Stripper Zombieland

Stripper Zombieland

Originaltitel: Stripperland
Genre: Horror-Komödie
Regie: Sean Skelding
Hauptdarsteller: Benjamin Sheppard
Laufzeit: DVD (99 Min) • BD (103 Min)
Label: MIG Filmgroup
FSK 18

Stripper Zombieland   02.11.2014 von GloansBunny

Weibliche Zombies in Bikinis kennt man normalerweise nur von Games wie Dead Island. Da die optische Ähnlichkeit zu dem Spiel gegeben ist, musste unser Untoten-Fan GloansBunny natürlich gleich mal einen Blick auf den Film Stripper Zombieland werfen ...

 

Die Welt wird nicht durch den Klimawandel, einen Atomschlag oder einen Vulkanausbruch zu Grunde gehen. Auch kein Tsunami, kein Erdbeben und auch kein Meteorit werden die Menschheit auslöschen. Nein, nur ein bösartiger, absolut tödlicher und hoch ansteckender Virus kann das Ende über die Erde bringen. Sein Vorgehen: die Wirte befallen und in blutgierige, hirnlose Zombies verwandeln. Sein Übertragungsweg: Speichel, Blut und ... Sex. Seine Wirte: Frauen. Frauen, die einmal infiziert zu wandelnden, modernden Untote mit dem zwanghaften Drang zu strippen mutieren. Als im wohl behüteten Elternhaus des Nerds Idaho (Benjamin Shepard) die Seuche ausbricht, entkommt der junge Mann nur knapp dem nackten Tod in Form seiner Mutter. Etwas überfordert schließt er sich dem Draufgänger Frisco (Jamison Challeen) an, dem seine Schürzenjagd ebenfalls fast zum Verhängnis geworden wäre. Gemeinsam mit der taffen Virginia (Maren McGuire) und deren kampferprobter Schwester West (Ileana Herrin) machen sich die Jungs auf die Suche nach einem Heilmittel. Kann die Gruppe den Kampf ums wahrhaft "nackte" Überleben gewinnen und verhindern, dass sich die Welt in einen interkontinentalen Stripclub verwandelt? Oder werden die fleischfressenden Tänzerinnen ihren Hunger mit Strapse, Stange und Blut stillen ...

 

Stripper Zombieland ist eine liebenswerte Hommage an Filme wie Zombieland, Dawn of the Dead, Night of the Living Dead und Co. Der Film nimmt sich selbst zu keiner Zeit ernst und spielt mit den typischen Klischees des Genres. Doch leider fehlt es den nackten Damen-Zombies etwas an Biss. Die vielen Dialoge ziehen den Streifen öde in die Länge und auch die zwar durchaus gelungenen, aber viel zu wenigen richtigen Splatterszenen treffen nicht so ganz den Geschmack des geneigten Zombie-Fans. Die schauspielerischen Leistungen sind unauffällig, nur der nerdige Hauptcharakter Idaho nervt mit seinen langatmigen Mono- und Dialogen. Der rote Faden der Story ist dünn, aber dank schwarzem Humor genießbar.

 

Bildergalerie von Stripper Zombieland (15 Bilder)

Technisch betrachtet liefert Stripper Zombieland eine fürs geringe Budget gute Leistung ab. Ein paar CGI-Effekte, ein paar gute Masken und hübsche Kulissen werden in gestochen scharfen Bildern präsentiert. Satte Farben und ein passabler Schwarzwert überspielen das gelegentliche Rauschen dezent, welches von der eher schlechten als rechten deutschen Tonspur begleitet wird. Die Hintergrundgeräusche und der Soundtrack sind relativ unauffällig, aber durchaus hörenswert. Im Extras-Bereich gibt es das obligatorische Wendecover, mehrere Behind the Scenes, Audiokommentare, Outtakes, Deleted Scenes und zwei Musikvideos zu bewundern.


Das Fazit von: GloansBunny

GloansBunny

Stripper Zombieland ist eine amüsante Hommage an all die großen Zombielands, Dawn of the Deads und Night of the Living Deads dort draußen in der großen, weiten Horror-Welt. Die seichte Story ist so überdreht und abgedreht, dass sie schon wieder Kult ist und die Idee eines Virus, das die Damenwelt befällt und sie zu strippenden Zombies macht, ist wirklich amüsant. Doch leider fehlt es dem Low-Budget-Movie etwas an Biss und die zahllosen Mono- und Dialoge des nervigen Hauptcharakters ziehen den Film unnötig in die Länge. Doch die sehenswerten (CGI-) Splattereffekte und der schwarze Humor machen Stripper Zombieland zu einem Trash-Movie, den man als Genrefan doch irgendwie ins Herz schließt. Zum einmaligen Ansehen ist das Werk geeignet, mehr aber auch nicht.


Die letzten Artikel der Redakteurin:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen