Ubongo - Star Wars

Ubongo - Star Wars

Genre: Brettspiel • Legespiel
Autor: Grzegorz Rejchtman
Spieleverlag: Kosmos
Empfohlenes Alter: ab 8 Jahren
Spieldauer: ca. 25 Minuten
Anzahl Spieler: 1-4 Spieler

Ubongo - Star Wars   28.11.2015 von MarS

Das Jahr 2015 steht ganz deutlich im Zeichen von Star Wars. Dies gilt nicht nur für die Film- und Gamingbranche, sondern auch für alle anderen Spielebereiche, und so präsentiert uns das Medienunternehmen Kosmos ihren Klassiker Ubongo (HIER unsere Kritik zur 3D Variante) ganz im Zeichen der Macht. Ob wir damit unsere Jedi-Kräfte entdeckt haben oder zur dunklen Seite gewechselt sind erfahrt Ihr in unserer Kritik...

 

Spielbeschreibung

 

Ubongo trifft Star Wars™. Zahlreiche Motive aus dem Star Wars™-Film „Das Erwachen der Macht“ lassen die Spieler in die unendlichen Weiten der Star Wars™ Galaxie eintauchen. 


Die Jedi-Spieler versuchen im Wettlauf gegen die Zeit, ihre Legefläche passgenau mit den vorgegebenen Teilen zu belegen. Ob die helle oder dunkle Seite benutzt wird, gibt der Würfel vor. Wer innerhalb der Sanduhrzeit erfolgreich ist, darf sein Raumschiff in der Galaxis voran bewegen – der Schnellste natürlich weiter als die Nachfolgenden. Sieger wird, wer nach sieben Runden die Galaxis am weitesten erkundet hat. 

 

Das Spielbrett, das Material und die Vorbereitung

 

Der Umkarton im Kosmos-typisch quadratischen Format wird von rot-schwarzer Farbgebung dominiert und zeigt deutlich seine Verbindung zu Star Wars. Den oberen Bereich ziert ein Abbild von Kylo Ren, dem Ritter der dunklen Seite aus Star Wars: Das Erwachen der Macht, in der Mitte befindet sich der Spieltitel Ubongo und eine Auswahl an Legeteilen von beiden Seiten der Macht. Innenliegend findet der angehende Jedi die Legeteile, Spielfiguren und die Wertungstafel, welche zunächst aus dem vorgestanzten Bogen gedrückt werden müssen. Darunter befinden sich die 50 beidseitig bedruckten Aufgabenkarten (die blaue Seite für die einfachen Aufgaben, die rote Seite für die schweren), die Sockel für die Spielfiguren aus standfestem Plastik sowie eine Sanduhr und ein sechsseitiger Spielwürfel mit den Zeichen für die dunkle und die helle Seite der Macht. Alle Teile finden in jeweils dafür vorgesehenen Einsparungen eines Plastikeinsatzes ihren separaten Platz und machen einen hochwertigen und langlebigen Eindruck.

 

Die Anleitung

 

Die Anleitung von Ubongo - Star Wars umfasst lediglich zwei Seiten im Format des Kartons und beinhaltet neben den normalen Spielregeln auch eine mögliche erschwerte Spielvariante sowie eine abgewandelte Form des Spiels für Solo-Spieler. Mehr ist für das Spiel auch gar nicht nötig, denn die Regeln sind einfach und sehr schnell zu verinnerlichen. Der Ausflug ins Star Wars Universum benötigt also keine langen Einleitungen sondern kann ohne Umwege starten.

 

Das Spielziel

 

Gewinner ist, wer nach sieben Spielrunden am weitesten in die Galaxy vordringen konnte, d.h. wer mit seiner Spielfigur auf der Wertungstafel am weitesten vorne liegt. 

 

Der Spielablauf

 

Zunächst müssen die Mitspieler entscheiden, ob mit den schweren oder einfachen Aufgaben gespielt wird, um dann den Stapel mit den Aufgabenkarten mit der zu spielenden Seite nach unten auf dem Tisch abzulegen. Jeder platziert seinen Satz aus 12 Legeteilen neben sich und setzt seine gewählte Spielfigur auf das Startfeld der Wertungstafel. Nun kann die erste von insgesamt sieben Spielrunden beginnen.

 

Jeder Spieler nimmt sich eine Aufgabenkarte vom Stapel und dreht diese auf die Seite der zu lösenden Aufgabe. Beginnend mit dem jüngsten Spieler wird nun die Sanduhr umgedreht und gewürfelt, denn der Würfel entscheidet welche Seite der Legeteile verwendet wird. Jetzt versuchen alle Mitspieler so schnell wie möglich die auf der Karte angegebenen Teile der gewürfelten Seite der Macht zu finden und mit ihnen die jeweilige Aufgabe zu lösen, bevor die Zeit abläuft. Dabei muss die Fläche der Aufgabe vollständig bedeckt werden, ohne dass Teile seitlich darüber hinausragen. Wer die Aufgabe als erstes gelöst hat ruft laut "Ubongo", solange die Sanduhr läuft haben auch die anderen Spieler noch die Chance ihre Karte zu lösen, ist die Uhr abgelaufen ist die Runde zu Ende. Konnte keiner seine Aufgabe lösen wird die Sanduhr erneut gedreht und die Spieler erhalten eine zweite Chance.

 

Danach folgt die Auswertung:

Der schnellste Spieler darf soweit auf der Wertungstafel in die Galaxy vorrücken, wie es Mitspieler gibt, die übrigen Spieler jeweils ein Feld weniger entsprechend ihrer Position bei der Aufgabenlösung, d.h. bei drei Spielern darf der schnellste drei Felder vorrücken, der zweitschnellste zwei Felder und der langsamste Spieler 1 Feld. Wer seine Aufgabe nicht innerhalb der Zeit gelöst hat muss stehen bleiben. Abschließend werden die Aufgabenkarten beiseitegelegt und eine neue Spielrunde beginnt. 

 

Befinden sich nach sieben Spielrunden zwei oder mehr Spieler gleich weit auf der Wertungstafel, wird ein Stechen gespielt. Dafür nimmt sich jeder dieser Spieler eine Aufgabenkarte, einer würfelt und dann versuchen alle ohne Einsatz der Sanduhr die Aufgabe zu lösen. Der schnellste Spieler ist Sieger. 

 

Neben dieser Spielvariante gibt es in der Anleitung auch eine mögliche erschwerte Variante, bei der zwei der 12 Legeteile sowie der Würfel nicht zum Einsatz kommen und jegliche Teile für eine Aufgabe verwendet werden dürfen. Einzige Voraussetzung: Es muss mindestens ein Teil der hellen und ein Teil der dunklen Seite der Macht benutzt werden. Außerdem findet man noch die Beschreibung einer Solospiel-Variante, bei der ein Spieler in einer bestimmten Zeit versuchen kann, so viele Aufgaben wie möglich zu lösen und sich damit immer wieder selbst herausfordern kann. 

 

Bildergalerie von Ubongo - Star Wars (9 Bilder)

Abschließend der Inhalt des Spiels:

 

  • 50 Aufgabenkarten
  • 4x12 Legeteile
  • 1 Würfel
  • 1 Sanduhr
  • 4 Spielfiguren mit Standfüßen
  • 1 Wertungstafel
  • 1 Spielanleitung

Das Fazit von: MarS

MarS

Ubongo - Star Wars ist ein kniffliger Rätselspaß für die ganze Familie und der Einsatz von Figuren und Szenen aus dem kommenden Film eine nette Idee, die allerdings auch hin und wieder für Probleme sorgt. Auf Grund der teilweise sehr ähnlich bedruckten Teile ist es uns immer wieder passiert, dass wir während dem Spielen versucht haben, mit den falschen Teilen das Rätsel zu lösen. Ansonsten ist das Spiel aber schnell zu verstehen und für alle Altersklassen geeignet, ohne jemandem einen Vorteil einzuräumen. Mit der Zeit werden die Aufgaben zwar immer einfacher zu lösen, dies gilt jedoch für alle Spieler und so wird lediglich die Spieldauer reduziert, der Kampf um Schnelligkeit bleibt erhalten. Und gerade dieser sorgt für jede Menge Spaß, Schadenfreude und spannungsgeladene Hektik bei allen Mitspielern und macht Ubongo - Star Wars zu einem einfach aber sehr unterhaltsamen Zeitvertreib, der gleichzeitig das logische Denken fördert. 


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen