The Inbetweeners - Die Komplettbox

The Inbetweeners - Die Komplettbox

Originaltitel: The Inbetweeners
Genre: Sitcom • TV-Serie • Komödie
Regie: Ben Palmer • Gordon Anderson • Taika Waititi
Hauptdarsteller: Simon Bird
Laufzeit: Ca. 428 Minuten
Label: Universum Film
FSK 16

The Inbetweeners - Die Komplettbox   11.06.2013 von Panikmike

Vor über einem Jahr kam ein britischer Film in den deutschen Kinos, der vielen Comedy-Fans gefallen hat. Dass es von den vier Hauptdarstellern aber in England eine erfolgreiche Serie gibt, wussten die wenigsten. Die komplette Box von Universumfilm umfasst alle 18 Folgen der preisgekrönten Serie und bietet Fans eine Masse an Extras…

 

Die vier Schulfreunde Will (Simon Bird), Jay (James Buckley), Neil (Blake Harrison) und Simon (Joe Thomas) erleben in ihrem Urlaub viele Dinge, die man nicht mal seinen Feinden wünscht. Im Film Sex on the Beach gibt es 97 Minuten lang Lacher, Fäkal-Humor, Fettnäpfchen und vier Mädels, die der einzige Lichtblick im Leben der Jungs sind. Sie sind dicke Freunde und es scheint, als würden sie sich schon ewig kennen. Der Film steigt mittendrin ein, die Serie hingegen erzählt die Geschichte des Kennenlernens. Will muss von einer Privatschule auf eine öffentliche Schule wechseln und lernt dort als erstes Simon kennen, der sich um ihn kümmern soll. Beide mögen sich nicht, dennoch entwickelt sich auf Dauer eine Freundschaft. Und weil Jay und Neil die Freunde von Simon sind, gehört Will irgendwann einmal zur Clique. Will ist trotzdem immer noch der Schulidiot, weil viele mit seiner Art und seiner Intelligenz nicht klarkommen. Neil hingegen ist das krasse Gegenteil von Will. Er ist naiv und nicht besonders intelligent. Simon könnte ein Frauenheld sein, wenn er nicht jedes Fettnäpfchen mitnehmen würde und endlich seine große Liebe Carly (Emily Head) vergessen könnte. Diese sieht ihn nämlich als Kumpel und möchte keinesfalls mehr von ihm. Zu guter Letzt ist da noch Jay, der täglich Sprüche klopft, hinter denen nichts steckt. So geben die Vier ein tolles und amüsantes Gespann ab, das man einfach mögen muss!

 

Pro Staffel werden dem Zuschauer sechs unterschiedliche Episoden gezeigt, die in der Tat immer ein anderes Thema behandeln. So wird nicht nur die Schule als Grundstoff behandelt, sondern auch der Kontakt zum weiblichen Geschlecht, Urlaubs- und Freizeitmöglichkeiten und vieles mehr. Nebenbei steht natürlich auch immer die Freundschaft zwischen Simon und Carly im Vordergrund, weil auch diese immer wieder für einen Lacher sorgt. Wer sich mehr für die einzelnen Staffeln interessiert, dem kann ich nur meine Artikel dazu empfehlen. Wir haben alle Staffeln rezensiert und Ihr könnt sie hier nachlesen: Staffel 1, Staffel 2 und Staffel 3. Abschließend liste ich Euch noch alle 18 Episoden auf, um Euch eine Übersicht der einzelnen Folgen zu geben:
 

Bildergalerie von The Inbetweeners - Die Komplettbox (10 Bilder)

Staffel 1:

 

  • Folge 01 – Der erste Tag
  • Folge 02 – Will macht blau
  • Folge 03 – Der Freizeitpark
  • Folge 04 – Das erste Mal
  • Folge 05 – Der Wohnwagenclub
  • Folge 06 – Der Weihnachtsball

 

Staffel 2:

 

  • Folge 01 – Die Klassenfahrt
  • Folge 02 – Das Praktikum
  • Folge 03 – Will hat Geburtstag
  • Folge 04 – Eine Nacht in London
  • Folge 05 – Das Duke-of-Edinburgh-Programm
  • Folge 06 – Die letzte Prüfung

 

Staffel 3:

 

  • Folge 01 – Die Fashion-Show
  • Folge 02 – Ein sonderbarer Konzertabend
  • Folge 03 – Wills Dilemma
  • Folge 04 – Der Ausflug nach Warwick
  • Folge 05 – Sturmfrei
  • Folge 06 – Der Camping-Trip

Das Fazit von: Panikmike

Panikmike

Ich kannte weder die Serie noch den Film. Als ich Sex on the Beach gesehen hatte, war ich aber neugierig und wollte mir die Serie unbedingt ansehen. Auch wenn alle drei Staffeln und auch der Film von Fäkal-Witzen leben und nicht unbedingt einen erwachsenen Humor haben, so macht trotzdem jede Folge Spaß. Die Inhalte sind immer unterschiedlich, dennoch gibt es einen leichten zusammenhängenden Faden, der mit der Zeit ein wenig gespannt wird. Wichtig ist dieser jedoch nicht, man kann die Folgen auch durcheinander ansehen, ohne gewisse Sachverhalte nicht zu verstehen. Wer witzige Serien mag und mit dem „Untere-Schublade“-Humor klarkommt, sollte einen Blick darauf werfen. Vor allem: Was kann man für unter 20 Euro großartiges falsch machen?


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen