Elmer - Brain Damage

Elmer - Brain Damage

Originaltitel: Brain Damage
Genre: Horror • Thriller
Regie: Frank Henenlotter
Hauptdarsteller: Rick Hearst
Laufzeit: DVD (82 Min) • BD (86 Min)
Label: Koch Media Home Entertainment
FSK 16

Elmer - Brain Damage   05.02.2019 von Mario von Czapiewski

Lange auf dem Index, nun frei ab 16 Jahren. Der kleine Killerwurm Elmer ist zurück und findet dank Koch Media seinen Weg in ein umfangreiches Mediabook. Ob auch der Film sich lohnt, gibt es an dieser Stelle zu lesen...

 

Inhalt

 

Elmer ist ein kleiner Wurm, der sich von menschlichen Gehirnen ernährt und in der Lage ist besonders starke Drogen abzusondern. Eines Tages wird der junge Brian (Rick Hearst) Opfer dieses Parasiten, welcher ihn mit Drogen gefügig macht und ihn zwingt ihm Gehirne zu organisieren.

 

Elmer ist der zweite Film des Regisseurs Frank Henenlotter, welcher mit dem blutigen Monsterfilm Basket Case in der Horrorszene bekannt wurde. Auch hier bekommt man einen teils blutigen Horrorfilm mit viel zwischenzeitlichem Augenzwinkern geliefert. Besonders schön ist, dass Elmer zu keiner Zeit in eine alberne Komödie abdriftet, sondern immer wieder auch gute spannende Momente bietet. So darf man den putzigen aber auch irgendwie makabren Wurm Elmer dabei beobachten, wie er sich mit seinem neuen Kumpanen Brian streitet und immer wieder in menschliche Köpfe eindringt. Dies ist besonders mit der deutschen Synchronisation manchmal sehr amüsant.

 

Dabei darf man wunderschöne handgemachte Effekte und eine tolle kleine Animatronikpuppe bewundern, die alleine schon ein optisches Highlight des Films ist. So wird es immer mal wieder blutig, jedoch übertreibt es der Film nie unnötig und bleibt auf einem moderaten Level. Eine neuartige „Blowjob“-Szene sorgte damals für eine Indizierung des Films, welche kürzlich aufgehoben wurde - zurecht.

 

Natürlich darf man sich inhaltlich nicht allzu viel erwarten, denn man bekommt exakt das, was die Inhaltsangabe verspricht. So lebt Elmer hauptsächlich von seinem titelgebenden Wurm und den schönen Effekten, die den Film zumindest optisch zu einem echten Highlight machen. (7/10)


Details des Mediabooks

 

Die Mediabook-Veröffentlichung bietet den Film vollständig ungekürzt und in sehr guter Qualität jeweils auf Blu-ray und auf DVD. Das Bonusmaterial befindet sich auf einer weiteren DVD. Hier bekommt man ein umfangreiches Making-of, Featurettes, einen Kurzfilm, eine Bildergalerie und Trailer. Zusätzlich dazu gibt es in der Veröffentlichung einen Audiokommentar mit dem Regisseur sowie ein Booklet. Eine wirklich schöne und umfangreiche Veröffentlichung.

 

Bildergalerie von Elmer - Brain Damage (8 Bilder)


Das Fazit von: Mario von Czapiewski

Mario von Czapiewski

 

Elmer ist ein unterhaltsamer Horrorfilm mit sehr gelungenen Effekten und einer interessanten „Hauptfigur“. Eine tiefgehend spannende Geschichte darf man zwar nicht erwarten, jedoch besitzt Elmer trotzdem genug Unterhaltungswert für einen matschigen Horrorabend. Das Mediabook ist mit seiner Ausstattung sehr gelungen.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen