Terminator 2

Terminator 2

Originaltitel: Terminator 2: Judgment Day
Genre: Science-Fiction-Action
Regie: James Cameron
Hauptdarsteller: Arnold Schwarzenegger
Laufzeit: BD (137 Min)
Label: Studiocanal
FSK 16

Terminator 2   28.11.2017 von Panikmike

1984 erschien ein Science-Fiction-Film in den Kinos, über den heutzutage immer noch gesprochen wird. Doch sein Nachfolger Terminator 2 – Tag der Abrechnung ist sogar noch mehr im Gespräch, da es jetzt fürs Heimkino eine 3D- und eine separate 4K-Version zu kaufen gibt. Mal sehen, was die hochauflösende Ultra-HD-Disc kann…

 

Inhalt


Ein Terminator des Typs T-800 (Arnold Schwarzenegger) wurde erneut zurück durch die Zeit geschickt um den 10 jährigen John Connor (Edward Furlong) vor einem anderen Terminator zu schützen, der John töten möchte. In der Zukunft ist dieser nämlich der Anführer der Menschen gegen eine künstliche Intelligenz namens Skynet. Der T-1000 (Robert Patrick) besteht aus einer flüssigen Legierung und kann sich in allerlei Dinge und Personen verformen, was die Flucht und auch den Kampf gegen ihn erschwert. Nachdem John und der T-800 seine Mutter Sarah Connor (Linda Hamilton) aus dem Irrenhaus befreit haben, geht der Kampf aber erst richtig los…

 

Zum Inhalt des Films braucht man eigentlich nicht mehr sagen, Terminator 1 und 2 sind mittlerweile Kult und fast jeder hat sie in seiner Sammlung. Daher ist es uns auch wichtiger, Euch mehr Details zur Neuveröffentlichung in 4K nahezubringen.

 

Details der 4K UHD


Die Restauration des mittlerweile schon über 26 Jahre alten Films hat sich gelohnt, auch wenn nicht alles perfekt wurde. Vergleicht man aber das Bild mit der „alten“ Blu-ray, so merkt man gute Unterschiede. Das Bild selbst ist detail- und kontrastreicher, diverse Schmutzpartikel und ein Bildrauschen wurde entfernt und auch der Schwarzwert ist besser. Natürlich sieht man dem Bild immer noch sein Alter an, besser wird man es aber nicht hinbekommen. Ebenso wurde von Fans immer wieder ein leichter Blaustich in diversen Szenen bemängelt, dieses sind jetzt ausgemerzt worden. Dennoch gibt es manche Szenen, die verwaschen wirken und teilweise sehen die Gesichter und auch deren Farben nicht natürlich aus. Doch generell kann man sagen, dass sich der neue 4K-Transfer gelohnt hat, was man besonders in den Nahaufnahmen deutlich merkt. Ebenso gibt es mehr Details zu sehen und natürlichere Farben.

 

Zum Sound gibt es leider nicht viel Neues zu sagen, denn der Ton ist derselbe, den man von früher kennt. Es ist eine deutsche DTS-HD Master Audio 7.1 Spur enthalten, der es aber an Dynamik fehlt. Die Effekte sind zu leise und wirken teilweise sehr dumpf, der Bass hat nur selten Arbeit und richtig krachen tut es leider nie! Besonders bei den zahlreichen Actionsequenzen wünscht man sich heutzutage einfach mehr Dynamik und mehr Unterstützung der hinteren Lautsprecher und des Basses. Vergleicht man die deutsche mit der original englischen Tonspur, so gibt es hier deutliche Unterschiede, denn dort ist die Dynamik vorhanden und auch die Effekte krachen besser aus den Lautsprechern. Wer also der englischen Sprache mächtig ist, sollte sich diese Fassung ansehen.

 

Bildergalerie von Terminator 2 (10 Bilder)

Die Veröffentlichung der 4K-Version bringt aber nicht nur die hochauflösende Kinoversion ins Wohnzimmer, sondern auch mehr. Mit dabei sind die 4K-Ultra-HD-Blu-ray, die „normale“ Blu-ray mit der Kinofassung, der Special Edition und der Extended Special Edition und reihenweise Extras, welche auf der Blu-ray zu finden sind. Leider gibt es auf der 4K-Version nur die Kinoversion, was im Internet schon für diverse Diskussionen geführt hat. 


Das Fazit von: Panikmike

Panikmike

Einige unter Euch werden sich sicherlich fragen, warum so ein Kultfilm neu restauriert nur 7 von 10 Punkte bekommt. Ich finde die Neuveröffentlichung wirklich gelungen, aber dennoch hat sie einige Mängel, die ich in die Bewertung einfließen hab lassen. Zum einen find ich es traurig, dass es lediglich die Kinofassung auf die 4K-Scheibe geschafft hat und man sich die anderen beiden Versionen auf der Blu-ray ansehen darf/muss. Zum anderen finde ich die deutsche Tonspur immer noch nicht gelungen, wenn man einen deutlichen Vergleich zum englischen Originalton macht und dieses Problem vor allem seit Jahren bekannt ist und immer wieder bemängelt wird. Wer mit der englischen Tonspur klar kommt, der sollte auf die deutsche verzichten! Ob die 4K-Version ihren Preis wert ist muss jeder selbst entscheiden, ich für meinen Teil möchte immer die bestmöglichste Qualität in den Händen halten, was hier definitiv der Fall ist. Dennoch bleibe ich bei 7 von 10 und der Hoffnung, dass irgendwann noch eine Version von Terminator 2 - Tag der Abrechnung mit einer besseren Tonspur kommt. 


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen