Thirteen - Ein gestohlenes Leben

Thirteen - Ein gestohlenes Leben

Originaltitel: Thirteen
Genre: Thriller • Drama
Hauptdarsteller: Jodie Comer • Natasha Little
Laufzeit: DVD (260 Min)
Label: Polyband
FSK 16

Thirteen - Ein gestohlenes Leben   27.01.2017 von MarS

Der Fall Natascha Kampusch, einem Mädchen das über acht Jahre lang von einem Entführer in Gefangenschaft gehalten wurde, erschütterte im Jahr 2006 die ganze Welt. Ihre Autobiografie "3096 Tage"  wurde zum Bestseller und wurde im Jahr 2013 erfolgreich verfilmt (hier unsere Kritik: 3096 Tage). Die britische BBC-Produktion Thirteen - Ein gestohlenes Leben erzählt nun eine ähnliche Geschichte und wir haben uns die fünfteilige Dramaserie für Euch angesehen...

 

Ivy Moxam war erst 13 Jahre alt, als sie entführt wurde. Bis heute fehlte jede Spur, doch nun, 13 Jahre später, kann die inzwischen zur Frau gewordene Ivy ihrem Peiniger entkommen. Während ihre Familie überglücklich ist und versucht, ihr die Rückkehr in die Realität durch das Vortäuschen einer heilen Welt zu erleichtern, setzt die Polizei alles daran, ihren Entführer zu finden und zu fassen, weshalb sich Ivy immer wieder neuen Befragungen stellen muss. Als kurz darauf ein weiteres kleines Mädchen vom gleichen Täter entführt wird scheint Ivy die einzige Hoffnung zu sein, doch während der folgenden Ermittlungen häufen sich Ungereimtheiten in ihrer Geschichte über die eigene Vergangenheit in Gefangenschaft, wodurch immer größere Zweifel an ihrer Glaubwürdigkeit entstehen...


Was geschah wirklich in den letzten 13 Jahren? Kann die Polizei das zweite entführte Mädchen retten oder wird sie das gleiche Schicksal wie Ivy erleiden?

 

Thirteen - Ein gestohlenes Leben ist eine fesselnde Dramaserie, die ein beklemmendes Thema spannend und sehr emotional in Szene setzt und dabei dem Zuschauer ein ums andere Mal ein unbequemes Gefühl beschert. Dabei lebt die Serie weitestgehend von den darstellerischen Leistungen, wobei vor allem Jodie Comer eine großartige und bemerkenswerte Leistung abliefert und ihrer Rolle die benötigte mysteriöse, aber auch naiv-undurchsichtige Komponente verleiht. Einzig die beteiligten Polizeibeamten sind klischeegezeichnet und wenig glaubwürdig und dienen dank ihrer inkompetenten Handlungsweise oftmals nur als Mittel, um dem ansonsten sehr ruhig gehaltenen Geschehen etwas mehr Spannung und Abwechslung zu bescheren. Die Geschichte selbst überzeugt durch ihren Aufbau, welcher den Zuschauer nicht nur lange Zeit im Dunkeln über die wahren Geschehnisse lässt, sondern auch immer wieder durch diverse Wendungen zu überraschen weiß. Thirteen - Ein gestohlenes Leben verzichtet auf die Frage nach dem Täter, welcher bereits in der ersten Folge enttarnt wird, sondern beschäftigt sich mit dem Opfer und dessen Umfeld sowie den aus der langen Gefangenschaft resultierenden Folgen, Probleme und Widersprüche. Ohne zu überzeichnen oder unglaubwürdig zu werden gelingt es der Serie dadurch, eine hervorragende Atmosphäre zu entwickeln und auch ohne große Action oder auch brutale Szenen spannende Unterhaltung zu erzeugen. Leider kommt das Ende in der fünften Folge sehr abrupt und hat keinen finalen Twist mehr zu bieten, was ein wenig im Gegensatz zum langsamen und tiefgängigen Aufbau der übrigen Handlung steht, der Serie allerdings im Gesamtbild kaum schadet.

 

Das Bild der DVD überzeugt durch eine absolut solide Schärfe, auch wenn durch die leichte Weichzeichnung, vor allem bei Nahaufnahmen, der Detailgrad eher zurückhaltend ausgefallen ist. Kontrast und Schwarzwert sind stimmig und Filmkorn ist nie nennenswert vorhanden und nur hin und wieder in dunklen Bildbereichen auszumachen. Die Farbgebung ist natürlich, wenn auch passend zum Thema eher trist und melancholisch gehalten. Der Ton ist zwar genrebedingt und auch auf Grund der auf Dialogen basierenden Serie eher frontlastig, die Tonspur öffnet sich aber auch immer wieder bei Bedarf auf das gesamte Boxenspektrum und zeigt sich dynamisch und atmosphärisch. Der Introsong von Thirteen - Ein gestohlenes Leben ist zwar sehr schön und das Intro selbst visuell sehr ansprechend, für meinen Geschmack will das Lied aber nicht so recht zum dramatischen Inhalt der Serie passen. Ansonsten jedoch sind sowohl Soundtrack als auch Score sehr stimmig gewählt und unterstützen sehr schön das Geschehen.

 

Bildergalerie von Thirteen - Ein gestohlenes Leben (6 Bilder)

Abschließend der Episodenguide zu Thirteen - Ein gestohlenes Leben:

 

  • Folge 01 - Die Rückkehr
  • Folge 02 - Alte Liebe
  • Folge 03 - Der verlorene Bruder
  • Folge 04 - Unter Verdacht
  • Folge 05 - Am Abgrund

Das Fazit von: MarS

MarS

Thirteen - Ein gestohlenes Leben ist ein atmosphärisches, sehr ruhig erzähltes und mit viel Gespür inszeniertes Drama, das vor allem von seinen glaubwürdigen Darstellern, allen voran Hauptdarstellerin Jodie Comer, lebt. Auch wenn nicht wirklich viel geschieht, auf explizite Szenen verzichtet wurde und die Handlung gegen Ende ein wenig in standardisierte Kost abrutscht weiß die fünfteilige Serie zu fesseln und dabei eine unbequeme, bedrückende Stimmung zu erzeugen. Wer Interesse an Geschichten dieser Art hat oder bereits von 3096 Tage fasziniert und berührt war, der sollte auch bei Thirteen - Ein gestohlenes Leben einen Blick wagen.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen