Ender´s Game

Ender´s Game

Originaltitel: Ender’s Game
Genre: Science-Fiction • Action
Regie: Gavin Hood
Hauptdarsteller: Asa Butterfield
Laufzeit: DVD (110 Min) • BD (114 Min)
Label: Constantin / Highlight Film
FSK 12

Ender´s Game   06.03.2014 von Panikmike

Ein kleiner 12-jähriger Junge namens Ender möchte unbedingt in die International Fleet, um nach seiner dortigen Ausbildung die Alienrasse Formics zu bekämpfen. Diese konnten bei der Invasion auf die Erde vor 50 Jahren gerade mal so abgewehrt werden, ein erneuter Angriff steht unmittelbar bevor …

 

Die Erde steht kurz vor einem Krieg mit einer außerirdischen Rasse namens Formics. Bereits 50 Jahre zuvor wollten die Wesen die Erde erobern, doch Soldat Mazer Rackham (Ben Kingsley) konnte dies unter Einsatz seines Lebens verhindern. Trotzdem kostete der Krieg Millionen von Menschenleben und die oberste Regierung hat seitdem nur noch ein Ziel: Einen weiteren derartigen Angriff um jeden Preis zu verhindern! Die besten und klügsten Kinder werden deshalb bei der intergalaktischen Luftwaffe (International Fleet) ausgebildet, und müssen im Fall des Falles an die Front. Allerdings fehlt noch ein Anführer für diese Armee. Colonel Hyram Graff (Harrison Ford) sucht seit Jahren ein geeignetes Kind für diese Aufgabe und ist sich sicher, in Ender Wiggin (Asa Butterfield) den richtigen Kandidaten gefunden zu haben.

 

Ender selbst ist ein 12-jähirger Junge, der ganz normale Eltern und zwei Geschwister hat. Sein Bruder wurde vor Jahren von der Ausbildung entlassen, weil er zu aggressiv vorgegangen ist. Eines Tages wird er von Colonel Graff und seiner Kollegin Major Anderson (Viola Davis) zur Battle School eingeladen, an der er seine Ausbildung beginnen kann. Zusammen mit mehreren Rekruten fliegt Ender zu einer gigantischen Raumstation, in der die Ausbildung stattfindet. Nach und nach kann er Colonel Graff, Major Anderson und seinem Ausbilder Sergeant Dap (Nonso Anozie) durch sein Wissen, sein Können und seinen Scharfsinn davon überzeugen, dass er der Richtige für den Kommandoposten ist. Doch die Zeit drängt, denn ein Angriff durch die Formics steht unmittelbar bevor …

 

Kann Ender vor dem Angriff der Formics seine Ausbildung abschließen? Werden die Formics erneut die Erde angreifen, oder wollen sie zuerst die Raumstation und die komplette Flotte plattmachen? Was wird Ender noch alles lernen, um in einem möglichen  Krieg mit den Außerirdischen zu bestehen?

 

Ender´s Game basiert auf einen Roman der 1985 veröffentlicht wurde. Das Buch wurde mit zwei Awards ausgezeichnet und daher war es nur eine Frage der Zeit, wann der Stoff verfilmt werden würde. Nachdem es jahrelang eine interne Diskussion über den Regisseur, das Drehbuch und das Produktionsteam gab, begannen Anfang 2012 dann endlich die Dreharbeiten. Obwohl der Buchautor Orson Scott Card selbst am Set dabei war und mitmischen durfte, hält sich der Film nicht ansatzweise an das Buch. Dennoch haben die Macher ein solides Science-Fiction-Werk mit guten Schauspielern, einer tollen Kulisse und einem epischen Soundtrack von Komponist Steve Jablonsky (Soundtrack zu Transformers) abgeliefert.

 

Bildergalerie von Ender´s Game (15 Bilder)

Qualitativ könnte das gezeigte Material schon fast als Referenzmaterial bezeichnet werden. Die Blu-ray kommt mit messerscharfen Bildern daher, es sind viele Details zu erkennen und das Ganze ist auch noch rauschfrei und ohne störende Artefakte. Ebenso verhält es sich beim Ton. Die deutsche Audio-Spur ist sauber, verständlich und voll mit Effekten, die aus allen Boxen der Dolby Digital Anlage schallen. Ebenso wird der Subwoofer in den actionreichen Szenen unterstützt! Fans werden mit dem Bonusmaterial zufrieden sein, insgesamt gibt es über 80 Minuten Wissenswertes über den Film und seine Schauspieler.


Das Fazit von: Panikmike

Panikmike

Diesen Film wollte ich unbedingt ansehen, auch wenn im Vorfeld viele Pressestimmen und die Meinungen einiger Freunde negativ ausgefallen sind. Ich bin beim Thema Science-Fiction relativ schmerzfrei, weil es in meinen Augen einfach sehr viele gute Werke mit sehr unterschiedlichen Aussagen gibt. Ender´s Game ist ein Film, der von mir zwar keinen Oscar bekommen würde, den ich aber trotzdem ganz gut fand. Die gezeigten Bilder sind besonders auf der Blu-ray sehr schön anzusehen, die Story ist trotz einiger Lücken in Ordnung und auch die Schauspieler können in ihren Rollen überzeugen. Auch wenn ich persönlich das Ende nicht gut fand und mir etwas anderes erhofft hatte, so konnte mich Ender´s Game dennoch komplett unterhalten. Wer eine Mischung aus verschiedenen Science-Fiction-Geschichten sehen möchte und Kinder als Kommandanten akzeptiert, der sollte einen Blick drauf werfen!


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen