Tomb Raider - Definitive Edition

Tomb Raider - Definitive Edition

Publisher: Square Enix
Entwicklerstudio: Crystal Dynamics
Genre: Abenteuer
Sub-Genre: Shooter
Art: Fullprice
Erscheinungsdatum: 31.01.2014
USK 18

Tomb Raider - Definitive Edition   31.01.2014 von Xthonios

Im März 2013 erschien ein neues Tomb Raider Spiel für die Konsolen und den PC. Jetzt knapp ein Jahr später präsentieren Square Enix und das Entwicklerstudio Crystal Dynamics nun eine grafisch aufgepeppte Version für die Next-Gen-Konsolen. Was die Definitive Edition wirklich zu bieten hat, könnt Ihr in diesem Review lesen. Panikmike und Xthonios gingen für Euch auf Entdeckungstour …

 

Mein Name ist Lara Croft. Viele kennen mich als pistolenschwingende Amazone mit knapper Kleidung und dem Sexappeal einer Miss Universum. Doch ist das alles, was Ihr seht? Ich habe mir dieses Image nicht ausgesucht. Ich hatte andere Pläne, ich wollte Archäologin werden und fremde Kulturen erforschen, etwas ganz Friedliches und vor allem Ungefährliches. Doch das Abenteuer und die Suche nach dem sagenumwobenen Königreich Yamatai sollte alles ändern.

 

Ich war 21 Jahre alt und hatte noch Träume. Als wir in einen Sturm gerieten und unser Schiff vor einer Insel kenterte, sollte nichts mehr wie früher sein. Die Insel war kein verlorenes Paradies, wie wir alle erhofft hatten. Wir fanden wir dort stattdessen eine Art riesige Grabstätte unzähliger Schiffe und Flugzeuge vor. Doch das war nicht das Schlimmste. Ein sehr merkwürdiger Kult schien seit Jahrzehnten auf dieser Insel zu leben, welcher die überlebenden Schiffbrüchigen nur zu gern als Menschenopfer verbrennen oder hinrichten wollen. Ich musste stark sein und den Weg zu den anderen Überlebenden finden. Mir blieb einfach keine andere Wahl, als mich zu verteidigen. Ich habe mir nichts sehnlicher gewünscht, als von dieser verfluchten Insel fliehen zu können und wieder in meiner kleinen Traumwelt weiterzuleben.

 

Bildergalerie von Tomb Raider - Definitive Edition (13 Bilder)

Wer gern mehr über das eigentliche Spiel erfahren möchte, kann sich gern das Review des Spiels von meinem Redaktionskollegen durchlesen. Hier möchte ich vorrangig auf die Unterschiede und Neuerungen bzw. Änderungen der Definitive Edition eingehen. Während andere Firmen gelegentlich nach einiger Zeit eine "Game of the Year" Edition veröffentlichen, bietet uns die Definitive Edition alle bisher veröffentlichten DLCs und Extras, die auf den alten Konsolen extra erworben werden mussten.

 

Übersicht der Bonusinhalte:

 

Multiplayer-Charaktere:

  • Fischer (Überlebender)
  • Plünderer-Späher (Solarii)
  • Plünderer-Bandit (Solarii)
  • Plünderer-Henker (Solarii)

 

Multiplayer-Kartenpakete:

  • Shanty Town: Enthält "Barackenstadt"
  • 1939: Enthält "Hangarschlacht" und "Wald"
  • Shipwrecked: Enthält "Verlorene Flotte" und "Himikos Wiege"
  • Caves & Cliffs: Enthält "Dorf", "Höhlen" und "Klippen"

 

Multiplayer-Waffen:

  • Agency SPS 12
  • Silverballer
  • STG 58 Elite
  • HX AP-15
  • M590 12ga
  • JAGD P22G

 

Singleplayer - zusätzliche Gräber:

  • Grab des verschollenen Abenteurers

 

Singleplayer-Upgrades:

(Waffen):

  • Pistolenschalldämpfer
  • Pistolensalve
  • Kopfschuss-Fadenkreuz

(Fähigkeiten):

  • Gewandtheit
  • Tierische Instinkte

 

Singleplayer-Outfits:

  • Jägerin-Skin
  • Guerillera-Skin
  • Fliegerin-Skin
  • Meisterschützin-Outfit
  • Bergsteigerin-Outfit
  • Ingenieurin-Outfit

 

Neben den zahlreichen Bonusinhalten wurde Tomb Raider grafisch komplett überarbeitet und bietet einen neuen HD-Detailgrad. Auch die Figur von Lara Croft wurde komplett neu modelliert, sodass zum Beispiel die Haare und das Gesicht noch realistischer wirken. Auch die Lichteffekte, Explosionen und die Physik-Engine wurde überarbeitet, um ein insgesamt viel intensiveres Spielerlebnis zu garantieren. Vor allen in den diversen Quicktime Events wird dies überdeutlich und sorgt für echten Spielspaß. Auch die gesamte Umgebung des Spiels wirkt durch die ganze Überarbeitung dynamisch und lebendiger als früher. Schatten, raschelnde Blätter an den Bäumen, herumfliegende Staubpartikel, Nebeleffekte und auch die Gegner sind einfach realistischer. Vereinzelt findet man zwar immer noch einige kleinere Clippingfehler (zum Beispiel in einer Szene ragt die Halskette mitten aus dem Hals heraus), aber grundsätzlich bekommt man hier ein sauberes und grafisch ansprechendes Spiel. Auch während der Kämpfe können die flüssigen Bewegungen, die Reaktionen der Gegner und die Effekte wirklich überzeugen. Während der Kämpfe wird auch schnell klar, warum Tomb Raider das FSK 18 Logo zurecht erhalten hat. Die Brutalität und die Detailgenauigkeit von Verletzungen oder Explosionen wirken teilweise erschreckend echt. Die Brutalität erreicht nahezu das Niveau von Ryse. Doch um Euch die neue HD-Lara nicht nur beschreiben, sondern auch zeigen zu können, haben wir für Euch einige Gameplay-Videos hochgeladen, die Ihr Euch anschauen könnt, um Euch ein eigenes Bild zu verschaffen.

 


Das Fazit von: Xthonios

Xthonios

Mit der Definitive Edition hat Square Enix ein absolut gelungenes Paket auf den Markt gebracht. Nicht nur, dass sämtliche DLC-Inhalte sozusagen "gratis" dabei liegen, nein auch grafisch wurde hier wirklich eine hervorragende Arbeit geleistet. Flüssige Bilder, schnelle Ladezeiten und hervorragende Licht- und Schatteneffekte runden das Spielerlebnis einfach ab. Dem nicht genug, liefert die neue Modellierung der Spielfigur die Möglichkeit, sich viel intensiver hineinzuversetzen. Die detailreichen Texturen ihrer Haut, Dreck und Schlamm überall am Körper, die Haare und die Mimiken in ihrem Gesicht bringen eine überzeugende emotionale Verbindung zutage, die man oftmals bei Spielen vermisst. Auch wenn ich an sich kein echter Lara Croft Fan bin, ist dieses Spiel für mich ein echtes Highlight und ein echter Punkt für die Next-Gen-Konsole. Wer das Spiel bisher noch nicht gespielt hat, sollte wirklich sofort zuschlagen und der Rest ... auch!


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen