Universal Soldier: Van Damme & Lundgren Trilogie

Universal Soldier: Van Damme & Lundgren Trilogie

Originaltitel: Universal Soldier: Van Damme & Lundgren
Genre: Action
Regie: Roland Emmerich • John Hyams
Hauptdarsteller: Jean Claude Van Damme
Laufzeit: DVD (286 Min) • BD (304 Min)
Label: Studiocanal
FSK 18

Universal Soldier: Van Damme & Lundgren Trilogie   19.06.2014 von Panikmike

Universal Soldier mit Jean Claude Van Damme und Dolph Lundgren war zu seiner Zeit einer der besten Filme im Actiongenre. Roland Emmerich landete einen Volltreffer, der bei Actionfans trotz seines Alters immer noch gerne angesehen wird. Studiocanal veröffentlichte daher eine Trilogie, mit dem Original und zwei von drei offiziellen Fortsetzungen …

 

Das Original mit Jean Claude Van Damme und Dolph Lundgren war so brutal, dass es in Deutschland kurze Zeit nach seiner Veröffentlichung indiziert wurde. Eine Neuprüfung 2013 ließ den Film wieder ungeschnitten in die Regale der DVD-Händler fließen, und das dann sogar mit einer FSK 16 Wertung. Sechs Jahre später kamen zwei Fortsetzungen im Fernsehen, die aber ohne Van Damme auskommen mussten. Danach kamen noch drei weitere offizielle Fortsetzungen, wovon die erste in den USA richtig floppte. Universal Soldier: Regeneration und Universal Soldier: Day of Reckoning spielten zwar einige Millionen ein, dennoch konnte keiner der beiden Filme annähernd mit dem Original mithalten. Wer aber auf solide Action steht, der kann durchaus einen Blick riskieren. Daher gibt es nun eine kurze Beschreibung aller drei Filme …

 

 

Universal Soldier uncut

Der Vietnamkrieg war eine grausame Sache. Das mussten auch die zwei Soldaten Luc Deveraux (Jean Claude Van Damme) und Andrew Scott (Dolph Lundgren) feststellen, als sie sich gegenseitig erschossen. 23 Jahre später werden beide, aufgrund ihrer überragenden Leistungen im Vietnamkrieg, wieder zum Leben erweckt. Im streng geheimen Universal-Soldier-Programm wurden ihre Körper nach dem Abscheiden auf Eis gelegt und danach gentechnisch manipuliert. Als Killermaschinen neu auferstanden, machen sie was ihnen befohlen wird, ohne selbst dabei Emotionen zu haben … (Mehr zum Film…)

 

 

Universal Soldier: Regeneration

Terroristen haben eine geheime Technologie gestohlen und damit einen neuen Universal Soldier gebaut. Mit dem sogenannten UniSol wollen sie im verseuchten Tschernobyl eine radioaktive Wolke freisetzen und damit Millionen von Menschen töten. Die Regierung und das Militär sind fast ratlos und sehen nur eine Chance, den Terror zu stoppen: Die Reaktivierung von Luc Deveraux, einer der ersten Soldaten der UniSol-Gruppe. Als er in die schwer bewaffnete Festung der Terroristen eindringt muss er aber nicht nur gegen unzählige Gegner kämpfen, sondern auch gegen seinen Erzfeind Andrew Scott …

 

 

Universal Soldier: Day of Reckoning

John (Scott Adkins) erwacht nach neun Monaten aus dem Koma und kann sich noch dunkel daran erinnern, wie er den Mord an seiner Frau und seiner Tochter mitansehen musste. Kurz bevor er ins Koma viel, konnte er aber den Schuldigen sehen und ihn nun aufgrund einiger Fotos identifizieren. Der Soldat Luc Deveraux ist der Mörder, und John macht sich auf, um sich zu rächen. Luc Deveraux – einer der ersten UniSols – hat sich in den Dschungel zurückgezogen und dort eine kleine Armee aufgebaut. Er bereitet eine Rebellion gegen die Regierung der Vereinigen Staaten vor und nur John kann ihn aufhalten …

 

 

Qualitativ gehen alle drei Werke in Ordnung. Der erste Teil ist dabei aber ganz besonders schön anzusehen. Er hat schon einige Jahre auf dem Buckel und wurde 2013 nochmal digital überarbeitet. Der Fan bekommt auch die ungeschnittene Version spendiert, welche ebenso 2013 vom Index gestrichen wurde. Die gezeigten Bilder sind voller Details und auch Farben können überzeugen. Auch wenn Teil 1 ein wenig blass erscheint, so hat sich die Überarbeitung gelohnt. Teil 2 und 3 können ebenso überzeugen, sind vom Bild her sogar ein wenig besser. Tontechnisch sind alle drei Teile gut, denn die Dolby-Digital-Anlage kommt stets zum Einsatz. Der Bass wummst kräftig mit, wie es ein Actionfan auch erwartet. Wer sich für die Filme interessiert, der sollte sich die zahlreichen Specials nicht entgehen lassen!

 

Bildergalerie von Universal Soldier: Van Damme & Lundgren Trilogie (12 Bilder)


Das Fazit von: Panikmike

Panikmike

Der erste Teil ist immer noch genial, alleine die legendäre Szene im Hoover-Damm ist einfach der Wahnsinn! Van Damme und Lundgren waren damals zwei super Gegenspieler, die auch noch heutzutage brachiale Action ins Wohnzimmer zaubern. Die Collection ist allerdings zweischneidig. Zum einen sind die drei Filme solide und machen auch Spaß, zum anderen können Regeneration und Day of Reckoning nicht annähernd mit dem Original mithalten. Wer sich nicht all zu viel erwartet und sich für nicht einmal 20 Euro drei Actionfilme ins Haus holen möchte, der sollte zuschlagen. Ansonsten empfehle ich den Kauf des ersten Teils als Steelbook, da dieser dann auch noch im Regal spitze aussieht.


Die letzten Artikel des Redakteurs:


Kommentare

25.08.2014 16:44:19 von Chefredaktion Sofahelden


Das ist in Deutschland ja leider oft der Fall, ändern kann man daran aber leider auch nichts. Die Frage ist immer, ob sich die paar Schnitte lohnen oder nicht - denn oftmals ist das ja Pille Palle :)

01.07.2014 09:49:32 von bachata69


zu erwähnen, das regeneration und day of reckoning geschnitten sind, nur das original Unversal Solider ist uncut, am besten die spio fassung holen, nur die sind uncut..aber halt indiziert

alle Kommentare anzeigen (2)


Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen