Cop Land

Cop Land

Originaltitel: Cop Land
Genre: Drama
Regie: James Mangold
Hauptdarsteller: Sylvester Stallone
Laufzeit: DVD (101 / 112 Min) • BD (105 / 116 Min)
Label: Studiocanal
FSK 16

Cop Land   20.11.2015 von Xthonios

Sylvester Stallone, Robert de Niro, Robert Patrick, Ray Liotta, Harvey Keitel, Michael Rapaport, John Spencer – Wenn man sich die Schauspielerliste dieses Films anschaut, muss schon ein sehr guter Grund vorliegen, sich nicht auf der Stelle hinzusetzen und Cop Land anzuschauen. Was soll ich sagen, ich kam, sah (die Blu-ray) und siegte (naja, meine Neugier siegte)...

 

New York – die Stadt, die niemals schläft. Die Stadt, in der alle neun Minuten ein Verbrechen geschieht. Doch hier geht es nicht um New York, sondern um eine kleine Stadt Garrison, im Bundesstaat New Jersey, die sich direkt auf der anderen Seite des Hudson Rivers befindet. Hier haben sich zahlreiche Beamte des 37. Reviers des New York Police Department (NYPD) niedergelassen, kleine Häuser gebaut und leben abseits des riesigen Molochs New York. Freddy Heflin (Sylvester Stallone) ist der örtliche Sheriff in dieser von Polizisten bewohnten Ortschaft. Tägliche Aufgaben wie Streife laufen, kleinere Streitereien zwischen Jugendlichen beenden oder auch mal ein verlorenes Kuscheltier suchen – all das erfordert seine ganze Aufmerksamkeit. Denn was für echte Delikte sollte es schon in einer überwiegend von Polizisten bewohnten Stadt geben? Freddy wäre ebenfalls gern bei der NYPD, wurde jedoch aufgrund einer Taubheit auf dem rechten Ohr nicht für tauglich befunden. Und so fristet er sein Dasein quasi als Maskottchen ohne echte Macht in einer Ortschaft, die korrumpierter nicht sein könnte. Denn unter der Oberfläche sind Intrigen, Korruption und Gewalt zwischen Polizei und dem Gesetz an der Tagesordnung. Doch ein Zwischenfall sorgt für Unruhe in der Ortschaft und Freddy steht vor der Entscheidung seines Lebens: Weiter still und ruhig seinen Dienst schieben oder hinter die Fassaden seiner Polizistenfreunde schauen?

 

Der Film erschien 1998 in den deutschen Kinos und erst 14 Jahre später als „Remastered Edition“ endlich auf DVD und Blu-ray. Cop Land wird uns in 1080p im 1.85:1 Format präsentiert. Dieses Format lässt Nahaufnahmen besonders gut wirken, im Gegenzug verlieren dann die weiten Aufnahmen an Schärfe. Landschaftsszenen wirken weicher und grobkörniger als die Szenen in kleinerem Rahmen. Die Farben des Films sind satt und kräftig, auch wenn manche Szenen vereinzelt verwaschen erscheinen. Im Großen und Ganzen stört dies jedoch nicht den Filmspaß.

 

Die Blu-ray verfügt über eine fast verlustfreie DTS-HD Master Audio 5.1 Tonspur, die bemerkenswert und überzeugend klingt. Die gesamte Zeit über bekommt man das Gefühl, an dem ganzen Geschehen teilhaben zu können. Sehr überzeugend sind auch die letzten 15 Minuten, in denen die Zuschauer quasi mit Freddy eins werden, nachdem er durch einen Schuss aus nächster Nähe fast nichts mehr hört. Das gesamte Szenario wird nur noch gedämpft vernommen, auch den Tinnitus erleben wir hautnah mit. Grandios! Hier kann ich sagen, dass das Remastering einwandfrei gelungen ist und ich würde mir wünschen, dass andere Studios sich dieses Beispiel mal zu Herzen nehmen, wenn es um digitale Aufbereitung geht.

 

Bildergalerie von Cop Land (8 Bilder)

Zu Beginn kann der Zuschauer wählen, ob er gern die Kinofassung oder den Director’s Cut ansehen möchte. Es ist hier jedoch zu erwähnen, dass die erweiterten Szenen hier nicht synchronisiert und lediglich mit deutschen Untertiteln versehen wurden.


Das Fazit von: Xthonios

Xthonios

 

Mit Cop Land hat James Mangold nicht nur eine packende Story geschaffen, er hat mit den Darstellern auch eine echte Wohnzimmer-Unterhaltung garantiert. Während die Bildqualität an manchen Stellen vielleicht ein wenig leiden mag, brilliert die Tonqualität den ganzen Film über. Die digitale Aufbereitung des Films von 1998 ist vollständig gelungen. Von meiner Seite her ist der Film auf jeden Fall einen Blu-ray-Abend mit Freunden wert.


Die letzten Artikel des Redakteurs:


Das Fazit von: Panikmike

Panikmike

Warum der Film erneut veröffentlicht wurde, verstehe ich nicht ganz. Vielleicht ist es aber auch ein Hinweis an alle Filmliebhaber, die Cop Land immer noch nicht zu Hause im Regal stehen haben. Ich kann mich meinem Kollegen nur anschließen. Der Film bietet eine sehr gute Unterhaltung für zu Hause und sollte in keiner Sammlung fehlen. Leider wurde die um ca. 15 Minuten längere Fassung nicht komplett synchronisiert, was sehr schade ist. Dafür gibt es aber Untertitel, falls man der englischen Sprache nicht mächtig ist. Alles in allem ein guter Film, der nicht nur aufgrund der sehr guten Schauspielern überzeugen kann.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen