LAMA Dice

LAMA Dice

Genre: W├╝rfelspiel • Familie • Kinder
Autor: Reiner Knizia
Illustrator: Rey Sommerkamp, Barbara Spelger
Spieleverlag: AMIGO Spiel + Freizeit GmbH
Empfohlenes Alter: 8
Spieldauer: 20 Minuten
Anzahl Spieler: 2-6

LAMA Dice   09.06.2021 von Born2bewild

Könnt Ihr euch Lamas beim Würfel vorstellen? Wir auch nicht, aber glücklicherweise geht es bei LAMA Dice auch nicht um würfelnde Säugetiere, sondern darum das erfolgreiche Spielprinzip von LAMA auf Würfel zu übertragen. Ob das gelungen ist oder wir nicht nur alle Minuspunkte abgelegt haben, sondern auch das Spiel, erfahrt Ihr in unserem Review…

 

Spielmaterial und Aufbau

 

Anders als bei LAMA und LAMA Party ist das Spielmaterial etwas umfangreicher. Denn zusätzlich zu den Spielchips und den Karten gibt es noch - Überraschung! - drei Würfel. Diese sind aus Kunststoff und sehr kindgerecht gestaltet. Die Karten sind auch liebevoll gestaltet, könnten aber etwas größer sein. Die Spielechips sind dieselben wie bei den anderen LAMA-Spielen.

 

Die Spielvorbereitung gestaltet sich etwas Anderes als gewohnt. Die sieben Startkarten werden offen in die Mitte gelegt und jeder Spieler erhält sechs zufällige Karten, die er auch offen vor sich hinlegt. Die Spielechips werden als Vorrat in die Mitte gelegt. Nun darf der Startspieler die Würfel nehmen und das Spiel beginnt…

 

Ziel des Spiels

 

Auch bei LAMA Dice geht es darum, seine Karten vor allen anderen Spieler loszuwerden und so seine Minuspunkte abzulegen. Sobald ein Spieler vierzig Minuspunkte erreicht hat, endet das Spiel und der Spieler mit den wenigsten Minuspunkten hat gewonnen.

 

Die Anleitung

 

Wie von Amigo gewohnt ist die Anleitung sehr kurz gefasst und beidseitig bedruckt. Sie ist sehr leicht verständlich und innerhalb weniger Minuten durchgelesen und verstanden. Natürlich gibt es auch hier diverse Beispiele und Illustrationen zur Veranschaulichung der Regeln.

 

Hinfort mit den Minuspunkten…

 

Der aktive Spieler würfelt mit allen drei Würfeln. Nun prüft er, ob mindestens eine der Zahlen von seinem Wurf als Zahlen vor ihm liegen. Ist das der Fall, hat er Glück und darf die Karte beiseitelegen. Ist das nicht der Fall, so muss er diese Zahlenkarte aus der Mitte nehmen und zu seiner Auslage hinzufügen. Dann ist der nächste Spieler an der Reihe. Hat ein Spieler das Pech, dass keine der gewürfelten Zahlen in seinem Vorrat oder der Mitte ausliegt, so muss er alle Karten aus der Mitte zu seiner Auslage hinzufügen und die Runde endet. Ein alternatives Ende einer Runde wäre, wenn ein Spieler alle seine Karten los wird. Dann darf er eine seiner Minuspunktechips zurück in den Vorrat legen. Unabhängig davon, ob es ein schwarzer zehn-Punkte-Chip oder ein weißer ein-Punkte-Chip ist. Die Minuspunkte erhält man immer am Rundenende. Hier werden alle Zahlenwerte einfach gewertet und man nimmt sich die entsprechende Anzahl an Spielechips. Das Spiel endet, sobald ein Spieler vierzig Minuspunkte hat. Dann werden die Minuspunkte aller Spieler gezählt und der mit den wenigsten Minuspunkten gewinnt.

 

Bildergalerie von LAMA Dice (8 Bilder)

(Playmat im Hintergrund zur Verfügung gestellt von Deep-Cut Studio)

 

Spielmaterial

 

  • 70 Chips
  • 43 Kärtchen
  • 3 Würfel
  • 1 Spielanleitung


Cover & Bilder © Cover: AMIGO Spiel + Freizeit GmbH / Bilder im Artikel und Teaserbild: www.sofahelden.de


Das Fazit von: Born2bewild

Born2bewild

Alex:

Ich bin zwar kein Fan davon, wenn man erfolgreiche Spieletitel immer wieder in neuen Varianten auflegt, muss aber sagen, dass es im Falle von LAMA Dice sehr gut gelungen ist. Das Spielprinzip lässt sich gut übertragen und hat eine Mischung aus gewohnten Elementen und neuen. So ist es, als würde man einen Bekannten nach vielen Jahren wiedersehen und sich darüber freuen. Ich vergebe hier solide 7/10 Punkte.

 

Josi:

Die Würfel bringen eine Glückskomponente hinzu und machen das Spiel damit unberechenbarer als nur mit den Karten. Jede Zahl ist zwei Mal auf den Würfeln verteilt, die mathematische Chance kann man sich also ausrechnen. Der Rest sind Lamas. Ein wirklich nettes Spiel für Zwischendurch oder auch auf Reisen. Auch von mir solide 7 Punkte.


Die letzten Artikel des eingeschworenen Redaktions-Teams in leidenschaftlicher Kooperation:




Kommentare[X]

[X] schließen