Die Weisse Lilie - Staffel 1 (Hörspiel)

Die Weisse Lilie - Staffel 1 (Hörspiel)

Originaltitel: Die Weisse Lilie
Genre: Hörspiel • Thriller • Action • Politthriller
Regie: Timo Kinzel • Benjamin Oechsle
Hauptdarsteller: Mark Bremer
Laufzeit: DVD (135 Min)
Label: Folgenreich

Die Weisse Lilie - Staffel 1 (Hörspiel)   19.06.2018 von Born2bewild

Hörspiele haben es in der heutigen Zeit der Medien- und Reizüberflutung nicht gerade einfach. Die Weiße Lilie – Staffel 1: Tödliche Stille fährt dabei mit den Synchronsprechern von unter anderem Daniel Craig und  Benedict Cumberbatch nicht nur ein Stargebot auf, sondern bietet auch mit eigens dafür komponierter und orchestrierter Musik ein weiteres akustisches Highlight. Ob uns das drei CDs umfassende Hörspiel überzeugen konnte oder uns weniger tödliche Stille lieber gewesen wäre, erfahrt Ihr in unserem Review…

 

Inhalt

 

Daniel Porter (Martin Sabel) ist ein Auftragskiller, der beauftragt wird, den Warlord Emmanuel Besongua (Michael Ojake) im östlichen Kongo auszuschalten. Gerade in Afrika angekommen erhält er eine telefonische Drohung, die ihn beunruhigt. Dennoch macht er sich auf, seinen Kontaktmann zu treffen. Doch dabei wird der Jäger zum Gejagten und er gerät in die Fänge des Warlords. Dieser foltert ihn, um Informationen zu bekommen. Doch Porter bleibt standhaft, auch wenn seine Situation aussichtlos erscheint. Unterdessen bekommt Detective Miles (Stephan Benson) in Boston einen Frischling an die Seite gestellt. Sam Haden (Timo Kinzel) hat gerade erst die Akademie absolviert und ist sozusagen noch grün hinter den Ohren. Doch viel Zeit bleibt nicht fürs Kennenlernen, erst landen die beiden bei einer Geiselnahme, bei der Haden Punkte bei seinem Partner sammeln kann und dann führt sie ein Verkehrsunfall zu einem beispiellosen Verbrechen…

 

Wird sich Daniel Porter aus den Klauen des gnadenlosen Warlords befreien können? Wird er seinen Auftrag noch beenden? Wird Miles seinen neuen Partner akzeptieren und mit ihm gemeinsam den grausamen Mord aufklären können?

 

Die weiße Lilie – Staffel 1: Tödliche Stille ist nichts für schwache Nerven. Empfohlen wird das Hörspiel ab Zwölf, was für unseren Geschmack fast noch etwas zu niedrig ist. Es gibt zwar keine Bilder, aber zum Beispiel die Folter an Daniel Porter und auch die Beschreibung des Mordopfers in Boston sind nicht ohne. Davon abgesehen umfasst die erste Staffel die Kapitel eins bis drei, die auch einzeln erhältlich sind. Die Sprecher Stephan Benson, die deutsche Stimme von Daniel Craig, und Sascha Rotermund (Benedict Cumberbatch) verstehen ihren Job und schaffen es a,die beklemmende und actionreiche Atmosphäre perfekt an die Hörer zu bringen. Man hat hier schon fast das Gefühl, man guckt einen Film, der statt über den Fernseher direkt in die Fantasie projiziert wird.

 

 

Details des Hörspiels

 

Die sehr schön gestaltete CD-Box umfasst insgesamt drei CDs, die im Laufe des Hörspiels gewechselt werden müssen. Die Qualität ist dabei hervorragend klar und Geräusche, Stimmen und Musik sind sehr gut auf einander abgestimmt und klingen kristallklar. Durch die authentischen Stimmen und Geräusche entsteht ein ausgezeichnetes Hörerlebnis, das einem Film in nichts nachsteht. Die einzige Steigerung wäre jetzt vielleicht noch Surround Sound.


Das Fazit von: Born2bewild

Born2bewild

Alex:

Hörspiele zu bewerten ist im Allgemeinen nicht einfach. Nicht so im Falle von Die weiße Lilie – Teil 1: Tödliche Stille. Rein qualitativ weiß das Hörspiel zu 100% überzeugen. Hier passt einfach von der Story bis hin zur technischen Qualität alles zusammen und erzeugt ein beeindruckendes Erlebnis, das schon vergessen lässt, dass es „nur“ ein Hörspiel ist. Die Handlung ist sehr komplex und außerordentlich spannend. Für mich als zartbesaiteten Hörer ist der einzige Kritikpunkt der Brutalitätsgrad. Der hat schon fast dafür gesorgt, dass sich mir der Magen umdreht. Nichtsdestotrotz passt er aber zur Geschichte und wirkt nicht übertrieben. Mir bleibt im Endeffekt nichts Anderes übrig, als hier einen Couch-Award mit 9 Punkten zu vergeben. Warum bei diesem Lobgehudel „nur“ 9 Punkte? Ich bin sehr gespannt auf den zweiten Teil und möchte ihm noch ein wenig Luft nach oben lassen ;)


Die letzten Artikel des eingeschworenen Redaktions-Teams in leidenschaftlicher Kooperation:




Kommentare[X]

[X] schließen