And you thought there is never a girl online? Vol.1

And you thought there is never a girl online? Vol.1

Originaltitel: Netoge no yome wa onnanoko ja nai to omotta?
Genre: Comedy
Regie: Shinsuke Yanagi
Laufzeit: DVD (96 Min) • BD (100 Min)
Label: Nipponart
FSK 16

And you thought there is never a girl online? Vol.1   23.01.2019 von Mario von Czapiewski

Mit der ersten Ausgabe der Anime-Serie And you thought there is never a girl online? veröffentlicht Nipponart einen Comedy-Anime mit besonders langem Titel in Deutschland auf DVD und Blu-ray. Ob sich hinter dem mächtigen Titel auch mächtiger Spaß verbirgt, lest ihr in der folgenden Kritik.

 

Inhalt

 

Oberschüler Hideki ist im großen Stil im Online-RPG Legendary Age unterwegs und hat dort inzwischen sogar eine andere Figur geehelicht. Als er das erste Mal die echte Person hinter der Figur trifft, staunt dieser nicht schlecht, als er feststellen muss, dass dieses Mädchen namens Ako tatsächlich glaubt sie wären verheiratet.

 

Bei dem Anime mit dem ungewöhnlich langen Titel And you thought there is never a girl online? handelt es sich um einen recht klassischen Comedy-Anime über ein High-School-Pärchen, das sich über ein Online-Videospiel kennengelernt hat und bei dem die eine Seite deutlich mehr erwartet als die andere. So muss sich Hideki durchwegs mit einer „Beinahe-Ehefrau“ herumschlagen, was durchaus lustige Momente mit sich bringt und den Anime recht leichtfüßig macht.

 

Zwar ist die Geschichte recht albern und funktioniert in dieser Form auch nur in dem Kontext, in welchem sie stattfindet (Japan, Videospiele, digitale Gesellschaft), jedoch ist man als Anime-Fans manchmal sogar noch absurderes gewohnt. Oft gibt es auch Momente im tatsächlichen Videospiel, welche ebenfalls im normalen Animationsstil der Serie präsentiert werden. Dieser ist TV-typisch und recht klassisch gehalten, wodurch man diesbezüglich keine großen Sprünge erwarten darf.

 

Damit ist And you thought there is never a girl online? trotz des ungewöhnlichen Titels eigentlich nichts Besonderes. Humorige Momente und viele Verbindungen zu Videospielen sorgen dafür, dass die eher jüngere Zielgruppe mit der Geschichte dennoch etwas anfangen können wird.

 

Details der Blu-ray

 

Die Blu-ray-Veröffentlichung beinhaltet die ersten vier Episoden der Serie in hervorragender Qualität mit einer guten deutschen Synchronisation sowie dem japanischen Originalton mit deutschen Untertiteln. Als Bonusmaterial gibt es leider nur ein dünnes Booklet mit Artworks und einen Motiv-Sticker.

 

Bildergalerie von And you thought there is never a girl online? Vol.1 (6 Bilder)

Episodenguide:

 

  • Folge 01 - Und du dachtest, deine Online-Frau ist kein Mädchen?
  • Folge 02 - Und du dachtest, wir können in der Schule keine Onlinespiele zocken?
  • Folge 03 - Und du dachtest, es gäbe einen Unterschied zwischen Onlinespiel und Realität?
  • Folge 04 - Und du dachtest, ihr Geheimnis würde nicht auffliegen?


 

(c) 2015 KINEKO SHIBAI/PUBLISHED BY KADOKAWA CORPORATION ASCII MEDIA WORKS/LA OPERATION TEAM.


Das Fazit von: Mario von Czapiewski

Mario von Czapiewski

 

Die ersten vier Folgen von And you thought there is never a girl online? zeigen eine recht routinierte TV-Serie mit mal mehr mal weniger zündenden Humor, viel Videospiel-Jargon und einem soliden Animationsstil. Für Anime-Vielgucker zu empfehlen.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen