Unthinkable

Unthinkable

Originaltitel: Unthinkable
Genre: Thriller
Regie: Gregor Jordan
Hauptdarsteller: Samuel L. Jackson • Carrie-Anne Moss
Laufzeit: Ca. 97 Minuten
Label: Universum Film GmbH
FSK 18

Unthinkable   01.03.2011 von Panikmike

Würdest Du einen Menschen foltern, wenn andere Menschenleben auf dem Spiel stehen? Diese und ein paar mehr moralische Fragen werdet Ihr Euch während des Films stellen. Unthinkable ist nicht nur ein absolut guter Film, sondern ein Werk, über das man tagelang nachdenken kann. Samuel L. Jackson und Michael Sheen als Kontrahenten in einem gnadenlosen Thriller…

Es ist ein ganz normaler Tag beim FBI (Federal Bureau of Investigation). Alte Fälle werden gelöst, neue kommen hinzu. Doch heute liegt  Ärger in der Luft. Bei einer Spezialeinheit geht eine Videobotschaft ein, welche einen Mann zeigt, der angeblich drei Bomben in amerikanischen Großstädten deponiert haben soll. Die Leiterin Helen Brody (Carrie-Anne Moss) kann das gar nicht glauben, doch sie muss jeder noch so unwahrscheinlichen Sache nachgehen. Der ehemalige Bombenspezialist Younger (Michael Sheen) verrät in dem Video allerdings keinen Aufenthaltsort der Bomben. Werden seine Forderungen nicht erfüllt, so werden alle in ein paar Tagen detonieren und dadurch mehrere Millionen Menschen getötet.

Während der Suche nach den Bomben wird Younger festgenommen und verhört. Doch es macht den Anschein, als hätte er sich absichtlich festnehmen lassen – doch warum nur? Nach stundenlangen unorthodoxen Foltermethoden mit Hitze, Kälte und Wasser verliert das Militär den Glauben. Auch das FBI kann aus Younger nichts rausholen, er hält komplett dicht. Doch er hat nicht mit einer Geheimwaffe gerechnet, denn Humphries (Samuel L. Jackson) ist Spezialist in den verschiedensten Foltermethoden und er soll den Gefangenen endlich zum Reden bringen. Er ist berühmt für seine Arbeit, seine Methoden schießen jedoch über die Grenze des Menschlichen hinaus. Was bleibt dem FBI und dem Militär aber anderes übrig. Die Zeit drängt, die Bomben ticken und von alleine wird kein Beamter etwas finden. Mit der Zeit wird auch Humphries ratlos, da kann nur noch eines helfen: Sie holen seine Frau und seine zwei Kinder…

Die Geschichte des Films ist gut gestrickt, von Anfang an wird eine Spannung erzeugt, die bis zum Schluss anhält. Doch nicht nur die Story wird den Zuschauer mitreißen, mehr sind es die moralischen Fragen, die man sich permanent selbst stellt. Würde man das und das ebenso wie das FBI tun? Das 3er-Gespann aus Samuel L. Jackson, Michael Sheen und Carrie-Ann Moss ist gut gewählt, alle anderen Charaktere gehen sehr schnell unter. Doch der Fokus ist natürlich auf Jackson und Sheen, denn die beiden stellen Schwarz und Weiß, Gut und Böse dar. Bei näherem Betrachten ist das aber auch nicht korrekt, da Jackson ziemlich unmenschliche Methoden bereithält. Der Zuschauer wird oft in die falsche Richtung gelenkt und das untypische Ende verwundert einen umso mehr.

Die Qualität des Films ist sehr gut. Das Bild ist scharf wie ein Rasiermesser, alles sieht sehr real und plastisch aus. Die Nahaufnahmen glänzen mit Details, teilweise möchte man aber gar nicht so nah sein, besonders bei den Folterszenen. Bildkorn ist kaum vorhanden, das minimale Rauschen stört keineswegs. Die deutsche Tonspur ist gut gelungen, die Synchronsprecher machen ihre Sache sehr gut. Die Räumlichkeit wurde gut in Szene gesetzt, der Bass wird hin und wieder beansprucht. So gut und schön alles klingt, so schlecht t wurden dafür die Extras gemacht. Auf der Disc befindet sich außer dem Audiokommentar und dem Wendecover gar nichts. Sowas sollte heutzutage nicht mehr sein, teilweise haben Billigproduktionen mehr zu bieten!


Das Fazit von: Panikmike

Panikmike

Unthinkable ist ein durchdachter Folter-Thriller, der nicht nur durch seine Geschichte überzeugen kann. Im Vordergrund stehen vor allem moralische und ethische Fragen und deren Entscheidungen. Würdet ihr einen Menschen foltern und mit dem Tod drohen, nur um andere Menschenleben zu retten? Diese und viele mehr Fragen öffnen sich und die Storyline des Films geht nur einen Weg von vielen möglichen. Auch wenn der Film wahrscheinlich von der Realität abweicht, so kann man sich manche Situationen durchaus vorstellen. Samuel L. Jackson glänzt wieder einmal mit seiner Rolle, ohne ihn wäre der Film nur halb so gut. Doch auch Michael Sheen als Terrorist und Carrie-Anne Moss als FBI Agentin spielen ihre Sache super. Ganz großes Kino, wenn man sich mit dem Thema auseinandersetzten möchte.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen