Kein Cover vorhanden: upload/articles/Cover_FeQIqDhcMrsicAbxtUl2.jpg

The Collection - Collector 2

Originaltitel: The Collection
Genre: Horror / Splatter
Regie: Marcus Dunstan
Hauptdarsteller: Josh Stewart
Laufzeit: Ca. 82 Minuten
Label: Studiocanal
FSK 20

The Collection - Collector 2   09.05.2013 von Panikmike

Vor über zwei Jahren haben Teile des Saw-Teams einen Film erschaffen, der ein ähnliches Szenario wie bei den sieben Teilen des Horrorklassikers aufweist. Nun kommt der zweite Teil vom Collector fürs Heimkino, der fast unmittelbar am ersten Teil anknüpft. Wer einen unbekannten Mann mit einer schwarzen Ledermaske sehen und vor allem wissen möchte, was dieser mit seinen Opfern anstellt, der sollte weiterlesen…

 

Nur knapp konnte Arkin dem brutalen Mörder und Sammler – genannt Collector – entkommen. Dummerweise wird er von einer Spezialeinheit gezwungen, wieder in die Höhle des Löwen zu gehen und den Serienmörder dingfest zu machen. Währenddessen veranstaltet der kranke Killer eine große Technoparty in seinem Reich und killt die tanzende Meute mit Genuss. Elena ist eine von den Partyhungrigen, die das Massaker mit Stahlseilen und sich bewegenden Decken komplett mitansehen muss. Sie überlebt, wird aber dummerweise zusammen mit einem anderen Überlebenden vom Collector geschnappt. Beide sollen in seine abartige Sammlung kommen, die in seinem Trophäenraum steht.  Mittlerweile ist Arkin mit den Soldaten angekommen, doch die grausamen und tödlichen Fallen machen dem Team einen Strich durch die Rechnung. Nach und nach werden die Leichen mehr und der Sammler glücklicher…

 

Wer den ersten Film vom Collector nicht kennt, sollte auf alle Fälle einen Blick drauf werfen und zusätzlich unser Review (hier der Link) durchlesen. Wer auf die Machart von Saw steht, konnte beim ersten Teil noch nichts falsch machen. Leider ist bei der Fortsetzung außer viel Blut und Splattereffekten kaum noch was zu sehen. Die Story ist marginal und vollkommen unlogisch. Nachdenken ist hier komplett fehl am Platz, da man sich sonst noch mehr verarscht fühlt. Anfangs sind die gezeigten Szenen für Horror- und Splatterfans noch interessant und quasi ein Fest, später jedoch wird der Film von Minute zu Minute dämlicher. Die Schauspieler, von denen man den einen oder anderen sogar schon einmal gesehen hat, spielen ihre Sache mittelmäßig bis schlecht. Teils nimmt man ihnen die Angst ab, teilweise wirken sie aber total unglaubwürdig. Im Endeffekt ist der zweite Teil vom Collector eine Ansammlung von tödlichen Fallen, die mit viel Gewalt und Blut dargestellt wurden. Ein Fehler jagt den nächsten und so fragt man sich, was die Regisseure mit diesem Film bewirken wollten? Eine gute Fortsetzung? Viel Blut und Effekte, die man ohne Anspruch ansehen soll? Oder aber ein Werk, das sich auf Gore-Liebhaber beschränkt? Ich weiß es nicht, bin aber extrem enttäuscht von diesem Streifen.

 

Bildergalerie von The Collection - Collector 2 (11 Bilder)

Erfreulich ist aber, dass die Qualität der Blu-ray passt. Trotz des oftmals sehr dunklen Bildes gibt es einen guten Detailgrad mit einer nahezu perfekten Schärfe. Auch der Schwarzwert ist gut, was bei  einem Film mit vielen dunklen Szenen sehr wichtig ist. Die Stimmen wurden gut von den Effekten getrennt und kommen sauber aus den Boxen. Die Dolby-Digital-Anlage arbeitet stets mit, auch wenn ich ein paar mehr Effekte aus den hinteren Lautsprechern und dem Subwoofer erwartet hätte.


Das Fazit von: Panikmike

Panikmike

The Collector 2 – The Collection ist eine Falle der Unlogik, die schon nach ein paar Minuten zuschnappt. Es gibt heutzutage wahrscheinlich keinen logischen Film mehr, der von vorne bis hinten passt, aber dieses Werk ist diesbezüglich ein Meisterwerk, der dafür einen Oscar bekommen sollte. Hier passt eigentlich überhaupt nichts zusammen und das nervt mich als Fan total. Klar geht es nicht nur um eine passende Geschichte, sondern auch um Splatter, Blut, tödliche Fallen und einfach eine gute Unterhaltung. Leider gibt es außer viel rotem Lebenssaft kaum etwas, warum man sich diesen Film ansehen soll. Wer seine Erwartungen, aufgrund des ersten Teils, komplett aufs unterste Niveau runterschrauben kann, der sollte einen Blick drauf werfen. Wer aber mit dem zweiten Teil eine würdige Fortsetzung erwartet, sollte diesen Film lieber auslassen! Wichtig ist auch, dass es eine geschnittene Fassung ab 18 Jahren gibt, die einige Minuten weniger Filmmaterial enthält. Wenn dann also nur die Uncut-Fassung in der schwarzen Blu-ray-Hülle!


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen