Spiral - Im Fadenkreuz der Justiz - Staffel 1 & 2

Spiral - Im Fadenkreuz der Justiz - Staffel 1 & 2

Originaltitel: Engrenages - Series One & Series Two
Genre: Krimi • Thriller
Regie: Philippe Triboit
Hauptdarsteller: Caroline Proust • Audrey Fleurot
Laufzeit: BD (416 Min)
Label: Polyband
FSK 18

Spiral - Im Fadenkreuz der Justiz - Staffel 1 & 2   06.06.2016 von MarS

Nachdem Thriller- und Crime-Serien stets sehr beliebt sind, ist es durchaus verwunderlich dass eine Emmy-prämierte Serie wie die vorliegende Spiral - Im Fadenkreuz der Justiz erst über 10 Jahre nach ihrer Erstausstrahlung im französischen Fernsehen ihren Weg in die deutschen Heimkinos findet. Wir haben für Euch einen Blick in die ersten beiden Staffeln geworfen, welche von Polyband nun zusammen auf Blu-ray veröffentlicht wurden.

 

Staffel 1:

 

Eine junge Frau wird völlig entstellt auf einer Müllkippe gefunden. Kommissarin Laure Berthaud versucht in Zusammenarbeit mit dem Staatsanwalt Pierre Clement die Täter zu finden und gerät dabei  immer tiefer in ein Geflecht aus Lügen und Intrigen bis in die höchsten Kreise der Pariser Politik. Doch auch Pierre muss feststellen, dass er selbst mehr mit dem Mord zu tun hat als er anfangs auch nur erahnen konnte…

 

Die erste Staffel von Spiral kann in vielerlei Hinsicht überzeugen. Zum einen sind da  die facettenreichen Figuren, die immer wieder gekonnt mit der Erwartungshaltung des Zuschauers spielen und von den hervorragend agierenden Darstellern zusätzlich eine tolle Tiefe verliehen bekommen. Des Weiteren ist die Geschichte sehr ausgeklügelt und verbindet alle vorhandenen Charaktere zu einem großen Ganzen, ohne dabei konstruiert zu wirken. Aber auch der für eine Serie ungewöhnlich hohe Härtegrad, meist in Form von expliziter Darstellung von Leichen, sorgt für eine ganz eigene, finstere Atmosphäre und einen starken Realismus. In Verbindung mit den eingestreuten juristischen Vorgehensweisen ergibt sich eine stetige Authentizität und Glaubwürdigkeit.

 

Staffel 2:

 

Eine Leiche im Kofferraum eines ausgebrannten Autos stellt Kommissarin Laure Berthaud und ihr Team vor ein Rätsel. Die Ermittlungen in Zusammenarbeit mit der Justiz führen schließlich ins Drogenmillieu und zum Rapper "Mr. Aziz", der alles andere als ein angenehmer Zeitgenosse ist. Während sich die Polizei noch auf Spurensuche befindet, kreuzen sich erneut die Wege der Kommissarin und der ehrgeizigen Anwältin Josephine Karlsson, die für ihre Karriere immer häufiger selbst dazu neigt, Gesetze nach ihrem Bedarf auszulegen. Gerade jetzt befindet sich auch noch Laure in der Schusslinie, nachdem sie bei einem Einsatz illegalerweise einen Schlagstock benutzt hatte, um sich gegen einen Übergriff zu wehren. Doch auch Staatsanwalt Pierre Clement macht sich durch seine Methoden nicht nur Freunde in den Kreisen der Justiz und der Politik...

 

Die Geschichte der zweiten Staffel ist etwas anders gestaltet als die der ersten. Auch hier gilt es natürlich einen Mord aufzuklären, dessen Ermittlungen sich durch die gesamte Staffel ziehen, jedoch sind die Personen untereinander nicht so miteinander verstrickt und es gibt auch deutlich mehr Nebengeschichten, die behandelt werden. Dank dem tollen Drehbuch und den erneut hervorragenden Darstellern, die nun bekannt sind und ihren Charakteren noch mehr Nuancen verleihen können, ist das Geschehen aber erneut absolut fesselnd und bietet spannende Unterhaltung gepaart mit einer Prise meist schwarzem Humor. Erhöht wurde der Anteil an juristischem Inhalt sowie diversen Gerichtsverhandlungen innerhalb der Erzählung, was der Serie aber insgesamt sehr gut steht. 

 

Die Inszenierung von Spiral ist insgesamt eher ruhig und dialoglastig gehalten. Actionszenen gibt es eigentlich kaum, und auch die Darstellung von toten, teils verstümmelten Leichen hält sich stark in Grenzen, wirkt dadurch aber wenn es dazu kommt umso verstörender und intensiver. Die Serie legt insgesamt viel Wert auf Realismus und Authentizität und verbindet daher die polizeilichen Ermittlungen stets mit der zugehörigen juristischen Vorgehensweise, um dadurch eine ungewöhnliche aber sehr interessante Atmosphäre zu schaffen. Die komplexen Geschichten der Staffeln, die immer wieder neue Verstrickungen und Zusammenhänge sowohl zwischen den Verbrechen als auch den beteiligten Figuren offenbaren, wirken niemals unrealistisch und können voll und ganz überzeugen.

 

Bildergalerie von Spiral - Im Fadenkreuz der Justiz - Staffel 1 & 2 (8 Bilder)

Nachdem beide Staffeln mit insgesamt 16 Folgen und damit über 400 Minuten Laufzeit auf einer einzigen Blu-ray Platz finden müssen und auf dem Cover der Hinweis zu finden ist, dass die Serie lediglich in Standard-Definition vorliegt, verwundert es wohl kaum, dass die Bildqualität nicht gerade die Beste ist. Das Bild der Blu-ray ist durchzogen von Filmkorn, das teilweise sehr extrem und störend ausfällt, und auch wirkliche Schärfe oder gar Details sucht man vollkommen vergeblich. Da werden Erinnerungen an die gute alte VHS-Zeit wach, was angesichts der inhaltlich hochwertigen Serie ein wenig schade ist. Ebenfalls weit hinter seinen Möglichkeiten zurück bleibt da der Ton, der lediglich in einer Dolby Digital 2.0 Abmischung vorliegt und dementsprechend sehr frontlastig und wenig dynamisch ist. Auch hier hätte die Serie trotz der dialoglastigen Inszenierung genügend Potential für eine schöne Surroundeinbindung gehabt. 

 

Ein Episodenguide zu den Staffeln entfällt an dieser Stelle, da die Staffeln jeweils nur durchnummeriert wurden und keinen eigenen Folgentitel besitzen.


Das Fazit von: MarS

MarS

Spiral - Im Fadenkreuz der Justiz ist eine sehr gelungene, komplexe Krimi- und Thriller-Serie, die vor allem durch ihre Authentizität und die facettenreichen Charaktere punktet. Die Geschichten bieten immer wieder äußerst interessante Wendungen und Zusammenhänge und die Inszenierung hat mit ihrem Mix aus Polizeiarbeit und Justiz eine ganz eigene, fesselnde Zusammensetzung, die der Serie ihren persönlichen Stempel aufdrückt. Ich persönlich hoffe, Spiral - Im Fadenkreuz der Justiz schafft es, sein extrem hohes inhaltliches Niveau auch in den kommenden der bisher fünf Staffeln zu halten, denn selten waren bisher Krimiserien so durchdacht und trotz Dialoglastigkeit so packend wie die französische Engrenages (OT). Eine ganz klare Empfehlung für alle Thriller & Crime Fans, die auf anspruchsvolle und vielschichtige Geschichten und Charaktere stehen.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen