The Tudors - Staffel 4

The Tudors - Staffel 4

Originaltitel: The Tudors Season 4
Genre: Serie
Regie: Ciaran Donnelly • Dearbhla Walsh...
Hauptdarsteller: Jonathan Rhys Meyers
Laufzeit: Ca. 494 Minuten
Label: Sony Pictures Home Entertainment
FSK 16

The Tudors - Staffel 4   25.02.2011 von Panikmike

Lang lebe der König – Es wird wieder Zeit für Tudors. In den 10 Folgen der vierten und letzten Staffel gibt es wieder viel zu sehen. König Heinrich VIII. heiratet, Frankreich wird der Krieg erklärt, Unruhen zwischen den Protestanten und den Katholiken eskalieren und noch mehr. Taucht mit dem König in eine altertümliche Welt ein…

Henry (Jonathan Rhys Meyers) ist mittlerweile alt geworden. Doch er  sieht seine Jugend in seiner neuen, mittlerweile vierten Frau Catherine Howard, die erst 17 Jahre jung ist. Henry beschenkt sie reichlich, damit hat aber seine 20-jährige Tochter Mary ein Problem. Weil es Catherine mit der Zeit zu viel mit Henry wird, beginnt sie eine Affäre mit Thomas Culpeper, dem Diener der Majestät. Thomas ist in ihrem Alter, da macht in ihren jungen Jahren alles doppelt so viel Spaß. Doch schon nach kurzer Zeit gehen Gerüchte um und die Liebesaffäre wird publik. Eines Tages bekommt der König einen heimlichen Brief, in dem gewisse Anschuldigungen an Catherine erhoben werden. Nach längeren Untersuchungen fliegt die Dreiecksbeziehung auf. Der König fackelt natürlich nicht lange und lässt sie und ihre Liebhaber ohne Gnade hinrichten.  Nur wenige Tage später entdeckt Henry erneut eine hübsche Frau namens Catherine Parr. Diese heiratet er schließlich auch, obwohl sie anfangs eine Abneigung hatte. Henry ist nun glücklich, dies soll seine letzte Frau sein und sie scheint ideal für den Job als Königin und Stiefmutter zu sein. Daher versucht Henry seine Frau und seine Kinder zusammenzuwürfeln, sodass ein scheinbares Familienzusammenleben entsteht. Das Glück des Königs ist aber nur von kurzer Dauer, da er plötzlich von dem Tod seines besten Freundes Charles erfährt. Dadurch kommt er selbst seinem Tod näher, lange kann es nicht mehr dauern. Daher schickt er seine Familie weg und geht seinem Schicksal entgegen…

Doch das ist nicht alles, mittendrin gibt es eine Rebellion der nördlichen Einwohner gegen Henry, eine Erpressung ist im Gange und die Franzosen werden bezwungen. Ob Henry aufgrund seines schlechten Gesundheitszustandes aber alles selbst regeln kann und ob er sein Leben noch genießen kann, müsst Ihr Euch selbst ansehen. An dieser Stelle wird nicht mehr verraten.

Die vierte Staffel von „The Tudors“ ist, ebenso wie die drei anderen Staffeln,  sehr gut umgesetzt worden. Die 10 Folgen sind sehr gelungen, allerdings ist der Abschluss der Serie sehr unvorhersehbar. Auch wenn die historische Geschichte nicht ganz korrekt ist, so ist jede der 10 Folgen sehr spannend und kreativ. Jonathan Rhys Meyers spielt seine Rolle als König grandios, er ist einfach extrem talentiert. Doch auch die anderen Charaktere sind sehr glaubwürdig, auch wenn nicht alle sympathisch wirken. Optisch gesehen gibt es auch viel fürs Auge. Die Serie geizt nicht an Special Effects und der Realismus der Kostüme und Settings ist gut inszeniert. Die Qualität der DVD unterstreicht das gute Bild der Serie, auf Blu-ray kommt alles sicherlich noch besser raus. Die Illusion ist perfekt, taucht mit den Tudors in tolles Abenteuer ein.

Zum Schluss gibt es noch eine Zusammenfassung aller Folgen der vierten und letzten Staffel von „The Tudors – Season 4“:

Folge 01 – Moment Of Nostalgia
Folge 02 – Sister
Folge 03 – Something for you
Folge 04 – Natural Ally
Folge 05 – Bottom of the Pot
Folge 06 – You have my Permission
Folge 07 – Sixth and the final Wife
Folge 08 – As it should be
Folge 09 – Secrets oft he Heart
Folge 10 – Death of a Monarchy


Das Fazit von: Panikmike

Panikmike

Normalerweise finde ich Serien, die nicht in meiner Zeit spielen, langweilig. Ich interessiere mich selten für die Vergangenheit, doch „The Tudors“ konnte mich an den Bildschirm fesseln. Das liegt zum einen daran, dass Jonathan Rhys-Meyers ein verdammt guter Schauspieler ist und zum anderen, dass die Kostüme und die Landschaften verdammt gut inszeniert worden sind. Die Geschichte selbst ist ebenso gut gelungen, überall Krieg, Folter, Sex, Intrigen, Furcht, Schrecken, Prunk und Hinrichtungen. Wen das Thema nur annähernd interessiert, für den sollte „The Tudors“ zur Pflicht-Serie werden. Am besten Ihr kauft Euch gleich alle vier Staffel, mit Sicherheit werdet Ihr es nicht bereuen. Lang lebe der König…


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen