Kein Cover vorhanden: upload/articles/

The Elder Scrolls Online - Wrathstone (DLC)

Publisher: Bethesda
Entwicklerstudio: Zenimax Online Studios
Genre: Rollenspiel
Sub-Genre: MMORPG
Art: Downloadtitel
Erscheinungsdatum: 12.03.2019
USK 16

The Elder Scrolls Online - Wrathstone (DLC)   13.05.2019 von Xthonios

Die Spieler hocken bereits auf glühenden Kohlen, die Urlaubsanträge sind eingereicht und Wecker sind gestellt. Anfang Juni erscheint das nächste große Kapitel in The Elder Scrolls Online. Doch bevor Elsweyr erscheint, werfen wir ein Blick auf das letzte DLC Wrathstone, in der bereits eine epische Quest beginnt.

 

Für Jene, die bisher noch nicht sehr mit The Elder Scrolls Online vertraut sind, für den lohnt es sich, HIER einen kurzen Blick in unseren Rückblick zu werfen. Seit nun etwas mehr als drei Jahren gibt es das Spiel für die Konsoleros unter uns, PC Spieler können bereits seit 2014 nach Tamriel reisen.

 

Eine neue Bedrohung

In Wrathstone stoßen die Spieler auf ein neues Abenteuer. Die Gelehrte und Archäologin Tharayya ist auf der Suche nach einem sagenumwobenen Gegenstand: Der Grollstein. Nachdem der Zugang des einst vereisten Dwemergewölbe Mhuvnak in Ostmarsch aufgetaut ist, benötigt sie Eure Hilfe, um das Frostgewölbe zu erkunden.

 

Doch Vorsicht, bevor Ihr das Gewölbe betreten könnt, müsst Ihr den dort lebenden Stamm der Kälteknacker-Goblins besiegen, Euch einen Weg durch das Gewölbe schlagen und die dortige Dwemerverteidigung durchbrechen, bevor Ihr den ersten Teil des Grollsteins beanspruchen könnt.

 

Solltet Ihr das Frostgewölbe erfolgreich bestritten haben, erwartet Euch jedoch bereits eine weitere Herausforderung. Tharayya hat herausgefunden, dass der zweite Teil des Grollsteins sich in den Ruinen von Malatar befinden soll. Laut ihren Informationen, soll es dort zwar keine Dwemer geben, jedoch erwarten die Helden natürlich auch hier gewaltige Herausforderungen. Die Deadra Meridia scheint diesen Ort zu beanspruchen und hält dort kaiserliche Soldaten künstlich am Leben, um die Befestigung zu bewachen. Dem nicht genug, sind die Ruinen auch die Behausungen von diversen deadrischen Bestien, bereit jeden Eindringling zu verschlingen.

 

Neuerungen in der Spielwelt

Neben den zwei neuen Gewölben und einer spannenden Story hat Bethesda auch einige Neuerungen in der Spielwelt eingebaut. Einer der besten Neuerungen ist die Möglichkeit, ab sofort bei den Gildenhändlern auch gezielt nach Gegenständen (Stichwortsuche) zu suchen. So kann man beispielsweise nach Set-Namen (z.B. Transmutation) oder auch bestimmten Wortteilen suchen, um schneller Preise vergleichen zu können. Die zweite große Neuerung ist der Gebietsleitfaden, der dem Spieler mehr Komfort bei der Übersicht der einzelnen Gebiete ermöglicht. So sieht der Spieler in dem jeweiligen Gebiet neben dem Questfortschritt zum Beispiel auch, ob alle relevanten Orte erkundet wurden oder welche Scherben ihm noch fehlen. Last, but not least, wurden auch die Hauptquests mit einem neuen Symbol versehen, sodass der Spieler auf Anhieb erkennt, ob es sich dabei um eine Neben- oder Story Mission handelt und kann entsprechend priorisieren.

 

Bildergalerie von The Elder Scrolls Online - Wrathstone (DLC) (5 Bilder)

(c) 2019 Bethesda Softworks

 

Die DLC-Verlieserweiterung Wrathstone bringt euch neue Abenteuer und Verbesserungen zu ESO:

 

  • Zwei Verliese: Das Frostgewölbe und die Tiefen von Malatar
  • Den Auftakt der Saison des Drachen
  • Ein neues Schlachtfeld: Eld Angvar
  • Aktualisierte PvP-Belohnungen
  • Den Gebiets-Leitfaden
  • Verbesserungen bei Gildenhändlern

 

Das neue DLC ist für ESO Plus™-Mitglieder kostenlos verfügbar; alle anderen können ihn für 1500 Kronen im Spiel erwerben.


Das Fazit von: Xthonios

Xthonios

Zwei neue Instanzen, spieltechnisch positive Änderungen und das Prequel zu Elsweyr kann man nur absolut als gelungen darstellen. Im Juni wird das nächste große Kapitel starten und wir sind gespannt.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen