The Eccentric Family - Staffel 1.2

The Eccentric Family - Staffel 1.2

Originaltitel: Uchouten Kazoku - Season 1
Genre: Komödie • Drama
Regie: Masayuki Yoshihara
Laufzeit: DVD (159 Min) • BD (165 Min)
Label: Universum Anime
FSK 12

The Eccentric Family - Staffel 1.2   27.06.2018 von MarS

Die Mischung aus dramatischer, ernster Handlung und einer lockeren, unbekümmerten Erzählung der Animeserie The Eccentric Family konnte uns bereits in der ersten Volume faszinieren. Ob die zweite Volume der ersten Staffel einen krönenden Abschluss parat hat oder die Faszination doch nicht weiterführen kann, das erfahrt Ihr wenn Ihr weiterlest...

 

Was bisher geschah könnt Ihr hier noch einmal nachlesen:

The Eccentric Family - Staffel 1.1

 

Inhalt

 

Unter den Tanuki droht der Streit um die Nachfolge als Oberhaupt zu eskalieren, denn Familien wie die Ebisugawas würden sich lieber selbst auf dem Thron sehen, als einen der Söhne des Vorgängers, der dem "Freitags-Club" zum Opfer fiel. Der unbeschwerte Yasaburo gerät unfreiwillig in die Schusslinie, und erfährt dabei auch noch einige unangenehme Details über den Tag, als sein Vater starb. Doch Zeit, um sich darüber Gedanken zu machen, bleibt Yasaburo keine, denn die Ebisugawas haben sich entschlossen, ihre eigene Art zu hintergehen, um ihn und seine Familie endgültig aus dem Weg zu räumen...

 

The Eccentric Family - Staffel 1.2 setzt den inszenatorischen Aufbau mit seiner ungewöhnlichen Mixtur aus dramatischen, tragischen Ereignissen und humorvollen, unbeschwerten Passagen konsequent fort. Dabei konzentriert sich das Geschehen jedoch zunehmend auf die Tanuki, allen voran Yasaburo, während die Tengu, aber auch die zum Fliegen fähige Menschenfrau Benten, in den Hintergrund rücken. Einerseits reduziert die Serie damit das Universum seiner Figuren, auf der anderen Seite jedoch werden die Ereignisse dadurch deutlich emotionaler und intensiver. Wirklich spektakulär ist der Erzählstil weiterhin nicht, überzeugt aber durch hervorragende Dialoge und absolut sympathische Figuren mit all ihren Ecken und Kanten, was für einen hohen Unterhaltungswert sorgt. Dabei liefert The Eccentric Family - Staffel 1.2 eine Geschichte, die sich immer weiter zuspitzt und einige Überraschungen parat hält, bevor das Ganze in einem emotionalen, fesselnden und auch spannenden Finale gipfelt. Wie erhofft kann sich die skurrile Animeserie damit also in der zweiten Volume weiter steigern und bietet ansprechendes Material für alle, die kein Problem mit einer ruhigen Inszenierung haben und sich auf den einzigartigen Stil einlassen können. 

 

Details der Blu-ray

 

Wie zu erwarten setzt sich die Qualität der Serie nicht nur bei den ungewöhnlichen Animationen mit ihrem hohen Wiedererkennungswert, sondern auch bei der technischen Seite der Blu-ray fort. Diese liefert erneut sehr scharfe, kräftig kontrastierte Bilder, unterstützt von einer satten Farbgebung. Auch die Tonspur, wenngleich weiterhin eher auf den vorderen Boxenbereich ausgerichtet, präsentiert sich wie gehabt sehr dynamisch und sauber abgemischt. Sowohl die Sprachausgabe als auch diverse Effekte sind sauber getrennt und differenziert ortbar.

 

Bildergalerie von The Eccentric Family - Staffel 1.2 (7 Bilder)

Episodenguide

 

  • Episode 07 - Badehausregeln
  • Episode 08 - Der Tag, an dem Vater uns verließ
  • Episode 09 - Die Tochter der Ebisugawas
  • Episode 10 - Drahtzieher hinter den Kulissen
  • Episode 11 - Neuer Anlauf, neues Glück
  • Episode 12 - Der falsche Eizan-Zug
  • Episode 13 - Eine schrecklich exzentrische Familie

 

 

© Tomihiko Morimi, GENTOSHA / Uchoten-Kazoku Committee


Das Fazit von: MarS

MarS

The Eccentric Family - Staffel 1.2 liefert einen stimmigen Abschluss für die ungewöhnliche Animeserie, der im Finale sehr dramatisch und spannend ausgefallen ist. Zwar werden nicht alle Handlungsstränge zu Ende geführt, nachdem eine weitere Staffel aber bereits im Anmarsch ist schürt dies nur die Lust auf eben diese. Wer mit den skurrilen Figuren, dem unverwechselbaren Stil sowie dem inhaltlichen Mix aus Dramatik, Tragik und Humor klarkommt, der wird auf jeden Fall seinen Spaß mit The Eccentric Family haben und sich ebenso wie ich bereits jetzt auf die zweite Staffel freuen. Eine Serie für Jedermann ist The Eccentric Family aber ganz klar nicht, und so muss jeder für sich selbst entscheiden, ob er die Tanuki in sein Herz schließt oder lieber in den Eintopf wirft...


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen