Die kleine Hexe

Die kleine Hexe

Genre: Familienfilm • Kinderbuchadaption
Regie: Michael Schaerer
Hauptdarsteller: Karoline Herfurth • Axel Prahl
Laufzeit: DVD (99 Min) • BD (103 Min)
Label: Studiocanal
FSK 0

Die kleine Hexe   17.08.2018 von MarS

Die Geschichten des deutschen Kinderbuchautors Otfreid Preußler sind weltweit bekannt und wissen noch immer zu begeistern. Zahlreiche Adaptionen wurden deshalb bereits auf Grundlage seiner Bücher geschaffen, und nachdem vor fünf Jahren Das kleine Gespenst die Burg Eulenstein unsicher machen durfte, ist es nun an der Zeit für Die kleine Hexe, etwas Magie in die heimischen Wohnzimmer zu bringen...

 

Inhalt

 

Die kleine Hexe lebt mit ihrem sprechenden Raben Abraxas in einer Hütte tief im Wald und genießt ihr freies, jedoch etwas langweiliges Leben. Ihr größter Wunsch ist es, in der Walpurgisnacht gemeinsam mit den anderen Hexen auf dem Blocksberg zu tanzen, doch mit ihren 127 Jahren ist sie einfach noch viel zu jung und wurde deshalb auch dieses Jahr nicht eingeladen. Entgegen den Rat von Abraxas macht sie sich dennoch auf den Weg zum Blocksberg, wo sie jedoch bereits nach kurzer Zeit von der bösen Hexe Rumpumpel entdeckt wird. Zur Strafe wird ihr nicht nur ihr geliebter Hexenbesen weggenommen, sondern sie muss auch innerhalb eines Jahres alle 7892 Zaubersprüche aus dem magischen Buch der Hexen auswendig lernen, um jemals wieder am großen Tanz der Hexen teilnehmen zu dürfen. Doch sind es wirklich nur die magischen Kräfte, die eine gute Hexe ausmachen? 

 

Nicht ohne Grund ist Karoline Herfurth (Fack ju Göhte, Gespensterjäger, Rico, Oscar und das Herzgebreche) in Deutschland inzwischen eine gefragte Größe in der Filmwelt, was sie in Die kleine Hexe erneut unter beweist stellt. Beinahe im Alleingang gelingt es ihr, die Realfilmadaption der bekannten Kindergeschichte zu tragen, und dabei mit ihrem fröhlichen Wesen sofort alle Sympathien auf ihre Seite zu ziehen. Doch auch die Geschichte selbst, so simpel sie eigentlich auch ist, hat in den mehr als 60 Jahren seit ihrer Entstehung nichts von ihrer Faszination verloren, was vor allem daran liegt, dass die behandelten Probleme und zwischenmenschlichen Situationen sowohl kindgerecht als auch zeitlos sind. So wächst die kleine Hexe an ihren Herausforderungen und muss sich schließlich entscheiden, ob sie an festgelegten Pfeilern festhält oder lieber ihren eigenen Weg in der Welt geht, während sich gleichzeitig ihr naiv-kindlicher Charakter stetig weiterentwickelt. Wirklich gelungen ist auch die optische Umsetzung in Die kleine Hexe. Mit viel Liebe zum Detail wurden märchenhafte Settings geschaffen, die perfekt in die zauberhafte Welt der Inszenierung passen, und auch die Kostüme sowie die genutzte Tricktechnik können sich durchaus sehen lassen. Ein kleiner Wermutstropfen ist das Acting einiger der älteren Hexen, wie beispielsweise der Oberhexe auf dem Blocksberg, dass einen direkt daran erinnert, hier einen deutschen Film vor Augen zu haben und den Zuschauer dadurch ein wenig aus der ansonsten wunderbaren Inszenierung reißt. 

 

Bildergalerie von Die kleine Hexe (8 Bilder)

Details der Blu-ray

 

Die Blu-ray liefert eine hervorragende Schärfe bei hohem Detailreichtum. Die Farben wirken natürlich und das Kontrastverhältnis ist sehr gut ausbalanciert. Minimales Filmkorn in vereinzelten Szenen fällt nicht ins Gewicht. Ebenso hochwertig zeigt sich die Tonspur, welche neben einer stets klaren und sauber ortbaren Sprachausgabe auch über eine schöne Dynamik und atmosphärische Einbindung der gesamten Surroundanlage verfügt. 


Das Fazit von: MarS

MarS

Die kleine Hexe ist eine sympathische, liebevoll gestaltete Adaption der bekannten Geschichte von Otfried Preußler und eignet sich perfekt für einen zauberhaften Filmabend mit der ganzen Familie. Zeitlose Themen, eine märchenhafte Optik und eine spannende, gleichzeitig aber auch lehrreiche und witzige Handlung hinterlassen einfach ein schönes Gefühl, während Karoline Herfurth als kleine Hexe ein weiteres Mal eine tolle Vorstellung abliefert, die zu gefallen weiß.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen