Watchmen: Die Wächter (2 Disc Edition)

Watchmen: Die Wächter (2 Disc Edition)

Originaltitel: Watchmen
Genre: Action
Regie: Zack Snyder
Hauptdarsteller: Jackie Earle Haley
Laufzeit: ca. 162 Minuten
Label: Paramount Home Entertainment
FSK 16

Watchmen: Die Wächter (2 Disc Edition)   19.08.2009 von Panikmike

Es gab einmal eine Welt ohne Superhelden, jedoch kann man sich das heutzutage kaum mehr vorstellen. Batman, Superman oder Spiderman prägen unsere heutige Welt. Doch was ist mit den Helden, die keinen Namen haben? Gibt es auch Superhelden für Erwachsene? Die Antwort auf diese Fragen, könnt ihr hier nachlesen…

 Watchmen spielt im 20. Jahrhundert, jedoch nicht in unserem, sondern in einer Fiktion. Ende der 80er Jahre stehen sich die USA und die Sowjetunion mit ihrem kompletten Waffenarsenal gegenüber! Die Situation scheint aussichtslos, der Atomkrieg wird stattfinden. Nur einer hat die Macht, das ganze Spektakel zu verhindern, Dr. Manhattan (Billy Crudup). Der ehemalige Physiker, ist durch einen Arbeitsunfall in ein Wesen mutiert, das übermenschliche Fähigkeiten besitzt. Er kann Menschen und Objekte teleportieren, kann die Zukunft sehen, Gedanken lesen und sich duplizieren. Auch er war ein Watchmen, ebenso wie der Comedian (Jeffrey Dean Morgan), der eines Nachts ermordet aufgefunden wird. Doch hier stellt sich die Frage der Fragen: Warum sollte jemand die Superhelden töten, wenn die Welt vor dem Abgrund steht?

Früher waren die Superhelden noch in aller Munde, in den 80ern wurde allerdings von der Regierung ein Verbot der Superhelden ausgesprochen. Selbst das Tragen einer Maske ist verboten. Fast jeder der früheren selbsternannten rechtschaffenden Kämpfer kommt damit klar, außer Rorschach (Jackie Earle Haley). Er ist der einzige, der niemals seine Maske abnimmt und dadurch auch keiner seine wahre Identität kennt. Nach dem Mord am Comedian hat er die Befürchtung, dass es der Mörder auf alle noch verbliebenen Superhelden abgesehen hat. Somit ist seine Mission klar: Den Mörder jagen und zur Strecke bringen! Da aber nur ein Team etwas ausrichten kann, versucht er seinen Ex-Kollegen Night-Owl der Zweite (Patrick Wilson) zu überreden, ihm zu helfen. Jedoch ist der anfangs nicht begeistert, wird aber mit der Zeit überzeugt, Rorschach zu helfen.

Anders als in einem herkömmlichen Superheldenfilm wie Batman oder Superman, sind die Helden aus Watchmen nicht gut im herkömmlichen Sinne. Sie kämpfen zwar für die Gerechtigkeit, dennoch mit einer Gewalt wie im Vietnamkrieg. Das ist einer der Gründe, warum Präsident Nixxon die Ära der Helden verboten hat. Watchmen ist anders, Watchmen will aber auch anders sein. Rückblenden zeigen die Geschichte mancher Charaktere in kurzen Minuten und der Zuseher merkt schnell, dass die meisten Helden keine Helden sind, sondern normale Bürger mit Masken. Die erste Hälfte des Films präsentiert sich eher als Detektivgeschichte, die zweite Hälfte haut dann aber dementsprechend rein. Es wird brutal, actionreich und stylisch!

Optisch ist der Film ein Genuss. Es wurden zwar, wie in jedem Film, Greenscreen Aufnahmen verwendet, jedoch sind in Watchmen auch viele detailreiche Filmsets zu bewundern. Der Zuseher kann sehr schön in die komplexe Welt der Watchmen eintauchen, ohne vorher die Comics zu kennen. Die Kostüme sind, ebenso wie die Kulissen, grandios und einzigartig. Die Filmmusik kann sich ebenso sehen lassen, leider ist die deutsche Tonspur nur in Dolby Digital 5.1 zu haben. Musikstücke wie „All Along The Watchtower“ von Jimi Hendrix passen sehr gut in die Geschichte.


Das Fazit von: Panikmike

Panikmike

Also ich als Fan war am Bildschirm gefesselt wie selten bei einer Comicverfilmung. Auch wenn der Film wirklich sehr in die Länge gezogen ist, so erfährt man immer mehr von der Geschichte und bekommt großes Interesse an den einzelnen Charakteren. Watchmen ist grandios inszeniert, das Bild in HD Qualität ist super, doch leider ist die deutsche Tonspur nur in Dolby Digital 5.1. Warum man hier auf die True HD Spur verzichtet hat, ist mir ein Rätsel. Nichtsdestotrotz ist Watchmen ein Pflichttitel für Filmfans, auch wenn er nicht Jedermanns Sache ist, da die Visionen und die Machart anstrengend sind. Nimmt man Zeit und Interesse mit, so bekommt man einen Superheldenfilm, der in Wirklichkeit keiner ist!


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen