Snowpiercer

Snowpiercer

Originaltitel: Snowpiercer
Genre: Sci-Fi • Thriller
Regie: Bong Joon-ho
Hauptdarsteller: Chris Evans
Laufzeit: DVD (121 Min) • BD (126 Min)
Label: Ascot Elite
FSK 16

Snowpiercer   04.10.2014 von Xthonios

Endzeitszenarien gibt es seit diesem Jahrtausend zuhauf. Meist sind es Naturkatastrophen oder von Menschen verursachte Probleme, die zur Auslöschung der Menschheit führen. Ascot Elite präsentiert uns nun einen weiteren Film, der sich mit dieser Thematik beschäftigt. Ob der Film wirklich cool ist oder uns eher kalt lässt, lest Ihr in unserem Review ...

 

Es ist kalt geworden auf unserer Erde. Eis und Schnee bedecken unseren einst so grünen Planeten. Leben auf dem Planeten - so scheint es - ist draußen nicht mehr möglich. Nur ein einzelner Zug, der über ein riesiges Schienennetz rast, bietet den letzten Menschen noch eine Zuflucht und Überlebenschance vor der tödlichen Kälte. Während ein Großteil der Menschheit in dem hinteren Teil des Zuges unter ärmlichen Umständen und streng rationierten Portionen leidet, leben die reichen Menschen in dem vorderen Teil des Zuges in Saus und Braus. Doch es steht eine Veränderung bevor: Die Menschen des Abteils haben genug und planen einen Aufstand, um die Spitze des Zuges zu erreichen und so das Elend zu beenden. Doch die Zeit und die knappen Ressourcen wie Kämpfer und Waffen scheinen den Aufstand bereits im Vorfeld zum Scheitern zu verurteilen. Doch als einige Kinder nach vorn in den Zug verschleppt werden, führt die Verzweiflung zu dem endgültigen Entschluss: Ein Kampf um die Herrschaft über den Zug entbrennt ...

 

Wie wehrt man sich ohne echte Ausrüstung gegen bewaffnete Soldaten? Welchen Zweck erfüllen die verschleppten Kinder? Und welche Gräueltaten begehen Menschen, um nicht verhungern zu müssen?

 

Bildergalerie von Snowpiercer (6 Bilder)

Snowpiercer kommt als 1-Disc-Amaray und einem Wendecover daher ohne FSK-Logo auf der Vorderseite. Bildtechnisch bietet uns die Blu-ray ein überwiegend sauberes Bildformat 1,85:1 (16:9 1080p) an. Man findet jedoch immer wieder leichte "Körner" und ein vereinzelt auftretendes aber auffälliges Bildrauschen. Des Weiteren könnte der Bildkontrast etwas stärker sein, auch der Schwarzwert könnte prägnanter sein. Sicherlich mögen hier die Auffälligkeiten je nach Bilddiagonale unterschiedlich sein, auf dem Beamer waren diese Dinge doch immer wieder klar zu erkennen. Soundtechnisch liefert uns Ascot Elite eine deutsche und englische verlustfreie DTS-HD 5.1 Tonspur, die jedoch auf Deutsch vereinzelt etwas verfälscht klingt. Die Stimmen sind jedoch fast durchgehend deutlich und klar verständlich. Sehr gut gelungen ist hier die ansteigende Dynamik des Films und der musikalischen Untermalung. Während zu Beginn der Film eher trist vor sich hinsäuselt, gewinnt der Ton insgesamt an Fahrt und vervollständigt so den Handlungsfaden. Sehr positiv fallen jedoch die zahlreichen Extras aus. Hier finden wir ein 15-minütiges Making-of, eine Diashow (Production Sketches), Trailer, Teaser und ein animierter Clip.


Das Fazit von: Xthonios

Xthonios

Der Regisseur Bong Joon Ho (The Host) hat mit renommierten Schauspielern wie Tilda Swinton, Chris Evans, Jamie Bell und mehr einen wirklich hervorragenden Cast gefunden. Die Schauspieler liefern wirklich großes Kino ab. Chris Evans brilliert in seiner Rolle als Curtis und Anführer des "Pöbels". Die Geschichte des Films spiegelt weniger einen klassischen Thriller wieder, vielmehr geht es um eine sozialkritische Geschichte. Die restliche Welt wird nur am Rande erwähnt, das zentrale Thema der Balance und die verschiedenen Stufen der Gesellschaft können zum Nachdenken bewegen. Bildtechnisch wäre nach dem heutigen Stand der Technik wesentlich mehr drin gewesen. Immer wieder schwächelt das Bild an kleineren Stellen und auch der Ton wirklich vereinzelt monoton bzw. leicht stumpf. Insgesamt gesehen ist der Film jedoch ein gelungener Streifen, der durchgehend Tempo aufnimmt. Der Film nimmt den Zuschauer an die Hand und führt in immer tiefer in den Zug und fesselt ihn so an das Sofa. Ein absoluter Fehlkauf ist dieser Film nur für Leute, die einfach nur Action mit hollywoodverwöhnten Effekten erwarten.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen