause nimmt und bei ihm wohnen lässt. Zugleich macht er mit ihm in der Schule krumme Geschäfte in dem er auf der Schultoilette illegal Waffen an seine Mitschüler verkauft. Fiona ist davon zwar nicht begeistert, doch sie hat weitaus andere Sorgen.

 

Sie und ihre kleine Schwester Debby (Emma Kenney) streiten sich die ganze Zeit, weil Debby ja angeblich Schwanger ist und nicht zum Doktor möchte. Als sie dann doch gemeinsam dort hingehen und der Test positiv ausfällt, verschweigt sie dies aber und lügt ihre Schwester an. Zusammen mit ihrem Freund Derek (Luca Oriel) möchte sie Einzelheiten zur Geburt klären, der ist aber auf einmal nicht mehr da und geht nicht an sein Handy. Daraufhin besucht Debby Dereks Mutter und erfährt von ihr, dass er zu seinen Großeltern nach Florida gezogen ist und nie mehr wieder kommt, geschweige denn sie nie mehr wieder anrufen oder treffen wird. Fiona versucht währenddessen Debby zu überzeugen, dass sie mit 15 kein Kind bekommen soll und dass sie es sich aufgrund der Größe der Familie auch nicht leisten können. Diese hat aber ihre eigene Meinung und ihr Sturkopf führt permanent zu einem Streit.

 

Fiona versucht sogar ihre Brüder davon zu überzeugen, sich auf ihre Seite zu stellen und Debby von einer Abtreibung zu überzeugen. Ihr Bruder Ian (Cameron Monaghan) arbeitet mittlerweile ebenso wie Fiona im Patsy´s Pies und hat mit seinem alten Leben quasi abgeschlossen. Er möchte seinen Ex-Freund Mickey (Noel Fisher) nicht mehr sehen und lässt sich von Svetlana (Isidora Goreshter) sogar bezahlen, damit er auf einen Besuch im Knast zu Mickey mitkommt. Svetlana besucht ihn regelmäßig, da sie immer wieder einen Job für ihn hat. Dabei verdient er im Gefängnis Geld und ihm wird dabei nicht langweilig, immerhin muss er noch 15 Jahre hinter Gittern bleiben. Ian möchte aber mit allem abschließen und macht eigentlich nichts anderes, als seine Tabletten gegen seine Krankheit zu nehmen und zu arbeiten. Daher ist ihm die Schwangerschaft von seiner Schwester Debby auch egal, er möchte sich nicht in ihr Leben einmischen.

 

Sein Bruder Lip hingegen sorgt sich um Debby, ist aber nur noch selten zu Hause, da er ja nicht mehr daheim wohnt und kaum Zeit für andere Dinge hat. Zum einen nimmt er seinen Job in der Uni verdammt Ernst, andererseits trifft er sich sehr oft mit einer Professorin um mit ihr Sex zu haben. Immer wieder ist er auch bei ihr und ihrem Mann zu Hause, da er von ihrem Sohn und ihm geduldet wird. Eines Tages bekommt er allerdings einen Anruf von Fiona, er solle sich doch bitte um seine Schwester kümmern und ihr klarmachen, dass sie einen großen Fehler macht. Lip versucht natürlich sein Glück, doch auch er hat keine Herrschaft mehr über seine kleine Schwester.

 

Natürlich gibt es dann auch noch Frank (William H. Macy), der sein Leben seit dem Tod seiner Freundin Bianca (Bojana Novakovic) umgestellt hat. Eigentlich macht er nichts mehr außer in die Kirche zu gehen und auf dem Friedhof um Bianca zu trauern. Da er es nicht versteht, warum sein Gott ihm sowas antut und auch der Pfarrer in der Kirche eher genervt von seinen täglichen Besuchen ist, versucht er es bei den verschiedenen Religionen in der Nachbarschaft. Wirklich Hilfe bekommt er erst per Zufall im Krankenhaus, als er Biancas Sachen verbrennen möchte, um mit ihr endgültig abzuschließen und er eine Ärztin und Freundin von Bianca kennenlernt. Diese erklärt ihm, dass sie nur wegen dem Krebs mit ihm zusammen war und nicht der Liebe wegen. Frank kommt nach diesem Gespräch dann auf die Idee, er könne sich nun im Krankenhaus neue Stadium 4-Patienten suchen, um erneut eine Freundin zu bekommen. Dabei passiert ihm aber ein Missgeschick…

 

Natürlich gibt es auch noch viele andere Charaktere, die in den vorherigen Staffeln wichtig waren und ein fester Bestandteil der Serie sind. Nach wie vor wohnen neben den Gallaghers auch ihre besten Freunde Veronica Fisher (Shanola Hampton), Kevin Ball (Steve Howey) und ihre zwei Kinder. Auch bei ihnen geht es turbulent zu, denn die Nachbarn haben Streit und beide sind vollkommen involviert, obwohl sie mit der Sache nichts zu tun haben. Der Grieche Jannis zum Beispiel hat ein lautes Mofa, welches er immer absichtlich laufen lässt. Das Lesbenpärchen von nebenan lassen die laut bellenden Hunde von Jannis abholen, weil er nicht einsichtig ist und so weiter. Ihr merkt schon, es würde den Rahmen sprengen alles zu erzählen, daher… schaut Euch die sechste Staffel von Shameless selbst an!

 

Wie immer hat hier Warner auch wieder mal eine geile Qualität für den Fan auf Blu-ray gebracht. Die Farben, der Kontrast und auch die Schärfe sind würdig und können klar als Referenz abgestempelt werden. Wie auch bei Game of Thrones gibt es an der Qualität nichts zu meckern. Ebenso verhält es sich mit dem Ton, denn auch hier ist die Umsetzung einwandfrei. Zum einen gibt es eine klare Kanaltrennung, zum anderen hat der Bass und auch die komplette Dolby-Digital-Anlage viel zu tun. An Extras gibt es dieses Mal leider weniger als sonst zu sehen, doch die beiden Featurettes und die nicht verwendeten Szenen sind dennoch sehenswert.

 

Bildergalerie von Shameless - Staffel 6 (11 Bilder)

Wie immer gibt es 12 Folgen auf zwei Blu-rays, welche wie Euch abschließend noch auflisten:

 

  • Folge 01 – Zug um Zug
  • Folge 02 – Weg damit!
  • Folge 03 – Abgeräumt
  • Folge 04 – Sternzeichen Krebs
  • Folge 05 – Keine Fluchten
  • Folge 06 – Einfach irre
  • Folge 07 – Chuckie
  • Folge 08 – Frank on Tour
  • Folge 09 – Voll im Koma
  • Folge 10 – Nichts wie weg
  • Folge 11 – Der Racheengel
  • Folge 12 – Absturz

Das Fazit von: Panikmike

Panikmike

Nach wie vor ist Shameless eine meiner Lieblingsserien und ich bin der Meinung, dass jeder Serien-Junkie dieses Machwerk mindestens einmal gesehen haben sollte. Die sechste Staffel legt nochmal eines drauf, jedes Mal denke ich mir nach Abschluss der letzten Staffel, dass die Macher die Nächste nicht krasser und fragwürdiger machen können. Aber weit gefehlt, fast jedes Mal gelingt es ihnen, die Messlatte in Sachen Perversität und Bosheit höher zu setzen. Die aktuelle Staffel ist wieder einmal grandios, die Charaktere werden weiterhin beleuchtet und jeder, fast jeder hat in einer gewissen Weise eine eigene Geschichte zu erzählen, die aber dennoch mit der Hauptstory zusammenhängt. Von mir gibt’s erneut 9 von 10 Punkte und ich bin gespannt, ob Staffel 7 vielleicht sogar die 10 verdienen wird.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen