Burnout Paradise Remastered

Burnout Paradise Remastered

Publisher: Electronic Arts
Entwicklerstudio: Criterion Games
Genre: Arcade Racer
Sub-Genre: Rennspiel
Erscheinungsdatum: 16.03.2018
USK 12

Burnout Paradise Remastered   19.03.2018 von Xthonios

2008 erschien der fünfte Teil der Burnout Rennspielserie, der damals für Playstation 3 und XBOX 360 erschien. Electronic Arts und Criterion Games präsentierte mit Burnout Paradise erstmals eine offene Welt. 2018 veröffentlicht EA nun eine 4K Version des einstigen Rennspiels.

 

Zehn Jahre ist es also schon her, als Burnout Paradise erschien. Ein Jahr später folgte noch eine Ultimate Edition für die XBOX 360, seither wurde es ruhig um die recht erfolgreiche Spieleserie. EA kündigte zwar einen Nachfolgertitel an, aber bisher ist davon noch Nichts zu sehen. Aber werfen wir einen kurzen Blick zurück in das Jahr 2008. Die XBOX 360 war gerade mal drei Jahre auf dem Markt und HDMI und HD-Ready Geräte (720p) eroberten die heimischen Wohnzimmer. Alicia Keys, Katy Perry und DJ Ötzi (Ja wirklich!) waren in den TOP 100 vertreten und mein Rückprojektor Fernseher hatte ein Jahr zuvor den Geist aufgegeben und ein kleiner 24" TV musste als Ersatz her. Und heute? 65" 4K OLED, HDMI 2.1, 50 MBit-Leitung, Dolby Atmos und teilweise realitätsnahe Grafiken in Spielen. Braucht es da noch eine Remastered Version eines Spiels?

 

Um was geht es denn eigentlich bei diesem Spiel

 

Für die jüngere Generation unter Euch: Burnout Paradise ist ein klassisches Arcade Rennspiel. Eine echte Story gibt es nicht, außer das eigene Ziel voranzutreiben, durch verschiedene Events seine Burnout-Lizenz zu erhalten. Einen ausführlichen Bericht zu der 360er Version haben wir für Euch HIER parat.

 

Das Gameplay

 

Kaum hat man sich das erste Auto vom Schrottplatz geholt und beginnt in Paradise City loszufahren, passiert es. All Jene, die dieses Spiel bereits früher gespielt haben, werden sich sofort wieder in die herrlichen Zeiten der Vergangenheit wiederfinden. Die Steuerung ist zum Glück vollständig erhalten geblieben und man erwischt sich schnell, sich sogar an Abkürzungen und bestimmte Ecken in der Stadt wiederzuerkennen. Es gibt verschiedene Fahrzeuge mit verschiedenen Attributen, wie Höchstgeschwindigkeit, Stabilität und Boost. Je nach Eventtyp kann es sich also lohnen, das Fahrzeug zu wechseln, um die Erfolgschancen zu erhöhen. Denn es gilt nur eine Regel: Gewinne und nimm keine Rücksicht af Kollateralschaden bei Deinen Gegnern.

 

Wirklich wirklich Remastered?

 

Wenn Electronic Arts 4K und 60 FPS als Kaufargument erwähnt, dann sollte auch drin sein, was draufsteht. Eines muss man zugeben, Burnout Paradise sieht auf dem 65" schon sehr schick aus. Man darf keine realitätsnahe Grafik erwarten, aber die Detailschärfe ist gut gelungen. Dem nicht genug, läuft das Spiel auch bei Takedowns oder vielen Gegnern wirklich flüssig, was bei so einem reaktionsträchtigen Spiel absolut erforderlich ist, um den Spielspaß nicht zu dämpfen. Exakt diese Anforderungen hat EA von unserer Seite her erfüllt. Ein wenig stört jedoch die fast im 8-bit Design wirkende Laufschrift am unteren Ende des Bildschirms, die bei uns immer ein wenig unscharf wirkte. Abgesehen von diesem Detail ist die der Name des Spiels Programm.

 

Multiplayer und Mehr

 

Das Spiel beinhaltet neben dem Offline-Modus auch ein jederzeit aufrufbaren Multiplayer-Modus, der dem Spieler die Möglichkeit bietet, mit Freunden durch die offene Welt zu heizen oder gemeinsam Rennen, Stunts oder Road Rages zu erleben. Da dies natürlich nicht genug ist. speichert Burnout Paradise auch jederzeit Eure Zeiten für jede von Euch befahrene Straße und speichert diese dann auf ihren Servern. Als eine Form der Bestenlisten wird dann jedem Fahrer stets der schnellste Fahrer auf dieser Straße angezeigt und bringt exakt den Ehrgeiz des Spielers hervor, um diesen Rekord brechen zu wollen. Natürlich gibt es neben den Events auch jede Menge Sammelobjekte in Form von Werbetafeln, die man mit Schwung zerstören kann oder auch vorhandene Sprungschanzen, welche man meistern kann.

 

In der Remastered Edition des Rennspielklassikers ist neben dem ursprünglich erschienenen Hauptspiel aus dem Jahre 2008 sämtliche DLCs (acht Stück an der Zahl) mit an Bord. Dies beinhaltetBig Surf Island, Cops and Robbers, Legendary Cars, Burnout Bikes, Burnout Paradise Toys, Burnout Paradise Party, Boost Specials und Cagney.

 

Ausführlichere Informationen erhaltet Ihr direkt auf der EA Webseite (LINK) inkl. Beschreibung der einzelnen DLCs.

 

Bildergalerie von Burnout Paradise Remastered (14 Bilder)


Das Fazit von: Xthonios

Xthonios

 

Burnout Paradise als 4K Neuauflage. Electronic Arts hat hier einen echten Nerv getroffen und allen Arcade Rennnerds ein neues Zuhause gegeben. Wer das Spiel bereits früher gespielt hat, wird sich sofort wieder heimisch fühlen und mit voller Freude Takedowns verteilen. Denn nie sahen Crashes besser aus.


Die letzten Artikel des Redakteurs:


positiv negativ
  • Actionreiche Crashszenen
  • Grafisch genial aufgewertet
  • Sehr flüssiges Gameplay
  • Alle DLCs inbegriffen
  • Offene Welt
  • Spaßiger Multiplayer-Modus
  • Cooler Soundtrack
  • Verschiedene Modi
  • Gegner passen sich an
  • Keine Story (Ja nur als Hinweis)
  • Laufschrift wirkt altbacken und unscharf
  • Wegfindung nicht immer optimal
  • Keine Schnellreise Option





Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen