The Perfect Insider - Vol. 3

The Perfect Insider - Vol. 3

Originaltitel: Subete ga F ni Naru: The Perfect Insider
Genre: Thriller • Mystery
Regie: Mamoru Kanbe
Laufzeit: DVD (69 Min) • BD (72 Min)
Label: Universum Anime
FSK 16

The Perfect Insider - Vol. 3   07.10.2016 von MarS

Mit The Perfect Insider - Vol. 3 geht die ungewöhnliche Anime-Serie um einen mysteriösen Mordfall in die finale Runde. Ob uns die Auflösung der Ereignisse überzeugt hat und die Serie ein stimmiges Ende findet erfahrt Ihr in der folgenden Kritik.

 

Hier findet Ihr noch einmal unsere Kritiken zu den ersten beiden Volumes:

The Perfect Insider - Vol. 1

The Perfect Insider - Vol. 2

 

Entgegen der Bitten des Personals im abgelegenen Forschungszentrum der Insel Himaka, den Tod der berühmten Wissenschaftlerin Shiki Magata so lange wie möglich geheim zu halten, konnte das Eintreffen der Polizei nun nicht mehr verhindert werden. Während diese jedoch selbst vor einem Rätsel steht, haben es sich Professor Souhei Sakawa und seine Schülerin Moe Nishinosono zur Aufgabe gemacht, das Verbrechen so schnell es geht aufzuklären, nicht zuletzt auch um allen zu beweisen, dass sie dafür das nötige Köpfchen besitzen. Und tatsächlich stoßen sie beinahe zufällig auf die Lösung, doch scheint diese wohl zu spät zu kommen...der wahre Täter befindet sich bereits auf der Flucht...

 

Wer hat die Morde im Forschungszentrum begangen und wie konnte der Täter unbemerkt an den Kameras vorbei in den hermetisch abgeriegelten Wohnbereich und wieder hinaus kommen? Können Souhei und Moe den wahren Täter überführen oder gelingt diesem die Flucht von der Insel?

 

Diese und noch weitere Fragen und Geheimnisse der Vergangenheit werden in The Perfect Insider - Vol. 3 nun endlich beantwortet, wobei jedoch einige im Vorfeld angesprochene Feinheiten leider ungeklärt zurück bleiben. Nichts desto trotz ist die Auflösung der Geschichte erneut sehr spannend gestaltet und kann den Zuschauer noch einmal richtig überraschen, bleibt dabei aber innerhalb der Erzählung sehr konsequent und glaubwürdig. Gleichzeitig wurde das Erzähltempo etwas erhöht, um den zeitlichen Druck während der Lösung des Rätsel darzustellen, was sich jedoch im Gesamtbild sehr gut einfügt. Nachdem sich die letzten drei Episoden auf eben diese Aufklärung und die Zeit danach konzentrieren fällt die düstere, beklemmende Atmosphäre von The Perfect Insider zum Finale letztendlich etwas ab, was jedoch nur logisch ist, da die vielen Fragen ja nun nicht mehr offen sind. Die Auflösung selbst, welche noch einmal einen völlig unerwarteten Twist parat hat und deren Inhalt den Zuschauer unbequem und schockiert zurücklässt umfasst dabei allerdings lediglich zwei Folgen, während sich die letzte Folge um die Geschehnisse in der Zeit danach dreht und ganz klar den schwächsten Abschnitt der Serie ausmacht, da dort sowohl Überraschungen als auch Spannung und Atmosphäre ausbleiben. Zum einen ist es zwar sehr schön dass dort darauf verzichtet wurde, das Ganze zu emotional zu gestalten, im Endeffekt wäre ein plötzlicheres und etwas offeneres Ende aber vielleicht sogar konsequenter gewesen. 

 

Technisch zeigt sich die Blu-ray erneut hervorragend und liefert ein extrem scharfes, kontrastreiches und kräftiges Bild. Viel besser kann das Bild einer Anime-Serie kaum aussehen, was zugleich auch für die extrem realistischen Animationen in allen Bereichen gilt. Auch der Ton kann wieder überzeugen und zeigt sich dynamisch und trotz geringer 2.0 Abmischung sehr weitläufig bei stets klaren, verständlichen Dialogen. 

 

Bildergalerie von The Perfect Insider - Vol. 3 (7 Bilder)

Abschließend der Episodenguide zu The Perfect Insider - Vol. 3:


  • Kapitel 09 - Toter Winkel in Gelb
  • Kapitel 10 - Fliederfarbene Wahrheit
  • Kapitel 11 - Farbloses Wochenende

 

Alle Bilder Copyright © MORI Hiroshi,KODANSHA/THE PERFECT INSIDER Committee


Das Fazit von: MarS

MarS

The Perfect Insider - Vol. 3 findet ein passendes, überraschendes und unbequemes Ende für die Serie, verliert aber auf Grund der letzten Episode ein klein wenig an Intensität, da diese außerhalb der eigentlichen Ereignisse die beinahe schon unwichtige Folgezeit beleuchtet und dort kaum mehr interessanten Stoff liefert. Trotzdem ist die dritte Volume ein würdiger Abschluss für diese großartige Mystery-Anime-Serie und so kann ich der Serie im Gesamtbild nur eine uneingeschränkte Empfehlung für alle aussprechen, die auf spannende und rätselhafte Thrillerunterhaltung stehen. The Perfect Insider ist für mich eine der größten Anime-Überraschungen der letzten Zeit. 


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen